Zwickau, OT Marienthal – (ow) Am Mittwochmittag, gegen 12:15 Uhr, ging bei der Zwickauer Polizei telefonisch eine Bombendrohung gegen das Verwaltungszentrum in der Werdauer Straßer ein. Dem Vernehmen nach handelte es sich bei der die Drohung aussprechenden Person um einen Mann. Folgend begaben sich polizeiliche Einsatzkräfte vor Ort. Die Verwaltungsgebäude wurden evakuiert und systematisch durch vier Sprengstoffspührhunde, zwei der Polizeidirektion Zwickau und zwei der Polizeidirektion Chemnitz, durchsucht. Diese Durchsuchungen dauerten bis gegen 15:20 Uhr an und endeten mit dem Ergebnis, dass keine Bombe gefunden wurde.Die Zwickauer Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten aufgenommen.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!