Erster Schultag – Fahrzeugführer verhalten sich vorbildlich

Erster Schultag – Fahrzeugführer verhalten sich vorbildlichPolizeidirektion Zwickau – (am) Ein vorbildliches Verhalten bescheinigten die Polizisten im Rahmen der am ersten Schultag durchgeführten Schulwegkontrollen (Medieninformation 457/2017) fast allen ins Visier geratenen Fahrzeugführern. Lediglich kaum 3,8 Prozent von ihnen waren zu schnell unterwegs. Bei einer Gesamtanzahl von 1060 gemessenen Fahrzeugen waren dies nur insgesamt 40 Fahrzeugführer.Die höchste im Vogtland (Revierbereich Plauen) gemessene Geschwindigkeitsüberschreitung im 30 km/h-Bereich betrug 17 km/h, im Glauchauer Revierbereich 20 km/h. Beide Fahrzeugführer mussten ein Verwarngeld in Höhe von 35 Euro zahlen.Auch hinsichtlich der Prüfung von Rückhalteeinrichtungen waren fast alle Fahrgäste ordnungsgemäß und je nach Alter auf den dafür vorgesehenen Kindersitzen untergebracht. Allein in vier Fällen wurden, unter den kontrollierten Fahrzeugen, Kinder als Mitfahrer festgestellt, die nicht auf entsprechenden Sitzeinrichtungen transportiert wurden. Hier sieht der Bußgeldkatalog für den Fahrzeugführer eine Geldstrafe in Höhe von 60 Euro und einen Punkt vor. Des Weiteren verstieß der Fahrzeugführer eines Kleinbusses für Schülerbeförderung als einzig Festgestellter gegen das Handyverbot am Steuer. Ihn erwarten nun 60 Euro Bußgeld und ein Punkt.Die Kontrollen zur Schulwegsicherheit werden punktuell auch weiter im Verlauf des Schuljahres durchgeführt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Erster Schultag – Fahrzeugführer verhalten sich vorbildlich 3