Am Freitag, kurz vor 10 Uhr, war ein Kradfahrer der Verkehrspolizeiinspektion mit einem der vier im Mai 2017 neu in den Dienst gestellten Victory-Kontrollmotorräder auf der Limbacher Straße stadteinwärts unterwegs. Auf Höhe der Rudolf-Krahl-Straße fiel dem Beamten eine vor ihm fahrende Yamaha auf, welche augenscheinlich aufgrund von Beschädigungen und Umbauten nicht verkehrssicher erschien. Bei der anschließenden Verkehrskontrolle bestätigte sich der Verdacht. Doch der Beamte stellte noch mehr als nur die Beschädigungen und den bis zur Karkasse abgefahrenen Hinterreifen an der Yamaha fest. Das Motorrad war nicht zugelassen, nicht pflichtversichert und hatte ein Kennzeichen, welches Ende 2016 bei einem Garageneinbruch gestohlen worden war. Zudem war auf dem Kennzeichen eine Zulassungsplakette des Landkreises Zwickau aufgeklebt, welche den Verdacht der Urkundenfälschung nahelegt. Damit nicht genug. Der kontrollierte Biker (35) konnte keine Fahrerlaubnis vorzeigen, da er eine solche nie besessen hat. In Summe blieb dem Polizisten nichts anderes übrig, als die Weiterfahrt für den 35-Jährigen zu untersagen, das Yamaha-Motorrad abschleppen zu lassen und es somit sicherzustellen. Gegen den 35-Jährigen wurden mehrere Anzeigen aufgenommen. (Ry)Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!