Rallye Finnland 2017 – Espekka Lappi trimuphiert bei seiner Heimat-Rally

Rallye Finnland 2017 – Espekka Lappi trimuphiert bei seiner Heimat-Rally

Die Toyota-Rookies Esapekka Lappi und Janne Ferm behielten ihre Nerven über die Schlussphase

der Rally Finland, um so einen unglaublichen Sieg in ihrem erst vierten Event in einem WRC-Auto zu feiern.

Trotz eines Schreckmomentes in der vorletzten WP behaupteten die Finnen den Sieg auf dem heimischen Boden um 36 Sekunden, während ein schier endloser Kampf um die zweite Position auch hinter ihnen wütete.

Elfyn Evans und Daniel Barritt machten nach dem Eröffnungstag eine erstaunlich Boden gut und kämpften bis zum Ende um den zweiten Platz vor Juho Hänninen und Kaj Lindström um nur drei Zehntelsekunden zu behaupten.

In der FIA World Rally Championship konnte der sechstplatzierte Thierry Neuville vom Ausfall von Sebastian Ogier profitieren. Während der Belgier kein tolles Wochenende hatte, genügten Ihm die Punkte für den 6. Platz und die zusätzlichen Power Stage Punkte um mit  Ogier an der Spitze des Meisterschaft gleichzuziehen.  Mit drei Siegen gegen Ogiers zwei, wird Neuville das Feld in die nächste Runde der Serie führen.

Am Sonntag standen nur zwei Fahrten von zwei identischen Etappen an und Lappi hatte so nur 33,84 Kilometer zu bewältigen, um  sich den Traum des Sieges zu erfüllen. Der 26-jährige Finne begann mit 49,1 Sekunden in der Hand, nachdem Teamkollege Jari-Matti Latvala gestern gezwungen war aufzugeben. Lappi konnte es sich leisten, heute zu seinen Rivalen Zeit zu verschenken und versuchte, in einem angemessenen Tempo zu fahren, aber nach einer tadellosen Rallye hatte er in der vorletzten WP einen Schreckmoment, als er etwas anstieß und ein Rad brach. Ein schneller Radwechsel hielten den jungen Finnen auf Platz 1 und erreichte so  einen erstaunlichen Sieg im Yaris WRC, dem zweiten Sieg des Autos in seiner Debüt-Saison.  Elfyn Evans ging in den vierten Tag und kämpfte hart für die endgültige Podiumsposition. Mit Set-up- änderungen am Wochenende und abweichenden Straßen- und Witterungsbedingungen konnte sich der Waliser jeden Tag deutlich verbessern. Hinter dem führenden Trio kam es für Teemu Suninen zur Enttäuschung, der Finne, der als zweiter den Tag begann,  musste alles geben und bezahlten diesen hohen Einsatz mit einem Dreher. Er fiel dadurch von der zweiten auf die vierte Position, er wird aber dennoch mit seiner Position in nur seinem zweiten Event in einem WRC-Auto glücklich sein.  Craig Breen kam  erneut auf Platz fünf ins Ziel und war damit der beste Pilot von  Citroën, sein Teamkollege Kris Meeke freut sich, um ein schwieriges Wochenende mit Handlingproblemen als achter hinter sich zu lassen. Die Strategie von Ott Tänak, seine Reifen für die Power Stage zu sichern, hat sich gelohnt und so dass er hier die maximale Punktzahl mitnehmen konnte und die Rallye als Gesamt-siebter beendet.

Die FIA ​​WRC 2 Championship sah einen weiteren Heimsieg. Jari Huttunen brachten einen großen Zeit-Vorteil in den Tag und gewann mit über zwei Minuten Vorsprung in seinem Škoda Fabia R5. Quentin Gilbert und Tom Cave rundeten das Podium ab. Der Kampf um Punkte in der Junior-WRC-Meisterschaft wurde auch am Sonntag noch einmal intensiv geführt mit nicht weniger als 3 Teams, die noch siegfähig waren. Am Ende trimuphierte Nicolas Ciamin mit einem überzeugenden Sieg über den Meisterschaftsführenden Nils Solans. Rally Finland – Endergebnis

1.   Esapekka Lappi / Janne FermToyota Yaris WRC2hr 29min 26.9sec
2.   Elfyn Evans / Daniel BarrittFord Fiesta WRC2hr 30min 02.9sec
3.   Juho Hänninen / Kaj LindströmToyota Yaris WRC2hr 30min 03.2sec
4.   Teemu Suninen / Mikko MarkkulaFord Fiesta WRC2hr 30min 28.4sec
5.   Craig Breen / Scott MartinCitroën C3 WRC2hr 30min 49.5sec
6.   Thierry Neuville / Nicolas GilsoulHyundai i20 WRC2hr 31min 00.0sec
7.   Ott Tänak / Martin JärveojaFord Fiesta WRC2hr 31min 20.5sec
8.   Kris Meeke / Paul NagleCitroën C3 WRC2hr 32min 39.5sec
9.   Dani Sordo / Marc MartiHyundai i20 WRC2hr 33min 38.4sec
10. Mads Østberg / Torstein EriksenFord Fiesta WRC2hr 33min 48.1sec

Bild: Esapekka Lappi, Janne Ferm  Quelle: FIA

Quelle Bericht: FIA/Kai Schaub-Schäfer für Hit-TV.eu

Rallye Finnland 2017 – Espekka Lappi trimuphiert bei seiner Heimat-Rally 1
Unfall zwischen Traktor und PKW Weißbach

Unfall zwischen Traktor und PKW Weißbach

Weißbach – (ta) Am Samstagmittag ereignete sich an der Kreuzung B 93 zum Abzweig Langenweißbach ein Verkehrsunfall wobei ein Sachschaden von insgesamt 10.000 Euro entstand. Ein 56-jähriger Traktorfahrer, welcher aus Richtung Kretschamweg kam, beachtet den vorfahrtsberechtigten 46-jährigen GM Corvette Fahrer nicht. Dieser kam mit seinem Oldtimer aus Richtung Zwickau gefahren. Personen wurden glücklicher Weise nicht verletzt.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Unfall zwischen Traktor und PKW Weißbach 3
Trunkenheitsfahrt in Zwickau

Trunkenheitsfahrt in Zwickau

Zwickau – (ta) Am Samstagabend kontrollierten die Beamten einen Radfahrer im Alten Steinweg. Während der Kontrolle wurde starker Alkoholgeruch in der Atemluft des 30-Jährigen wahrgenommen. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,08 Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Nach erfolgter Blutentnahme versuchte der Radfahrer noch nach einen Beamten zu treten, was jedoch misslang. Eine weitere Anzeige war die Folge.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Trunkenheitsfahrt in Zwickau 5
Verkehrsunfall mit Sachschaden in Lichtentanne

Verkehrsunfall mit Sachschaden in Lichtentanne

Lichtentanne – (ta) Am Samstagnachmittag ereignete sich auf der Plauener Straße vor der Lichtzeichenanlage ein Verkehrsunfall. Insgesamt waren drei Fahrzeuge beteiligt. Die PKW fuhren hintereinander aus Richtung Zwickau in Richtung Plauen. Ein 32-jähriger Seat Fahrer fuhr auf den Audi einer 28-jährigen Fahrerin hinten auf und schob diesen in der weiteren Folge auf den Hyundai eines 50-jährigen Fahrers. Es entstand ein Gesamtsachschaden von insgesamt 12.000 Euro. Aufgrund auslaufender Betriebsmittel kam die Feuerwehr zum Einsatz. Weiterhin mussten zwei Fahrzeuge abgeschleppt werden.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Verkehrsunfall mit Sachschaden in Lichtentanne 7
BGH: Entgelt für jede SMS-TAN unzulässig

BGH: Entgelt für jede SMS-TAN unzulässig

Verbraucherzentrale Sachsen: Kunden können bezahlte Gebühren von ihrer Bank zurückfordern

Banken dürfen von ihren Kunden im Zusammenhang mit dem Onlinebanking nicht für jede SMS-TAN ein Entgelt verlangen. Vertragsklauseln, die dies ausnahmslos vorsehen, sind unwirksam. Das hat heute der Bundesgerichtshof (BGH) entschieden (AZ XI ZR 260/15). „Betroffene können die gezahlten Entgelte nun für die letzten drei Jahre zurückfordern“, erklärt Finanzexpertin Andrea Heyer von der Verbraucherzentrale Sachsen.

Auch in Sachsen gibt es regionale Kreditinstitute, die bisher ihre Kunden für die Zusendung von SMS-TAN zur Kasse gebeten haben. Ohne Einschränkung ab der ersten Transaktion verlangen beispielsweise die Leipziger Volksbank sowie die Erzgebirgssparkasse ein Entgelt von 10 Cent.

Zu seinem Ergebnis kam der BGH, indem er herausstellte, dass die ausnahmslose Bepreisung auch die Fälle erfasst, in denen die SMS-TAN vom Kunden gar nicht eingesetzt wird. So kann es sein, dass der Verbraucher die TAN wegen eines begründeten Phishing-Verdachts oder wegen Zeitüberschreitung nicht verwendet. Auch bei technischen Fehlfunktionen wäre nach der strittigen Klausel die Erhebung eines Entgelts möglich gewesen.

„Das Urteil schließt jedoch leider die Erhebung eines Entgelts für die SMS-TAN nicht generell aus“ informiert Heyer. Diesbezüglich hätte sich der BGH der Rechtsauffassung, dass das SMS-TAN-Verfahren überwiegend im Interesse der Bank ist, anschließen müssen. Mit dem Angebot von Onlinebanking und damit der elektronischen Abwicklung von Bankgeschäften gehen die Banken das Risiko ein, dass dieser Zugang von Kriminellen angegriffen wird. Nach Auffassung der Verbraucherschützer sollten diese dem Onlinebanking immanenten Systemrisiken von den Banken getragen werden, denn mit dem SMS-TAN-Verfahren wollen sie ihre Haftungsfolgen reduzieren. Dieser Auffassung ist der BGH jedoch offensichtlich nicht gefolgt.

Nutzer des SMS-TAN-Verfahrens sollten deshalb jetzt auch aus diesem Grund überlegen, ob das CHIP-TAN Verfahren mit TAN-Generator für sie nicht die bessere Alternative ist“, empfiehlt Heyer.

Quelle: Verbraucherzentrale Sachsen e.V.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

BGH: Entgelt für jede SMS-TAN unzulässig 9