Beim Red Bull Air Race auf dem Lausitzring am 16./17. September geht der deutsche Pilot Matthias Dolderer zum ersten Mal seit seinem WM-Triumph im Herbst vergangenen Jahres wieder vor heimischen Publikum an den Start. Für dieses Spektakel machte er sich schon einmal mit einem Debüt auf vier Rädern auf einer anderen berühmten Motorsportstrecke warm: dem Nürburgring.

Lausitz (DEUTSCHLAND) – Direkt nach dem Red Bull Air Race in Porto am 2./3. September machte sich Dolderer auf den Weg nach Deutschland, um sich auf das nächste Motorsportwochenende vorzubereiten. Beim DTM-Wochenende auf dem weltberühmten Nürburgring fuhr der 46-Jährige als Special Guest beim Audi Sport TT Cup mit. Begleitet wurde er dabei von einem weiteren Motorsport-Weltmeister, MotoGP- und Superbike-Star Marco Melandri aus Italien, sowie der deutschen YouTube-Sensation Felix von der Laden.

„Es hat eine Menge Spaß gemacht, war aber auch herausfordernd, besonders aufgrund der nassen und ständig wechselnden Bedingungen am Samstag. Es war mein erstes Rennen in einem Audi auf einer Rennstrecke, auf nassen Reifen und einer nassen Strecke. Ich konnte meine Zeiten aber von Lauf zu Lauf verbessern und habe mich mit dem Auto in jeder Runde sicherer gefühlt“, erklärte Dolderer. „Am Sonntag hatten wir ein trockenes Rennen auf Slicks, das hat viel Spaß gemacht. Die Geschwindigkeit war für meine Verhältnisse sehr gut – ich war lediglich drei Sekunden pro Runde langsamer als die schnellsten Jungs, was im Vergleich zu den zehn Sekunden am Anfang ziemlich gut war. Ich bin Audi für diese Erfahrung sehr dankbar.“

Dolderer erklärte, dass er es nicht nur genoss, selbst zu fahren, er zog auch zahlreiche Vergleiche zwischen dem DTM-Wochenende und seinem Motorsport. Außerdem war er begeistert davon, dass der deutsche DTM-Fahrer Marco Wittmann das Red Bull Air Race Logo für das Rennen in der Lausitz deutlich auf seinem DTM-Rennauto mit der Nummer 11 platziert hatte.

„Ich bin zudem mit Marco Wittmann im DTM-Taxi gefahren. Es war toll, die Bremspunkte, Beschleunigung und die hohe Kurvengeschwindigkeit im Vergleich zum TT mitzuerleben. Marco hat beim Rennen den dritten Platz belegt und ist Teil des packenden DTM-Titelkampfs. Ich freue mich sehr für ihn“, so Dolderer.

Dolderer wird Wittmann schon bald wieder sehen, denn der Fahrer des BMW-Team RMG ist am kommenden Wochenende bereits im zweiten Jahr in Folge zu Gast beim Red Bull Air Race auf dem Lausitzring. Bei der sechsten WM-Station wird das Team erneut eine Demonstrationsfahrt für das Publikum machen, wenn die Flugzeuge einmal nicht mit 370 km/h in der Luft unterwegs sind.

„Dass Marco wieder vor Ort ist, könnte ein gutes Zeichen sein. Danke an ihn und BMW“, erklärt Dolderer. Doch ein Blick zurück zeigt, dass der Pilot aus Tannheim auf Glück in der Lausitz nicht unbedingt angewiesen ist. 2016 stand er auf dem Podium. Die Punkte, die er durch Rang zwei einfliegen konnte, halfen ihm dabei, sich schon beim darauffolgenden Rennen den WM-Titel zu sichern. Zusätzlich zu Wittmann werden Dolderer zahlreiche Freunde, Familienmitglieder und tausende Fans im „DOL-Fanbereich“ auf dem Lausitzring den Rücken stärken.

„Ich freue mich schon das ganze Jahr darauf, für mich gibt es nichts Vergleichbares“, so Dolderer. „Dass wir unsere Hangars so dicht an den großen Tribünen haben, macht es zu etwas ganz Besonderem. Jedes Mal, wenn ich da hinausgehe, sind die Fans direkt da. Ihre Anfeuerungsrufe bedeuten unserem Team sehr viel. Wir werden alles geben, um ihnen ein besonderes und aufregendes Rennen zu liefern.“

Das Heimrennen von Matthias Dolderer startet am Samstag, dem 16. September, gefolgt vom Renntag am Sonntag, dem 17. September 2017.

Red Bull Air Race Kalender 201710./11. Februar: Abu Dhabi, UAE15./16. April: San Diego, USA3./4. Juni: Chiba, Japan1./2. Juli: Budapest, Ungarn22./23. Juli: Kazan, Russland2./3. September: Porto, Portugal16./17. September: Lausitzring, Deutschland14./15. Oktober: Indianapolis, USA

Quelle: Red Bull Air RaceHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!