Geschwindigkeitsmessung

Geschwindigkeitsmessung

GeschwindigkeitsmessungBAB 72/Hartenstein – (am) Die Autobahnpolizei hat am Dienstag, in der Zeit von 8 Uhr bis 12 Uhr, zwischen den Anschlussstellen Zwickau Ost und Hartenstein die Einhaltung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit überwacht. Bei erlaubten 130 km/h waren 50 von 2.500 Fahrzeugführern zu schnell unterwegs. Die höchste Überschreitung betrug 67 km/h. Diesen Fahrer erwarten zwei Punkte, zwei Monate Fahrverbot und 440 Euro Geldbuße.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Geschwindigkeitsmessung 1
Zusammengestoßen

Zusammengestoßen

ZusammengestoßenZwickau, OT Pölbitz – (am) Am Dienstagvormittag kam es auf der Pölbitzer Straße, ander Ausfahrt des Einkaufsmarktes, zu einem Unfall zwischen einem Mazda und einemVW Up. Die 31-jährige Mazda-Fahrerin bog nach links auf die Pölbitzer Straße ab undstieß dabei mit dem von rechts kommenden VW (Fahrerin 65) zusammen. Die 65-Jährigewurde leicht verletzt und ambulant behandelt. Bei dem Unfall entstand ein Sachschadenin Höhe von ca. 6.000 Euro.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Zusammengestoßen 3
Zugbegleiterin in der S-Bahn mit Pistole bedroht, Täter mit 4 Promille von Bundespolizei Leipzig gestellt

Zugbegleiterin in der S-Bahn mit Pistole bedroht, Täter mit 4 Promille von Bundespolizei Leipzig gestellt

Zugbegleiterin in der S-Bahn von Halle nach Leipzig mit Pistole bedroht, Täter mit 4 Promille von Bundespolizei Leipzig am Haltepunkt Flughafen gestelltLeipzig; Halle (ots) – Kurz vor Mitternacht bedrohte ein 29-Jähriger die Zugbegleiterin in der S-Bahn von Halle nach Leipzig während der Fahrscheinkontrolle mit einer Pistole. Am Haltepunkt Leipzig – Flughafen wurde der Ascherslebener von der Bundespolizei festgenommen. Während der Fahrscheinkontrolle behauptete der Mann gegenüber der Zugbegleiterin bereits kontrolliert worden zu sein, wollte dann aber doch das Ticket bezahlen. Noch während der Kontrolle zog er eine schwarze Pistole aus der Jackentasche und bedrohte damit die Zugbegleiterin. Als sie erkannte, dass es sich bei der Waffe um eine Attrappe handelte, drückte sie den Arm mit der Pistole von sich weg. Daraufhin versuchte der 29-jährige aus Aschersleben stammende Mann sie zu würgen. Die Zugbegleiterin rief um Hilfe, riss sich los und flüchtete in den Führerstand der S-Bahn. Von dort aus verständigte sie dann die Polizei.Am S-Bahnhaltepunkt Leipzig – Flughafen nahm die Bundespolizei Leipzig den Mann fest. Er war nicht nur stark alkoholisiert, sondern auch polizeibekannt. Der Mann ist für die Polizei kein Unbekannter.Er fiel In der Vergangenheit bereits wegen verschiedener Delikte auf.Die Bundespolizei Leipzig hat ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Körperverletzung eigeleitet. Quelle: Bundespolizeiinspektion LeipzigHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Zugbegleiterin in der S-Bahn mit Pistole bedroht, Täter mit 4 Promille von Bundespolizei Leipzig gestellt 5
Verdi-Oper, Irish-Dance und Komiker-Legenden!

Verdi-Oper, Irish-Dance und Komiker-Legenden!

Verdi-Oper, Irish-Dance und Komiker-Legenden!Bad Elster/CVG. Der November hat bekanntlich einen eher grauen Ruf. Gegen diesen Trend lässt die Kultur- und Festspielstadt Bad Elster den November in kulturellen Farbtönen erstrahlen, die dem Aufenthalt in den Königlichen Anlagen besonderen Reiz verleihen. Hier daher unsere farblichen Kulturrufe für die Woche vom 13. bis 19. November:Am Dienstag, den 14. November lädt die Musiker-Legende John Kirkbride aus Schottland um 19.30 Uhr zu einem Konzert voll handgemachter Musik in das Theatercafé Bad Elster ein. Seit einem halben Jahrhundert ist das schottische Urgestein John Kirkbride auf der Straße des »Rock’n’Roll« unterwegs. In diesen Jahrzehnten spielte er mit so unterschiedlichen Musikern wie Pete Seeger, Arlo Guthrie, Bob Dylan aber auch mit Bluesgrößen wie B. B. King, John Lee Hooker oder Eric Clapton. Kirkbride ist aber vor allem auch selbst ein begnadeter Songwriter und schöpft live aus einer immens großen Schatzkiste eigener Songs. Jedes Konzert ist dabei eine Zeitreise durch die ganze Vielfalt des Blues. Folk, Blues, Delta, Boogie, Slide oder Ragtime sowie feinstes Fingerpicking – dazwischen auch mal ein Reggae oder etwas Irish Folk. Mit viel Humor und manch »legendärem« Witzchen ist es vor allem die Nähe zum Publikum, die seine Konzerte so einzigartig machen. Genießen Sie einen Abend mit handgemachter Musik von einer internationalen Musiker-Legende, bei dem auch der Spaß nicht zu kurz kommt!TIPP DER WOCHE:Am Freitag, den 17. November öffnet sich der Vorhang für Verdis ergreifendste Liebesgeschichte »La Traviata« um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster! Es musiziert das Ensemble der Landesbühnen Sachsen gemeinsam mit der Elbland Philharmonie Sachsen unter der Leitung von GMD Florian Merz in einer Inszenierung von Hinrich Horstkotte. Eine der ergreifendsten Liebesgeschichten der Opernliteratur: Verdi schuf unsterbliche Musik zum Roman »Die Kameliendame« von Alexandre Dumas. Das »La Traviata«-Schicksal der Edel-Kurtisane war 1850 ein Skandal, heute ist es Dank Verdis subtiler und betörender Musik unsterblich geworden. Violetta Valéry ist die umworbene Schönheit der Pariser Salons. Für den jungen Alfredo gibt sie das Leben als Luxus-Prostituierte auf. Alfredos Vater ringt ihr das Versprechen ab, sich von seinem Sohn zu lösen. Unwissend glaubt Alfredo, dass Violetta ihr altes Dasein wieder aufgenommen habe und beleidigt sie öffentlich. Erst als Violetta im Sterben liegt, erkennt der Vater Alfredos ihre tiefe Liebe zu seinem Sohn und bittet sie um Verzeihung.Am Sonnabend, den 18. November feiert mit »Celtic Rhythms of Ireland« um 19.30 Uhr die neue, beeindruckende Irish Dance Show in einer meisterhaften Inszenierung von Startänzer und Choreograph Andrew Vickers große Europa-Premiere im König Albert Theater Bad Elster. Die neue Showsensation aus Irland erstmals im König Albert Theater: Elektrisierende und dynamische Rhythmen treiben die Tänzer zu immer perfekteren Ausdrucksformen, zu großer Lebendigkeit und Authentizität an. Diese Show verbindet rasante und temporeiche Stepptänze und eine kraftvolle Performance mit stürmischer und begeisternder Irish Folk Music. Der Ausnahmetänzer und Dance-Captain Andrew Vickers konkurriert in leidenschaftlicher Intensität mit herausragenden solistischen Einlagen der Musiker um die Gunst des Publikums. Authentische Tradition trifft bei dieser außergewöhnlichen Show auf moderne, kreative und aktuelle Tanzperformance als beeindruckendes Liveerlebnis in einem irischen Abend voller Lebenslust und traumhaft schönen keltischen Melodien. Die Live-Performance baut auf die Virtuosität und Spitzenleistung seiner Ausnahmetänzer und Musiker, deshalb gibt es kein einziges Playback in dieser Show. Die Zuschauer erleben eine atemberaubende Synthese aus Tapdance, Folklore und Musikshow – LIVE!Am Sonntag, den 19. November präsentiert das König Albert Theater um 19.00 Uhr eine Theaterhommage an das berühmte DDR-Komikerduo Herricht & Preil. Den Part von Rolf Herricht übernimmt der Berliner Schauspieler Jörg Metzner, den von Hans-Joachim Preil sein Kollege Johannes Gabriel. Ihre legendären Shows im DDR-Fernsehen und ihre millionenfach verkauften Langspielplatten machten sie zu den großen Stars der ostdeutschen Bühnenlandschaft. Der von den beiden in Perfektion vorgetragene Wortwitz gehört mittlerweile zum »humoristischen Kulturgut« der DDR-Unterhaltung. Die beiden Schauspieler lassen in ihrer Hommage Herricht & Preil weiter leben. Ein »Kessel Buntes« mit dem Humor der 50er bis 80er Jahre hat nichts verloren an Komik, es gilt das Wort – PingPong Sketche im Spiel, im Wandel und mit Witz. Das Programm ist eine Verbeugung für Herricht & Preil und setzt ihrer zeitlosen, genialen Komik ein Denkmal. Ein »Muss« für alle die, die intelligenten Witz und pfiffige Wortspiele zu schätzen wissen!Abgerundet wird das herbstliche Programm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: Touristinformation Bad Elster | 037437 /53 900 | www.badelster.deVORSCHAU BAD ELSTER:Di 21.11. | 19.30 Uhr | Bad Elster | Bad Elster TheatercaféTHEATERCLUBLUDWIG MÜLLER: »Liebe ist alles!«Lieder von Reinhard MeyMi 22.11. | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater»EINE NACHT IN VENEDIG«Operette von Johann StraußFr 24.11. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterARMIN FISCHER: »Freude schöner Weihnachtstrubel«MusikkabarettSa 25.11. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterTOM BECK & BAND Pop-RockSa 25.11. | ab 21.00 Uhr | Bad Elster | Königliches Kurhaus9. NACHTSCHWÄRMEREI BAD ELSTERModernes Clubbing (Live: harey)So 26.11. | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater»PITTIPLATSCH UND SEINE FREUNDE«Puppentheater mit den OriginalfigurenSo 26.11. | 19.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater»WALTER SITTLER LIEST DIETER HILDEBRANDT«Kabarettistische LesungQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Chemnitz  – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl

Chemnitz – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl

Chemnitz OT Euba/OT Sonnenberg – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl(3983) Am gestrigen Dienstag berichtete die Polizeidirektion Chemnitz über den Diebstahl eines Audi A4 Avant in der Hauptstraße. Während in diesem Fall dieErmittlungen der Soko „Kfz“ des Landeskriminalamtes Sachsen anliefen, verständigte am Vormittag das Gemeinsame Zentrum der deutschpolnischenPolizei- und Zollzusammenarbeit in Swiecko ein hiesiges Polizeirevier und teilte die Sicherstellung eines ebenfalls im Stadtteil Euba, im Drosselsteig, gestohlenen Audi A4 mit. Dieser war am Dienstagmorgen in Polen mit Einbruchsspuren aufgefunden und sichergestellt worden. Der Besitzer des Audi im Wert von ca. 12.000 Euro hatte vom Diebstahl, der in der Nacht zu Dienstag geschehen war, erst durch Chemnitzer Beamte erfahren.Zudem wurden im Laufe des gestrigen Tages weitere gestohlene Xenon- Scheinwerfer aus einem in der Würzburger Straße abgestellten Pkw Skoda angezeigt. Der entstandene Gesamtschaden wird auf rund 1 000 Euro beziffert. Wie schon bei vergleichbaren Fällen, die am Dienstag bekannt wurden, wird wegen desVerdachtes des besonders schweren Diebstahls ermittelt.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Chemnitz – Gestohlener Audi in Polen aufgefunden/Weiterer Fall Scheinwerfer-Diebstahl 7