Ein 30-Jähriger befuhr am Freitag, kurz vor 19 Uhr, die Irkutsker Straße mit einem Krad Kawasaki. An einer Fahrbahnverengung bremste er das Krad auf Grund eines entgegen kommenden Pkw Toyota (Fahrer: 27 Jahre) stark ab. Hierbei verlor er die Kontrolle über das Krad, stürzte und verletzte sich leicht, wobei er beim Fallen noch gegen den Pkw stieß. Es entstand ein Sachschaden von etwa 1.000 Euro. Im Rahmen der Unfallaufnahme stellte sich heraus, dass der Kradfahrer offensichtlich nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis war und keine Pflichtversicherung für das Motorrad bestand. Zudem war am Motorrad ein Kennzeichen angebracht, welches für ein anderes Fahrzeug erteilt worden war. Ein Drogenvortest beim 30-Jährigen reagierte positiv, eine Blutentnahme erfolgte.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!