Am Samstagmorgen, gegen 06:30 Uhr, befuhr ein vollbeladener Sattelzug MAN die A 72 aus Richtung Leipzig in Richtung Hof. Zwischen Röhrsdorf und Chemnitz geriet das Fahrzeug plötzlich nach links und prallte in die Leitplanken. Dort beschädigte es 30 Felder der Leitplanke, zog wieder nach rechts, wobei 20 Meter Fahrbahn mit Erde verschmutzt wurden und prallte, nachdem es über die gesamte Fahrbahn gefahren war, erneut in die Leitplanke. Dort kam es nach weiteren zehn beschädigten Leitplanken-Feldern auf dem Standstreifen zum Stillstand. Drei unmittelbar nachfolgende Pkw hielten an. Die drei Fahrzeugführer (w/42 Jahre – ausgebildete Krankenschwester, m/51 und m/56 Jahre) begannen umgehend mit der Reanimation des 46-jährigen Fahrers des LKW, bei dem alle Vitalfunktionen ausgefallen waren. Diese führten sie bis zum Eintreffen der Retter durch. Der LKW-Fahrer wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Am Sattelzug entstand Sachschaden in Höhe von 15.000 Euro. An den Leitplanken wird der Schaden auf etwa 7.800 Euro geschätzt. Nachdem der Sattelzug geborgen war, erfolgte zur Reinigung eine kurzzeitige Sperrung des verschmutzten linken Fahrstreifens. (Sch)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!