Am Montag gelangten mutmaßliche Täter durch die Anwendung von Gewalt an Beute.In der Zietenstraße wurde ein 58-Jährige auf dem Gehweg von einem ihm Unbekannten gegen 18.30 Uhr angesprochen. Während er ihn ansprach, stellte ihm der Unbekannte ein Bein. Daraufhin stürzte der 58-Jährige. Der Täter griff die Geldbörse aus der Gesäßtasche des Mannes und rannte in Richtung Heinrich-Schütz-Straße davon. Mit dem Portemonnaie verschwanden auch Dokumente, die Bankkarten und Bargeld des 58-Jährigen. Den Angreifer beschrieb er wie folgt: Er soll zirka 1,85 Meter groß und südländischen Typs sein. Er hat kurze schwarze Haare und einen schwarzen Oberlippenbart. Zur Bekleidung konnte das Opfer keine Angaben machen.

Kurz nach 14 Uhr beobachtete ein Mitarbeiter (28) einer Sicherheitsfirma in einem Einkaufsmarkt in der Waldenburger Straße einen Unbekannten, wie dieser Kosmetikartikel in seine Jacke steckte. Als der Mann den Markt ohne zu bezahlen verließ, sprach ihn der 28-Jährige an. Daraufhin kam es zu einem Gerangel zwischen den beiden Männern. Der Unbekannte konnte sich lösen und rannte die Waldenburger Straße in Richtung Stadtzentrum davon. Der Mitarbeiter blieb unverletzt. Der Täter soll zwischen 25 und 30 Jahre alt und zirka 1,70 Meter groß sein. Er hat eine kräftige Statur und schwarze kurze Haare. Bekleidet war er mit einer dunklen Jeanshose und einer blau-schwarzen Winterjacke.

In beiden Fällen sucht die Polizei Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise werden unter Telefon 0371 387-495808 entgegengenommen.In einem Supermarkt in der Tschaikowskistraße bemerkte gegen 19.30 Uhr ein Mitarbeiter (29) einen Mann (30), wie dieser Süßwaren in seine Jacke steckte. Der 29-Jährige sprach den Unbekannten der Ausgangstür an. Daraufhin versuchte er den Mitarbeiter zu schlagen, traf ihn aber nicht. Dem Angestellten kamen zwei Kunden des Marktes zu Hilfe. Sie brachten den 30-Jährigen zu Boden und konnten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Beamten festhalten. Der 30-Jährige wurde nach den ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen. (Wo)

OT Sonnenberg – Unbekannte suchten Geschäftsräume heimAm Montagmorgen wurden drei Einbrüche in Geschäftsräume im Ortsteil Sonnenberg bei der Polizei angezeigt.In der Pestalozzistraße brachen Unbekannte zwischen Donnerstag, gegen 18 Uhr, und Montag, gegen 6.30 Uhr, die Eingangstür zu Geschäftsräumen auf. Im Inneren brachen sie weitere Türen auf. Nach einem ersten Überblick haben die Eindringlinge einen Monitor und ein Dremel-Set im Gesamtwert von mehreren hundert Euro gestohlen. Der entstandene Sachschaden wurde mit etwa 1 500 Euro angegeben.Zwischen Sonntag, gegen 19.30 Uhr, und Montag, gegen 7.15 Uhr, hebelten Einbrecher die Zugangstür zu Büroräumen in der Hainstraße auf. In den Räumen brachen sie mehrere Schränke auf und durchsuchten diese nach Brauchbarem. Nach ersten Erkenntnissen haben die Diebe ein Tablet von Samsung im Wert vonca. 800 Euro gestohlen. Der verursachte Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.In ein weiteres Geschäft versuchten Unbekannte zwischen Samstag, gegen 13.30 Uhr, und Montag, gegen 7.45 Uhr, einzudringen. Die Täter hebelten an der Eingangstür, doch diese hielt stand. In der weiteren Folge öffneten sie offenbar gewaltsam die Eingangstür eines Nachbarhauses. Gestohlen haben sie nach derzeitigen Ermittlungsstand nichts. Der Sachschaden an den Türen beträgt rund 4 500 Euro. (Wo)OT Hutholz – Diebe sorgten für BaustoppAm vergangenen Wochenende haben Unbekannte eine Baustelle in der Walter-Ranft-Straße heimgesucht. Die Täter brachen einen Baustromverteiler auf und stahlen etwa 65 Meter Kupferkabel. Der Wert des Kabels wurde mit rund 2 500 Euro angegeben. Durch den Diebstahl konnten bis auf weiteres keine Arbeiten auf der Baustelle mehr ausgeführt werden. (Wo)  

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00 BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!