Reformationskonzert & Luther-Schauspiel in Bad Elster!Bad Elster/CVG. Traumhafte Herbsttage lassen die Königlichen Anlagen Bad Elsters glänzen und somit korrespondiert die farbenfrohe Bäderarchitektur harmonisch mit dem bunten Veranstaltungsprogramm der Kultur- und Festspielstadt. Hier daher unsere kulturellen Herbstblätter aus Bad Elster für die Woche vom 24. bis 29. Oktober:Der Abenteurer Thomas Meixner berichtet am Dienstag, den 24. Oktober um 19.30 Uhr im Königlichen Kurhaus in einer interessanten Dia-Show über sein »Projekt Afrika« und seine Reise mit dem Fahrrad unterwegs nach Kapstadt. Afrika mit dem Fahrrad zu durchqueren, ist eine große Herausforderung. Der Weltenradler Thomas Meixner hat es geschafft! Nun beschreibt er dieses Abenteuer in seiner neuen Reisereportage. Er startete in seiner Heimat, in Sachsen-Anhalt und fuhr durch Südosteuropa, die Türkei, den Mittleren Osten bis nach Kairo. Von dort kurbelte er durch die Sahara, Ostafrika bis in den Süden dieses Kontinents nach Kapstadt. 27 300 Kilometer zeigte sein Tacho an, als er sein Ziel erreichte. Viele Strapazen erschwerten das Reisen, nicht immer waren die Menschen gastfreundlich. In manchen Gegenden war die Erwartungshaltung der Einheimischen an den Reisenden sehr groß. Trotz klimatischen Extremen und sehr gefährlichen Abschnitten konnte die gesamte Strecke mit seinem Expeditionsrad bewältigen. Das Projekt Afrika beinhaltete auch die Unterstützung zweier Grundschulen in Addis Abeba. Mitgebrachte Spenden halfen die Lernbedingungen von vielen Kindern zu verbessern. In seiner neuen spannenden Dia-Show will Thomas Meixner auf die Schönheiten, aber auch die Probleme dieses Teils unserer Erde aufmerksam machen.Am Freitag, den 27. Oktober gastiert um 19.30 Uhr Publikumsliebling Bernd Stelter im König Albert Theater Bad Elster. Das aktuelle sechste Programm trägt den prägnanten, griffigen Titel: »Wer heiratet, teilt sich die Sorgen, die er vorher nicht hatte!« Auf Deutschlands Kabarett- und Comedy-Bühnen ist man sich ziemlich einig. Männer und Frauen passen nicht zusammen. Wir erfahren seit Jahren, warum Frauen nicht einparken können, warum Männer immer gleich danach einschlafen, und beim anderen Geschlecht ist es natürlich genau andersrum. Bernd Stelter steht kurz vor der Silberhochzeit, ein im Unterhaltungsbusiness eher seltenes Fest. Daher macht er sich in seinem neuen Programm so seine Gedanken über die Ehe. Wenn »verheiratet sein« bedeutet, dass man zumindest einmal mehr darüber nachdenkt, bevor man sich trennt, dann hat sich das teure Hochzeitsfest vielleicht schon gelohnt, meint er. Er ist halt gerne verheiratet, der alte Genießer-Spießer, und das glücklich, obwohl er auch immer gleich danach einschläft. Aber seine Frau kann sehr gut einparken. Ist der neue Programmtitel dabei nicht zu negativ für ein positives Programm? »Nee, überhaupt nicht! Nur wer die Sorgen anderer teilt, wird ein glücklicher Mensch!« sagt Bernd Stelter und lächelt – glücklich.Am Samstag, den 28. Oktober laden der Sächsische Kammerchor Leipzig und die Chursächsische Philharmonie Bad Elster um 19.30 Uhr gemeinsam im Rahmen der Gedenktage zu „Reformation & Mendelssohn“ zu einem barocken „Reformationskonzert“ in die St. Trinitatiskirche Bad Elster ein. Aufgeführt werden an diesem kirchenmusikalischen Abend unter der Leitung von Fabian Enders die Kantaten „Eine feste Burg ist unser Gott“ und „Christum, wir sollen loben schon“ von Johann Sebastian Bach sowie die vielschichtige Reformationskantate „Der Herr ist König“ des großen Meisters Georg Philipp Telemann.TIPP DER WOCHE:Am Sonntag, den 29. Oktober zeigt das renommierte Ensemble Theaterlust aus München um 19.00 Uhr im König Albert Theater mit dem Schauspiel »Martinus Luther – Anfang & Ende eines Mythos« von John von Düffel einen spannenden Theaterabend aus der Feder eines der bedeutendsten Vertreter der zeitgenössischen Dramatik. Die Inszenierung von Thomas Luft aus Faszination und Spannung ist zutiefst persönlich und voll Bedeutung für die Welt von heute. Die Schauspielmusik schrieb Anno Kesting, auf der Bühne sind der bekannte Schauspieler Thomas Kügel (u.a. Tatort Kiel) sowie Anja Klawun, Sebastian Gerasch und Anno Kesting zu erleben. Dieses vielschichtige Persönlichkeitsbild zeigt, wie Luther wurde, was er war und wie Luther aufhörte, Luther zu sein… Ein Kämpfer, ein Streiter. Beseelt, kompromisslos, im schlimmsten Fall gnadenlos. Ein Berufener. Am härtesten ist er zu sich selbst. Der junge Bettelmönch Martinus, der seiner weltlichen Karriere – und wahrscheinlich wäre es eine glänzende gewesen! – abgeschworen hat, um sein Leben Gott zu weihen. Der kleine Mönch Martinus fordert die größte Macht der Welt heraus, zieht grundlegende Glaubenssätze in Frage, prangert Korruption der päpstlichen Kurie an und wettert gegen den Ablass. Doch hier ist sein Weg nicht zu Ende. Der einst junge Revolutionär wird alt, krank und verbittert. Exkommuniziert, politisch mehr geduldet als erwünscht. Ein großer Reformator oder ein tragisch Gescheiterter? Eine Geschichte voll Faszination und Spannung, zutiefst persönlich und voll Bedeutung für die Welt von heute.Abgerundet wird das herbstliche Programm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: Touristinformation Bad Elster | 037437 /53 900 | www.badelster.deVORSCHAU BAD ELSTER:Mo 30.10. | 19.30 Uhr | König Albert TheaterSOLISTEN DER SÄCHSISCHEN STAATSKAPELLE DRESDEN:»Trompetenglanz«Festliche Barockserenade (Telemann – Corelli – Tartini – u.a.)Di 31.10. | 15.00 Uhr | König Albert TheaterSÄCHSISCHER STAATSOPERNCHOR DRESDEN:»Die schönsten Opernchöre aus der Semperoper«Großes JubiläumskonzertFr 03.11.2017 | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterGedenkkonzert zum 170. Todestag von Felix Mendelssohn Bartholdy»REFORMATION MENDELSSOHN«3. Symphoniekonzert 2017/2018 (Reinecke – Mendelssohn)Elin Kolev, Violine (Zwickau)Chursächsische Philharmonie | GMD Florian Merz, DirigentSa 04.11. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterBEN BECKER: »Ich, Judas!« BibelperformanceSo 05.11. | 15.00 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater»IN GOTTES EIGENEM LAND«Schauspiel nach dem Roman von Eberhard Görner u.a. mit Gojko Mitic Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!