1. Chursächsische Winterträume inszenieren die Musik- und Wintersportregion!Hochkarätiges Kulturfestival aus Bad Elster lädt bis Ende Februar zum Erlebnisaufenthalt ins Obere Vogtland

Bad Elster/CVG. Das renommierte Winterfestival der „Chursächsischen Winterträume“ präsentiert jedes Jahr vom 1. Advent bis Ende Februar die beiden Sächsischen Staatsbäder Bad Elster und Bad Brambach als Erlebnisorte für einen inspirierenden Wohlfühlaufenthalt aus Kultur & Erholung in der natürlichen Winterlandschaft des Oberen Vogtlandes. Dabei wird das erfolgreiche Festival in seiner diesjährigen 17. Ausgabe wieder die kulturelle und touristische Angebotsvielfalt der gesamten Musik- und Wintersportregion als erlebnisreichen Wintertraum inszenieren: Neben den zahlreichen Top-Veranstaltungen in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster als Herz des Festivals werden so auch ausgewählte Erlebnisangebote der Tourismuszentren Bad Brambach, Markneukirchen, Schöneck und der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal im Festivalprogramm integriert.„Mit diesem einzigartigen Festivalkonzept bieten wir unserem Publikum viele Bühnen und ganz individuelle Erlebnismöglichkeiten für einen Kulturaufenthalt in einer der schönsten Winterlandschaften Deutschlands“ erklärt GMD Florian Merz als Intendant der gesamtverantwortlichen Chursächsischen Veranstaltungsgesellschaft und die Bürgermeister der beteiligten Kommunen ergänzen: „Es ist uns als Bürgermeister der Festivalorte eine ganz besondere Freude, Teil der überregional ausstrahlenden Chursächsischen Winterträume zu sein. Wir würden uns freuen, wenn wir den Gästen der Musik- und Wintersportregion mit einem Besuch so einen Wintertraum erfüllen könnten…“Winterkulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad ElsterDas historische König Albert Theater als Hauptaustragungsort des Festivals begeistert die Wintergäste mit einem breiten Spektrum aus großer Oper, Ballett, Musical, Konzerten aus Klassik, Pop und Jazz bzw. spannender Unterhaltung zahlreicher Stars. Klassische Höhepunkte sind neben dem symphonischen „Lobgesang“ der Chursächsischen Philharmonie Bad Elster (01.12.), das träumerische Ballett „Giselle“ (15.12.), die Musicals „Der kleine Prinz“ (23.12.) und „Zorro“ (13.01.), heitere Neujahrskonzerte, die Grand Opéra „Thais“ (13.01.), das Symphoniekonzert „Saitenzauber“ mit den 1. Preisträgern des 52. Instrumentalwettbewerbs aus Markneukirchen (02.02.) oder die spritzigen Operetten „Eine Nacht in Venedig“ (26.01.) und „Im Weißen Rössl“ (04.02.) sowie ein glanzvoller Liederabend mit Gesangssolisten der Semperoper Dresden am Valentinstag (14.02.). Weitere Festivalhöhepunkte im zauberhaften, historischen Ambiente des Theaters sind erlebnisreiche Winterabende mit Stars wie Katja Ebstein (03.12.), Götz Alsmann (09.12.), Tom Gaebel (28.12.), Keimzeit (12.01.), Wolfgang Stumph (21.01.) und Christian Redl (24.02.). Dazu kann sich das Publikum in Bad Elster auf heitere Winterunterhaltung u.a. mit Maximilian Arland (16.12.), Oswald Sattler (28.01.) oder Kabarettgrößen wie Uwe Steimle (23.12.), Markus Maria Profitlich (27.01.) und Jürgen Becker (03.02.) freuen.Erlebnisaufenthalt in der Musik- und Wintersportregion Oberes VogtlandNeben den Kulturhöhepunkten in Bad Elster bietet das Festival mit den beiden FIS Continentalcups in der Nordische Kombination (05.-07.01.) und im Skispringen (24./25.02.18) wieder erstklassige internationale Wintersportevents in der Sparkasse Vogtland Arena Klingenthal, die einen „Wintertraum vom Fliegen“ wahr werden lassen. Den Erlebnisaufenthalt im Zuge dieser zahlreichen Winterveranstaltungen können die Festivalbesucher mit passenden „Wohfühlträumen“ der einzigartigen Soletherme & Saunawelt Bad Elster oder der idyllisch gelegenen Bade- und Saunalandschaft Bad Brambach abrunden. Ergänzend dazu sind „Erlebnisträume“ im Wintersportzentrum der Skiwelt Schöneck mit fünf tollen Pisten, modernen Liftanlagen, Rodelhang und einem ausgedehnten Loipennetz als purer Winterspaß erlebbar. Doch damit nicht genug: Mit traumhaften Einblicken in den weltberühmten Musikinstrumentenbau erstrahlt das Festivalspektrum in klangvoller Handwerkstradition. In den obervogtländischen Museen und Ausstellungen können die Gäste so in verschiedene Musik-Erlebniswelten z.B. im Musikinstrumenten-Museum Markneukirchen eintauchen. Dieses herausragende Aufenthaltserlebnisprogramm runden dazu liebevolle Weihnachtsmärkte, Weihnachts- und Winterveranstaltungen in der Musikhalle Markneukirchen, verschiedene Meisterschaften in der Skiwelt Schöneck oder ein „Adventslauf für Nikoläuse“ ab.Die Kombination der Angebote macht dabei den besonderen Flair aus: Heute aktiver Wintersport in einer der reizvollsten Winterlandschaften Sachsens, morgen ein Erlebnisbesuch in einem Musikinstrumentenmuseum, danach Entspannung pur mit den hervorragenden Wohlfühlangeboten in den Sächsischen Staatsbädern und zum Abschluss begeisternde Hochkultur im einem der schönsten historischen Theater Deutschlands – Damit wird der Winter-Traumurlaub in Mitteldeutschland zum klingenden Erlebnis!Alle Infos: Touristinformation Bad Elster: 037437/ 53 900 | www.chursaechsische.deQuelle. Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!