MORITZSTRAßE WIRD NOCH VOR WEIHNACHTEN FREI GEGEBENDie im Juni 2017 begonnene grundhafte Sanierung und Umgestaltung der Moritzstraße, zwischen Poetenweg und Kreisigstraße, steht kurz vor dem Abschluss.Die Arbeiten an den Gehwegen im o. g. Bereich konnten heute fertig gestellt werden. Ab Montag, 18. Dezember 2017 ist der Einbau der 4 cm dicken Asphaltdeckschicht vorgesehen. Anschließend werden noch die Fahrbahnfugen hergestellt, so dass spätestens am Donnerstag, 21. Dezember, die Straße wieder für den Verkehr frei gegeben werden kann.Sollten die Asphaltarbeiten auf Grund schlechter Witterung nicht durchgeführt werden können, werden sie zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. DieVerkehrsfreigabe würde zu o. g. Zeitpunkt dann vorerst auf der bituminösen Tragschicht erfolgen.Der gesamte Straßenkörper der Moritzstraße, zwischen Poetenweg und Kreisigstraße, wurde auf einer Länge von ca. 100 m grundhaft saniert. Die Fahrbahn erhielt einen Belag in bituminöser Bauweise. Die beidseitig der Fahrbahn befindlichen Parkstreifen/Parkbuchten und vorhandenen Zufahrten wurden mit Granitpflaster und der Gehweg aus Granitplatten hergestellt.Der vorhandene Baumbestand wurde durch Neupflanzung von kleinkronigen Straßenbäumen gestalterisch aufgewertet. Die Bäume sind beidseitig in den Parkstreifen/Parkbuchten eingeordnet bzw. unterbrechen diese.Erneuert wurde im Zuge der Straßenbaumaßnahme auch• das Stromnetzsystems durch die Zwickauer Energieversorgung GmbH,• die vorhandenen Straßenbeleuchtung durch das Tiefbauamt und• die Hausanschlüsse der Abwasserkanalisation im Auftrag der Wasserwerke Zwickau GmbH.Envia TEL GmbH Netz verlegte zudem in diesem Bereich neue Schutzrohre.Die Baumaßnahme wurde im Auftrag des Tiefbauamtes durch das Straßenbauunternehmen Hoch und Tiefbau GmbH Crossen mit Sitz in Zwickau durchgeführt.Die Gesamtkosten können noch nicht genau benannt werden, da noch nicht alle Endrechnungen vorliegen. Es kann aber davon ausgegangen werden, dass der veranschlagte Kostenrahmen in Höhe von ca. 381 T Euro eingehalten wird.Für die Bauleistungen erhält die Stadt Zwickau Fördermittel durch den Freistaat Sachsen. Die Maßnahme wird über das Bund-Länder-Programm „Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“ (SEP) mit maximal 160,00 Euro/m² gefördert. Die Förderung erfolgt aus sanierungsbedingten Einnahmen. Hierbei handelt es sich um die vorzeitig abgelösten Ausgleichsbeträge und die Grundstücksverkäufe im Sanierungsgebiet zentrumsnahe Nordvorstadt.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!