Randalierer im Freibad

Randalierer im Freibad

Randalierer im FreibadGlauchau – (am) Mehrere Personen waren am Dienstag, gegen 23:40 Uhr im Freibad zugange, entleerten u. a. einen Feuerlöscher im Schwimmbecken und warfen Liegen in das Wasser. Die Polizei wurde durch Anwohner informiert. Glücklicherweise konnten die Schäden bis zur Öffnung des Bades am Mittwochmorgen behoben werden. Die Ermittlungen zu tatverdächtigen Personen dauern an.Hinweise zu den Randalierern bitte an die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Randalierer im Freibad 1
Körperverletzung – Zeugen gesucht

Körperverletzung – Zeugen gesucht

Körperverletzung – Zeugen gesuchtZwickau – (am) Im Bereich des Muldendammes, unweit der Nicolaistraße, kam es am Montag, gegen 20:55 Uhr zu einer Körperverletzung zwischen dem somalischen Geschädigten (17) und einem bisher noch unbekannten, arabischen Tatverdächtigen. Nach derzeitigen Erkenntnissen soll der Tatverdächtige den Geschädigten mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen haben. Der 17-Jährige wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.Hinweise zur Körperverletzung, insbesondere dem Tatverdächtigen, bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Körperverletzung – Zeugen gesucht 3

Revierbereich FreibergFreiberg – Zeugen nach Waldbrand gesucht(2982) Nach einem Zeugenhinweis rückten Feuerwehr und Polizei am Dienstagabend (29. August 2017), kurz nach 19 Uhr, in den Fürstenwald an der Leipziger Straße aus. Dort brannte es auf etwa einem Quadratmeter.Die Kameraden der Feuerwehr löschten den Brand, bei dem niemand verletzt wurde. Es wird nunmehr wegen des Verdachts der Brandstiftung ermittelt.Die Polizei in Freiberg sucht nach dem Waldbrand Zeugen. Wer hat am Abend des 29. August 2017 im Bereich des Fürstenwaldes an der LeipzigerStraße Beobachtungen gemacht, die mit der Straftat in Verbindung stehen könnten? Wem sind verdächtige Personen im Wald oder Fahrzeuge am Waldrandaufgefallen? Hinweisgeber werden gebeten, sich unter Telefon 03731 70-0 im Polizeirevier Freiberg zu melden.Quelle. PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

5
KENNST DU DIE GESCHICHTE? VORLESENACHMITTAGE IN DER STADTBIBLIOTHEK STARTEN WIEDER

KENNST DU DIE GESCHICHTE? VORLESENACHMITTAGE IN DER STADTBIBLIOTHEK STARTEN WIEDER

KENNST DU DIE GESCHICHTE? VORLESENACHMITTAGE IN DER STADTBIBLIOTHEK STARTEN WIEDERNach der Sommerpause starten wieder die beliebten Vorlesenachmittage in der Stadtbibliothek Zwickau. Wenn unter dem Motto „Wir lesen vor“ in das Kornhaus eingeladen wird, heißt es, ganz leise zu sein und die Ohren zu spitzen. Engagierte Vorlesepaten lesen an jedem ersten und dritten Donnerstag im Monat spannende und lehrreiche Geschichten. Sie entführen mit viel Freude in bunte Fantasiewelten.Am Donnerstag, dem 7. September liest Isabella Lehmann mit dem Bilderbuchkino die Geschichte von Oskar und einem sehr hungrigem Dachen. Herbstlich wird es zum Ende des Monats, wenn Petra Prager „So schön ist der Herbst!“ liest. Im Oktober steht unter anderem eine Abenteuergeschichte auf dem Programm. Im November wird „Lotte in New York“ und „Was steht denn da?“ gelesen, bevor es im Dezember weihnachtlich wird.Der Eintritt zu „Wir lesen vor“ ist frei. Die Veranstaltungen beginnen um 16 Uhr.Die Termine:7. September 2017Isabella Lehmann liestOskar und der sehr hungrige Drachevon Ute Krause (Bilderbuchkino)21. September 2017Petra Prager liestSo schön ist der Herbst!von Kazuo Iwamura5. Oktober 2017Brigitte Jähn liestBrunos Flug in die Türkeivon Claudia Gunderian aus „Meine ersten Abenteuergeschichten.“19. Oktober 2017Regina Seerig liestMama und Papa sind wegvon Andreas Dierssen und Jürgen Rieckhoff2. November 2017Gabriele Helbig liestLotte in New Yorkvon Doris Dörrie und Julia Kaergel16. November 2017Hans-Joachim Weber liestWas steht denn da?von Rindert Kromhout und Annemarie van Haeringen7. Dezember 2017Monika Aschenborn liest mit dem Kamishibai-TheaterFrau Hollevon den Gebrüdern Grimm21. Dezember 2017Birgit Müller liestKapitel 16 aus Morgen, Findus, wird’s was gebenvon Sven Nordqvist4. Januar 2018Susanne Hartzsch-Trauer liestMaus, kleine Mausvon Wilhelm Topsch18. Januar 2018Monika Hähnel liestDer verlorene Wackelzahnvon Cornelia Funke und Kerstin Meyer (Bilderbuchkino) Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

KENNST DU DIE GESCHICHTE? VORLESENACHMITTAGE IN DER STADTBIBLIOTHEK STARTEN WIEDER 7
Ohne Fahrerlaubnis, aber unter und mit Drogen unterwegs

Ohne Fahrerlaubnis, aber unter und mit Drogen unterwegs

Revierbereich StollbergOelsnitz/Erzgeb. – Ohne Fahrerlaubnis, aber unter und mit Drogen unterwegs (2995) In der Geschwister-Scholl-Straße kontrollierten Polizeibeamte in der Nacht zuMittwoch, gegen 1.15 Uhr, einen Pkw Citroën sowie dessen Fahrer (36). Dabei stellte sich heraus, dass das Fahrzeug bereits außer Betrieb gesetzt worden war, dieangebrachten Kennzeichen nicht zum Citroën gehörten und der 36-Jährige nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Damit jedoch nicht genug. Ein bei ihmdurchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamine.Ein angeforderter Rauschgiftspürhund und dessen Hundeführer nahmen den Citroën genauer unter die Lupe. Im Fahrgastraum schlug der Polizeihund an. Dort fanden sichgut 15 Gramm einer kristallinen Substanz, zwölf Gramm Cannabis, ein Tütchen mit orangenen Tabletten sowie eine Feinwaage. Für die genauere Überprüfung des Pkwwurde er sichergestellt, die aufgefundenen Betäubungsmittel und Substanzen beschlagnahmt. Den 36-Jährigen brachte man zur Blutentnahme in ein Krankenhaus.Er befindet sich derzeit noch in einer Polizeidienststelle. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Ohne Fahrerlaubnis, aber unter und mit Drogen unterwegs 9