<p style=”text-align: justify;”>Stuttgart. Ein halbes Jahrzehnt lang drehte sich für die Mitglieder des Porsche LMP Teams alles um den Porsche 919 Hybrid und die erfolgreiche Rückkehr des Unternehmens in die Topkategorie bei den 24 Stunden von Le Mans. Am 18. November bestritt der fortschrittlichste Hybrid-Rennwagen seiner Zeit in Bahrain seinen letzten Lauf in der FIA Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC. Stellvertretend für die Mannschaft blicken Fritz Enzinger, Leiter LMP1, und Teamchef Andreas Seidl hinter dem jetzt geschlossenen Garagentor auf eine Ära zurück.

Hier geht es direkt zum ausführlichen und persönlichen Doppelinterview:https://presse.porsche.de/prod/presse_pag/PressResources.nsf/Content?ReadForm&languageversionid=800601&hl=motorsport-news

Enzinger und Seidl sprechen über ihre Gefühle zum Abschied des Porsche 919 Hybrid, reflektieren den immensen Erwartungsdruck der zurückliegenden Jahre, die Höhen und Tiefen des Programms, die wichtigsten und die schwierigsten Entscheidungen. Sie geben Einblick in persönliche Highlights und kritische Phasen, sprechen über Freudentränen und Angst um Mark Webber. Unerfüllte Wünsche kommen ebenso zur Sprache wie Rennglück, Dankbarkeit und Ärger sowie die wichtigsten Lehren für die Zukunft.

Quelle: Porsche Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!