Am Mittwoch ereigneten sich im Erzgebirgskreis zwei Arbeitsunfälle, einer davon mit tragischem Ausgang. Auf einem Firmengelände in Annaberg-Buchholz in der Alten Poststraße kippte gegen 11.45 Uhr ein Teleskoplader bei Arbeiten auf die Seite. Dabei wurde ein 53-Jähriger schwer verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Dort erlag er seinen schweren Verletzungen. Der ebenfalls 53-jährige Fahrer blieb unverletzt. Angaben zum entstandenen Sachschaden liegen noch nicht vor. In Niederwürschnitz in der Straße Am Albertschacht stürzte gegen 11 Uhr auf einer Baustelle ein 54-Jähriger aus einer Höhe von zirka sechs Metern von einem Baugerüst.Durch den Sturz wurde der Arbeiter schwer verletzt und zur weiteren ärztlichen Betreuung in eine Klinik gebracht.In beiden Ereignissen haben die Kriminalpolizei sowie die Landesdirektion Sachsen, Abteilung Arbeitsschutz, die Ermittlungen übernommen. (Wo)

Quelle: PD Chemnitz

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!