Einbruch in Büroräume

Einbruch in Büroräume

Einbruch in BüroräumeZwickau – (cs) In der Nacht zu Mittwoch drangen Unbekannte in Büroräume in der Parkstraße ein. Die Täter durchwühlten die Räumlichkeiten und Schränke und endwendeten ersten Erkenntnissen nach einen dreistelligen Bargeldbetrag.Hinweise zu den Tätern oder zum Tathergang nimmt die Polizei in Zwickau entgegen, Telefon 0375 44580.Quelle. PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbruch in Büroräume 1
Unfall durch Wasserrohrbruch

Unfall durch Wasserrohrbruch

Unfall durch WasserrohrbruchWilkau-Haßlau – (cs) Am Dienstagnachmittag kam es auf der Culitzscher Straße zu einem Wasserrohrbruch. Eine 59-jährige VW-Fahrerin erkannte dies zu spät und fuhr mit ihrem Pkw in ein circa 2 Meter x 2 Meter großes Loch, welches sich durch den Rohrbruch auf der Fahrbahn geöffnet hatte. Dabei beschädigte sie einen Reifen an ihrem Fahrzeug. Der Schaden wird auf etwa 200 Euro geschätzt. Die Freiwillige Feuerwehr Wilkau-Haßlau sperrte die Straße auf einer Länge von circa 80 Metern.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfall durch Wasserrohrbruch 3
Versuchter Einbruch in Ladengeschäft

Versuchter Einbruch in Ladengeschäft

Versuchter Einbruch in LadengeschäftZwickau – (cs) Am frühen Dienstagmorgen kam es an einem Ladengeschäft in der Spiegelstraße zu einer Sachbeschädigung. Fünf Personen im Alter von 12 bis 18 Jahren schlugen eine Schaufensterscheibe ein. Die hinzugerufenen Polizeibeamten konnten drei der vermeintlichen Täter noch im unmittelbaren Umfeld des Tatortes stellen, zwei weitere stellten sich später selbst auf dem Polizeirevier. Im Verlauf der Ermittlungen wurde bekannt, dass die Gruppe auch für Sachbeschädigungen an Hauseingangstüren in Marienthal tatverdächtig ist. Gegen vier Tatverdächtige wird nun ermittelt, die fünfte Person wurde aufgrund ihrer Minderjährigkeit an die Eltern übergeben.Quelle. PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Versuchter Einbruch in Ladengeschäft 5
Audi und Formel E: Mit dem Simulator auf Sekundenjagd

Audi und Formel E: Mit dem Simulator auf Sekundenjagd

Audi und Formel E: Mit dem Simulator auf SekundenjagdRennfahrer und Ingenieure trainieren unter realistischen BedingungenAudi-Fahrer Daniel Abt: „Trainingstag in Neuburg ein Schlüssel zum Erfolg“Die beiden Audi-Piloten Daniel Abt und Lucas di Grassi starten am 13. Januar in Marrakesch (Marokko) in den dritten Saisonlauf. Vor jedem Rennen der Elektroserie, in der sich Audi 2017/2018 erstmals werkseitig engagiert, spielen Rennfahrer und Ingenieure den Ablauf eines kompletten Renntages im Audi-Simulator durch.Einen ganzen Tag lang sind sowohl Daniel Abt als auch der amtierende Champion Lucas di Grassi zum Simulator-Training bei Audi Sport in Neuburg: In einem Formel-E-Chassis, umgeben von Monitoren mit Rundum-Sicht und ausgestattet mit Kopfhörern und Mikrofon, fahren die Rennfahrer Qualifying und Rennen auf der Strecke in Marrakesch.„Diese intensiven Trainings sind der Schlüssel zum Erfolg, denn die Simulation ist sehr realitätsnah“, sagt Daniel Abt. Anhand von Daten der FIA konstruieren die Experten jeden Kurs am Computer bis in alle Details nach – inklusive Kerbs, eventueller Höhenunterschiede und klimatischer Gegebenheiten. „Wir Fahrer haben dann die Möglichkeit, die Strecke kennenzulernen und verschiedene Linien auszuprobieren, ohne dass dies von der ohnehin knappen Trainingszeit am Renntag abgeht“, sagt Abt.Der Vorbereitungstag im Simulator dauert oft acht Stunden oder mehr und dient nicht nur den Rennfahrern zur Vorbereitung. „Unsere Ingenieure können in dieser Zeit viele wichtige Daten sammeln, das Energiemanagement optimieren, verschiedene Software-Versionen testen und den Ablauf eines Renntages durchspielen“, sagt Tristan Summerscale, Formel-E-Projektleiter bei Audi. „Wir gehen vorbereitet auf die Rennstrecke und sind in der Lage, auf neue Situationen flexibler, schneller und entspannter zu reagieren.“Obwohl eine gewisse Ähnlichkeit mit Simulator-Spielen besteht, winkt Daniel Abt bei einem Vergleich lachend ab. „Das eine ist Spaß, das andere echte Arbeit, die wir alle hoch konzentriert bewältigen müssen – auch wenn sie mitten in die Weihnachtszeit fällt.“ Ein Einsatz, der sich auszahlt: Bis heute sind Abt und di Grassi mit 24 Podiumsergebnissen das erfolgreichste Duo der Formel E. Die Fortsetzung soll folgen – am 13. Januar in Marrakesch.Quelle: Audi MotorsortHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Audi und Formel E: Mit dem Simulator auf Sekundenjagd 7
Geringswalde/OT Altgeringswalde – Hoher Sachschaden nach Kollision

Geringswalde/OT Altgeringswalde – Hoher Sachschaden nach Kollision

Geringswalde/OT Altgeringswalde – Hoher Sachschaden nach Kollision(44) Gegen 14.35 Uhr bog am Dienstag die 52-jährige Fahrerin eines Pkw Skoda von der Dresdner Straße nach links ab und kollidierte dabei mit einem entgegenkommenden Pkw Audi (Fahrer: 28). Durch den Anstoß kam der Audi nach rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen ein Verkehrszeichen sowie einen Baum. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt ca. 54.500 Euro. Eine Person wurde bei dem Unfall leicht verletzt.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Geringswalde/OT Altgeringswalde – Hoher Sachschaden nach Kollision 9
Seite 1 von 3
1 2 3