Vorfahrt missachtet in Zwickau, OT Crossen

Vorfahrt missachtet in Zwickau, OT Crossen

Zwickau, OT Crossen – (hs) Die Unaufmerksamkeit eines 19-Jährigen führte am Samstagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der Kreuzung Berthelsdorfer Straße/ B93. Beim Linksabbiegen übersah er einen entgegenkommenden Fiat (w/54) und es kam zum Zusammenstoß. Neben dieser Fahrerin wurden zwei weitere Mitfahrer (w/17, m/26) im Skoda des jungen Mannes schwer verletzt. Er selbst und noch zwei seiner Insassen (beide w/17) kamen mit leichten Verletzungen davon. Insgesamt war ein Schaden von zirka 1.500 Euro entstanden. Die Auffahrt Crossen zur B93 in Richtung Meerane musste für zwei Stunden voll gesperrt werden.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Ohne Beute in Zwickau

Ohne Beute in Zwickau

Zwickau – (hs) Am Freitag, in der Zeit von 13 Uhr bis 15 Uhr wurde bei einem Citroen Jumper die Seitenscheibe eingeschlagen. Das Fahrzeug stand zum Tatzeitraum auf der Baustelle im Schwanenteichgelände an der Humboldtstraße. Die unbekannten Täter durchsuchten den Innenraum des Kleintransporters, wurden aber vermutlich nicht fündig. Sie zogen ohne Beute davon. Verursacht haben sie einen Schaden in Höhe von 500 Euro.Zeugen werden gebeten sich im Polizeirevier Zwickau, Telefon 0375/44580, zu melden.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Zerstörungswut in Zwickau

Zerstörungswut in Zwickau

Zwickau – (hs) Unbekannte Vandalen ließen ihre Zerstörungswut an einer öffentlichen Toilette in der Bahnhofstraße aus. An der Anlage wurden die Glasscheiben zerstört und Wände mit Aufklebern verunstaltet. Der geschätzte Schaden wird mit 1.500 Euro beziffert.Tatzeitraum: 31.08.2017, 16 Uhr – 01.09.2017, 08:30 UhrZeugen, welche sachdienliche Hinweise zu der Straftat geben können, melden sich bitte im Polizeirevier Zwickau Telefon 0375/44580.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

ADAC Kart Academy meets Kart-WM

ADAC Kart Academy meets Kart-WM

  • Nachwuchsrennfahrer starten vor internationaler Kulisse
  • Fünf Fahrer für Sichtung der ADAC Kart Academy ausgewählt
  • Entscheidung um den Rookie-Titel noch offen

München. In wenigen Tagen wartet auf die Teilnehmer der ADAC Kart Academy das große Saisonhighlight in Wackersdorf. Die Youngster starten am 8. und 9. September zu den finalen Wertungsläufen im Rahmen der CIK-FIA Kart Weltmeisterschaft. Während mit Tim Tramnitz aus Hamburg schon vorzeitig der Gesamtsieger feststeht, ist in der Rookie-Wertung noch alles offen. Parallel findet für fünf ausgewählte Kandidaten eine Talentsichtung statt.

Zum Finale in Wackersdorf wartet nun ein besonderes Highlight. Die ADAC Kart Academy bestreitet die letzten beiden Wertungsläufe im Rahmen der CIK-FIA Kart Weltmeisterschaft. Über 150 Fahrerinnen und Fahrer aus fünf Kontinenten treten im Kampf um die WM-Krone an. Mittendrin die Youngster der Nachwuchsrennserie.

Bereits beim vorletzten Auftritt in Oschersleben hatte der Hamburger Tim Tramnitz (KSM Schumacher Racing Team) allen Grund zur Freude. Mit sieben Saisonsiegen in acht Rennen war er der klare Favorit in der Premierensaison und sicherte sich vorzeitig den Meistertitel. „Ich bin glücklich der erste Sieger der ADAC Kart Academy zu sein. Die Rennen war teilweise sehr spannend und lehrreich für mich“, strahlte der Champion.

Dagegen ist in der Rookie-Wertung noch alles offen. Fahrer die erstmals im Besitz einer Nationalen DMSB Kart-Lizenz Stufe A sind, kämpfen um den Titel und einen kostenlosen Startplatz für das Folgejahr. Der Sieger erhält neben den Nenngebühren das Kart für die ADAC Kart Academy kostenfrei gestellt. Als Führender nimmt Felix Arndt (Eging am See/RS Motorsport) das Finale in Angriff.

Parallel zu den Rennen findet in Wackersdorf auch eine Talentsichtung statt. Die besten drei Fahrer der Meisterschaft, sowie zwei weitere Teilnehmer, welche durch eine Jury ausgewählt wurden, kämpfen um eine Aufnahme in das ADAC Kart Junior Team 2018 und eine finanzielle Unterstützung in der nächsten höheren OK-Kategorie. Beide kämpfen dann weiter um ein Fördercockpit für die ADAC Formel 4. Neben den drei Erstplatzierten Tim Tramnitz, Levi O´Dey (Jülich/KSM Schumacher Racing Team) und Jakob Bergmeister (Langenfeld/ADAC Nordrhein e.V.) wurden durch die Fachjury auch Joel Mesch (Erkelenz/KSM Schumacher Racing Team) und Moritz Wiskirchen (Euskirchen/ADAC Mittelrhein e.V. RMW Motorsport) ausgewählt. Dabei stehen nicht nur die fahrerischen Leistungen auf der Rennstrecke im Mittelpunk, auch Kriterien wie Fitness, Öffentlichkeitsarbeit und Teamfähigkeit fließen in die Bewertung mit ein.

Anders als bei den Rennen zuvor bestreiten die Nachwuchspiloten bereits am Freitag (08.09.) ihre freien Trainings und das Qualifying. Die beiden Finalrennen finden dann am Samstag (09.09.) statt.

Quelle: ADAC Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Raschau – Markersbach – Mit Gegenverkehr kollidiert

Raschau – Markersbach – Mit Gegenverkehr kollidiert

Ein 26-Jähriger befuhr am 01.09.2017, gegen 17.45 Uhr, mit seinem Pkw BMW die S 271 aus Richtung Pöhla in Richtung Raschau. Beim Durchfahren einer Rechtskurve kam er aufgrund unangepasster Geschwindigkeit bei feuchter Fahrbahnoberfläche nach links von seinem Fahrstreifen ab und prallte frontal mit dem Pkw Subaru einer 51-Jährigen zusammen, welche die S 271 aus Richtung Raschau in Richtung Pöhla befuhr. In der Folge wurde der Pkw Subaru auf einen angrenzenden Radweg geschleudert und kam dort zum Stehen. Beide Fahrzeugführer wurden schwer verletzt. Der BMW – Fahrer wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. (TB)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“