Diebstahl aus Keller – Zeugensuche

Diebstahl aus Keller – Zeugensuche

Diebstahl aus KellerZwickau – (am) Aus dem Keller eines Wohnhauses an der Otto-Hahn-Straße haben Unbekannte in der Zeit vom 8. August bis Donnerstag Werkzeuge im Wert von knapp 500 Euro entwendet. Dabei handelt es sich um eine Schlagbohrmaschine, eine Handkreissäge und einen Akkuschrauber der Marke „Metabo“ sowie um einen Bohrhammer „Makita“.Hinweise zu den Dieben bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbruch in Reifen-Container

Einbruch in Reifen-Container

Einbruch in Reifen-ContainerZwickau – (am) Aus einem Container auf einem Firmengelände an der Oskar-Arnold-Straße entwendeten Unbekannte in der Zeit von Samstag, 13:15 Uhr bis Sonntag, 6:40 Uhr zehn Sätze Kompletträder im Wert von ca. 15.000 Euro. Der Sachschaden beläuft sich auf ca. 1.000 Euro.Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Gestohlener Q7 gefunden

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Gestohlener Q7 gefunden

Lichtenau (Bundesautobahn 4) – Gestohlener Q7 gefunden(3097) Auf dem Rastplatz „Auerswalder Blick“ an der Bundesautobahn 4 stellte eine Streife der Chemnitzer Autobahnpolizei einen Audi Q7 fest. Eine Überprüfung ergab,dass die Kennzeichen an dem Q7 zu einem Audi A6 gehören. In der Nähe des Q7 wurde dessen 24-jähriger Fahrer gestellt. Bei der Fahndungsüberprüfung des Q7wurde bekannt, dass das Fahrzeug in der Nacht zu Montag in Wiesbaden gestohlen wurde. Der 24-Jährige wurde vorläufig festgenommen, der Audi sichergestellt. DerMann wird am Dienstag einem Haftrichter vorgeführt.Quelle. PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Monster Energy CROSS FINALS 2017 – Der MX Cup Hessen-Thüringen holt den Titel

Monster Energy CROSS FINALS 2017 – Der MX Cup Hessen-Thüringen holt den Titel

Die Monster Energy CROSS FINALS 2017 in Culitzsch waren ein voller Erfolg. Am ersten Septemberwochenende erlebten die rund 4.500 Zuschauer spektakuläre Motocross-Action. Sieger in der Teamwertung und damit die schnellste Amateur- Serie Deutschlands ist der MX Cup Hessen-Thüringen, das Team von der LM Sachsen landete auf dem zweiten Platz vor dem DJMV. Die acht Fahrer vom MX Cup Hessen-Thüringen dürfen sich über ein Training mit Monster-Energy-Pilot Clément Desalle freuen, das zweitplatzierte Team von der LM Sachsen wird auf Einladung von Kawasaki Deutschland das Supercross in Dortmund als VIPs erleben.

In den Rennen der vier verschiedenen Hubraumklassen triumphierten am Sonntag Aaron Kowatsch vom MX Cup Hessen-Thüringen (Kids 65), Luca Harms von der Südbayern-Serie (Jugend 85), Oliver Kaas vom MSR (MX2) und Luca Lier von der LM Sachsen-Anhalt (MX1). Sie sind die schnellsten Amateur-Motocrosser Deutschlands.Für das erste Highlight am Samstag sorgte Lokalmatador Danny Neubauer mit seinem Sieg im FULLPROmx American Final gegen Elias Stapel (DJMV). Neubauer wird einen 10-Tage-Trip inklusive Leihbike in das MX-Mekka Kalifornien mit FULLPROmx California Tours verbringen. Beim 24MX Whip Contest legte Marnique Kranz sein Bike in der Luft am besten flach. Den Bridgestone Reifenweitwurf Contest – Powered by HGT gewann Christian Maciej mit 16,50 Metern.

Das CROSS Magazin bedankt sich bei allen Partnern, Sponsoren, Helfern, Besuchern, Fahrern, Teams und ganz besonders beim MC Culitzsch! Alle Ergebnisse, Videos, Bilder und aktuelle Informationen finden Sie unter www.crossfinals.de, unter www.facebook.com/CROSSFinals und auf www.instagram.com/crossfinals.

Quelle: Cross FinalsHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Renitente Fahrgäste sorgen für Zugverspätung

Renitente Fahrgäste sorgen für Zugverspätung

Renitente Fahrgäste sorgen für ZugverspätungReichenbach/V. (ots) – Zwei Männer im Alter von 18 und 21 Jahren waren mit ihrem Verhalten in einem Zug auf der Strecke Hof – Dresden am Sonntagabend der Grund, weshalb dieser erst mit einer 40-minütigen Verspätung seine Fahrt ab Reichenbach/V. fortsetzen konnte. Zuvor war die Bundespolizei informiert worden, dass die zwei Bayern versucht hätten, in den hinteren unbesetzten Führerstand zu gelangen. Auch hielten sie sich unberechtigterweise im Abteil der 1.Klasse auf, verunreinigten dieses und rauchten darin. Zudem hätten sie versucht die Notbremse zu betätigen, was durch das Zugbegleitpersonal, welches von beiden auch beleidigt und genötigt worden sein soll, verhindert werden konnte. Aufgrund dieser Ereignisse wurde die Weiterfahrt der Bahn bis zum Eintreffen der Einsatzkräfte zunächst unterbrochen. Diese stellten bei den Personen eine alkoholische Beeinflussung von 2,14 beziehungsweise 1,32 Promille fest. Beide standen zudem unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Die Bundespolizisten nahmen die zwei Tatverdächtigen zunächst in Gewahrsam, sodass der Zug seine Fahrt fortsetzen konnte. Nach Feststellung ihrer Identität wurden beide am Abend wieder entlassen. Die Bundespolizei hat Ermittlungen unter anderem wegen Störung öffentlicher Betriebe, Nötigung, Erschleichen von Leistungen, Beleidigung sowie unerlaubten Besitz von Betäubungsmitteln gegen die Beschuldigten eingeleitet und hierzu Videoaufzeichnungen aus dem Zug gesichert. Darüber hinaus werden Zeugen des Ereignisses gesucht. Hinweise erbittet die Bundespolizeiinspektion Klingenthal, Tel. 037467/2810. Auch die kostenfreie Bundespolizei-Hotline 0800 6 888 000 steht dafür zur Verfügung. Quelle: Bundespolizeiinspektion KlingenthalHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“