Radfahrer begeht Unfallflucht

Radfahrer begeht Unfallflucht

Radfahrer begeht UnfallfluchtAuerbach – (ow) Am Donnerstagabend verursaschte ein unbekannter Radfahrer an der Ampelkreuzung Kaiserstraße/Göltzschtalstraße einen Unfall mit Sachschaden von mehreren hundert Euro und fuhr anschließend davon, ohne sich um die Schadensregulierung zu kümmern. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.Gegen 18 Uhr standen an der Rot zeigenden Ampel für die Kaiserstraße in der linken Fahrspur ein schwarzer VW Up und in der rechten Fahrspur ein weißer Kleintransporter. Plötzlich fuhr ein Radfahrer aus Richtung Kaiserstraße zwischen den beiden haltenden Kraftfahrzeugen hindurch und stieß dabei gegen die beiden Fahrzeuge. Anschließend fuhr er in Richtung Ellefeld davon. Er kann wie folgt beschrieben werden:- etwa 20 Jahre alt,- kurze, dunkle Haare,- kein Fahrradhelm,- dunkles Fahrrad,- bekleidet mit dunkler Kleidung und einer orangen Warnweste.Wer nähere Angaben zum gesuchten Radfahrer machen kann oder weiß, wo er hinfuhr, wendet sich bitte an das Polizeirevier Auerbach, Telefon 03744/2550.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Polizei stellt Unfallverursacher

Polizei stellt Unfallverursacher

Polizei stellt UnfallverursacherBAB 72/Hartenstein – (nt) Am Donnerstag, gegen 15:35 Uhr befuhr ein Polo-Fahrer (72) die BAB 72 in Richtung Hof. Zwischen den Anschlussstellen Hartenstein und Zwickau-Ost geriet der 72-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der rechen Leitplanke. Obwohl dies für ihn optisch und akustisch wahrnehmbar war, setzte er seine Fahrt ohne anzuhalten fort. Ein unmittelbar hinter ihm fahrender Unfallzeuge hatte alles beobachtet und die Daten zum Geschehen telefonisch an die Polizei weiter gegeben. Eine Streife der Autobahnpolizei konnte den Wagen kurze Zeit später an der Anschlussstelle Pirk stoppen. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 2.000 Euro. Eine Anzeige wegen Unerlaubtem Entfernen vom Unfallort wurde gefertigt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Brand einer Produktionshalle

Brand einer Produktionshalle

Brand einer ProduktionshalleCallenberg, OT Langenchursdorf – (ow) Freitagfrüh kam es an der Bräunsdorfer Straße aus bislang ungeklärten Umständen zum Brand einer Produktionshalle. In der Halle befanden sich Fräsmaschinen sowie Holz und andere Materialien. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit noch nicht beziffert werden. Vorsichtige Schätzungen gehen jedoch von einem mindestens sechsstelligen Euro-Betrag aus. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Hartmannsdorf – Über 20 Fahrzeuge beschädigt/Zeugen gesucht

Hartmannsdorf – Über 20 Fahrzeuge beschädigt/Zeugen gesucht

Hartmannsdorf – Über 20 Fahrzeuge beschädigt/Zeugen gesucht(3025) Zwischen Mittwoch, dem 30.August 2017, und Freitag, dem 1. September 2017, haben Unbekannte auf dem Parkplatz des Krankenhauses Hartmannsdorf mehrereFahrzeuge beschädigt. Bis zum Freitagmorgen wurde bei der Polizei bekannt, dass die Täter an über 20 Autos den Lack zerkratzten. Der entstandene Sachschaden wird aufüber 20.000 Euro geschätzt.Die Polizei in Rochlitz sucht Zeugen, die Angaben zu den Tätern machen können. Hinweise werden unter Telefon 03737 789-0 entgegengenommen.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Am Bahnhof Meerane stinkt’s

Am Bahnhof Meerane stinkt’s

                 

Am Bahnhof Meerane stinkt’sMeerane (ots) -Am 1. September 2017 um 05:00 Uhr meldete die Notfallleitstelle der DB AG, dass ein Zug bei der Durchfahrt des Bahnhofes Meerane eine auf den Gleisen stehende Abfalltonne überfuhr.Am 01.09.2017 gegen 04:50 Uhr war auf der Strecke 6265 von Glauchau nach Gößnitz ein Leerzug der Erzgebirgsbahn unterwegs, als er bei der Durchfahrt des Bahnhofes Meerane eine im Gleis stehende Mülltonne erfasste. Die Biotonne, war mit Essensresten der Kita Rosarium gefüllt. Unbekannte Täter entwendeten diese und stellten sie im Gleisbereich ab. Durch das Überfahren wurde die Tonne zerstört und die Essensreste über den Gleisbereich verteilt. Eine Reinigung wurde veranlasst. Was wie eine lustige Geschichte klingt, ist jedoch kein Schmunzeln wert – die Bundespolizei hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr eingeleitet. Der § 315 StGB sieht hier ein Strafmaß von 3 Monaten bis zu 10 Jahren Freiheitsstrafe vor. Auch der Versuch ist strafbar. Die Bundespolizeiinspektion Chemnitz nimmt unter 0371 4615 105 sachdienliche Hinweise von Zeugen entgegen. Quelle: Bundespolizeiinspektion ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“