Handy und Bargeld geraubt

Handy und Bargeld geraubt

Handy und Bargeld geraubtPlauen – (am) Einem 20-Jährigen wurden am Mittwoch, gegen Mitternacht sein Handy (iPhone 5) sowie Bargeld, in Höhe des Seat-Autohauses auf der Hofer Straße, geraubt. Zwei bislang Unbekannte hatten den Geschädigten mit einem Messer bedroht und sein Handy sowie Bargeld gefordert. Einer der Täter sprach in gebrochenem Deutsch. Nach Erhalt ihrer Beute verschwanden die Unbekannten. Der 20-Jährige wurde nicht verletzt.Die beiden Täter werden wie folgt beschrieben:1. Täter:- ca. 160 Zentimeter groß- kräftige Gestalt- dunkle Haare, Bart- bekleidet mit einem ausgewaschenen, roten T-Shirt und dunklen Hosen.2. Täter- ca. 175 Zentimeter groß- schlanke Gestalt- dunkle Haare, Oberlippenbart- dunkel gekleidet.Hinweise bitte an das Polizeirevier Plauen, Telefon 03741/ 140.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Handy und Bargeld geraubt

Die Schulwegsicherheit im Blick

Die Schulwegsicherheit im BlickPolizeidirektion Zwickau – (am) Pünktlich zum Beginn des neuen Schuljahres führen ab Montag die Reviere und Inspektionen der PD Zwickau verstärkt Schulwegkontrollen durch. So werden am ersten Schultag die Verkehrsüberwachungsmaßnahmen im gesamten Direktionsbereich zum Thema „Schulwegsicherheit“ stattfinden und in den Folgetagen Verkehrssicherheitsaktionen zum Thema „Achtung – Die Schule hat begonnen“ durchgeführt. Auch wenn die Verkehrsunfälle mit der Beteiligung von Schulkindern glücklicherweise keinen Schwerpunkt im gesamtsächsischen Unfallgeschehen darstellen, zeigen die jährlich wiederkehrenden Aktionen der Polizei ihre Notwendigkeit bei der Überwachung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit, der vorgeschriebenen Nutzung von Rückhalteeinrichtungen sowie der Überprüfung des technischen Zustandes von Fahrzeugen. Des Weiteren nehmen die Polizisten die Kraftfahrer und deren Fahrtüchtigkeit sowie natürlich auch das verkehrsgerechte Verhalten von Fußgängern aller Altersgruppen unter die Lupe. Bei Interesse können Medienvertreter an den Kontrollterminen teilnehmen und melden sich bitte zur Absprache in der Pressestelle der Polizeidirektion Zwickau, Telefon 0375/ 4284007.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Sparkasse Meißen geht beim Prämiensparen auf Kunden zu

Sparkasse Meißen geht beim Prämiensparen auf Kunden zu

Zusätzliches Alternativangebot an gekündigte Sparer mit Verträgen ohne feste Laufzeit – Verträge mit fester Laufzeit gelten weiter

Für alle Prämiensparer der Sparkasse Meißen gibt es erfreuliche Nachrichten. Das Kreditinstitut nimmt  im Streit um die Beendigung langfristiger Prämiensparen Flexibel –Verträge die Kündigungen von  Verträgen mit fester Laufzeit zurück. Im Falle der Beendigung von Verträgen ohne feste Laufzeit, erhalten die Sparer ein neues, prüfenswertes Alternativangebot mit Festzins.

„Im Interesse der betroffenen Kunden begrüßen wir diesen weitsichtigen Schritt“, sagt Andreas Eichhorst, Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen. Die neue Situation ist auch das Ergebnis von Gesprächen zwischen dem Vorstand der Verbraucherzentrale Sachsen und dem Vorstand der Sparkasse Meißen.

Verträge mit fester Laufzeit, in denen zum Beispiel eine Dauer von 360 Monaten vereinbart wurde, können grundsätzlich nicht vor Ablauf dieser vereinbarten Zeit gekündigt werden. Hier ist der Sparkasse Meißen mit den Kündigungen ein Fehler unterlaufen, der nun korrigiert wird. Diese Kündigungen sind unwirksam und werden zurückgenommen.

Aus Sicht der Sparkasse Meißen haben viele Sparer jedoch einen  Prämiensparvertrag ohne feste Laufzeit. Da die Rechtslage hier weniger klar ist und Verbraucher häufig den Weg einer gerichtlichen Klärung scheuen, lohnt es sich für diesen Personenkreis, das neue Alternativangebot zu prüfen. Dabei handelt es sich um einen Sparbrief  mit einem Festzins von 1,40 Prozent p.a. Er hat eine Laufzeit bis zum 31. Dezember 2018. Eine vorherige Kündigung ist ausgeschlossen. Wenn in  diesem Jahr noch ein Anspruch auf den Bonus aus dem alten Prämiensparvertrag entstanden ist, weil das letzte individuelle Sparjahr zum Beispiel von März 2016 bis März 2017 lief, wird diese Prämie den Kunden noch gutgeschrieben.

Die Verbraucherzentrale Sachsen steht Ratsuchenden auch weiter zur Seite, sei es bei Klärung der Frage, ob ein befristeter oder unbefristeter Vertrag vorliegt oder wenn die Details des Alternativproduktes erläutert werden sollen. Für den 09. August ist eine Informationsveranstaltung mit der Sparkasse Meißen in Planung.

Quelle: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Zschorlau – Gegen Baum gefahren

Zschorlau – Gegen Baum gefahren

Gegen 18.20 Uhr war am Mittwoch eine 46-jährige Autofahrerin auf der Karlsbader Straße (S 274) aus Richtung Schneeberg in Richtung Zschorlau unterwegs. Ungefähr 200 Meter vor der Einmündung Schneeberger Straße kam das Auto nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baum sowie einem Leitpfosten. Es entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt etwa 10.500 Euro. Die 46-Jährige entfernte sich zunächst zu Fuß von der Unfallstelle, konnte durch die Polizei jedoch ausfindig und zurück gebracht werden. Sie erlitt offensichtlich keine Verletzungen, stellte sich aber dennoch einem Arzt vor – zur Blutentnahme. Ein mit ihr durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,3 Promille. Sie muss sich jetzt wegen des Verdachts der Trunkenheit im Verkehr und des unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten. (Kg)

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Bundestagswahl am 24. September – Wohnungslose können Antrag stellen

Bundestagswahl am 24. September – Wohnungslose können Antrag stellen

Wahlen sind die Grundpfeiler unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung, die von der aktiven Teilnahme der Bürger lebt. Auch wohnungslose Personen, die sich seit mindestens drei Monaten gewöhnlich in Deutschland aufhalten, sind wahlberechtigt. Wählen kann jedoch nur, wer in das Wählerverzeichnis seines Aufenthaltsortes eingetragen ist.

Wer nicht für eine Wohnung gemeldet ist oder sich erst nach Erstellung des Wählerverzeichnisses – also zwischen dem 13. August 2017 und dem 3. September 2017 – für eine Wohnung in Zwickau anmeldet, wird nicht automatisch in das Wählerverzeichnis eingetragen. Wer sein Wahlrecht ausüben möchte, kann einen entsprechenden Antrag stellen.

Das Formular ist im Bürgerservice im Rathaus erhältlich. Eine persönliche Antragsstellung im Bürgerservice ist während der üblichen Öffnungszeiten bis spätestens Samstag, den 2. September 2017, 13 Uhr möglich. Schriftliche Anträge müssen bis spätestens Sonntag, dem 3. September 2017 bei  der Stadtverwaltung eingehen. Fristenbriefkästen befinden sich im Verwaltungszentrum, Werdauer Str. 62, sowie am Rathaus, Hauptmarkt 1.

Für Rückfragen steht der Bürgerservice im Rathaus zur Verfügung (Tel.: 0375 830, E-Mail: buegerservice@zwickau.de).

Quelle: Stadt Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“