Die Rallye Finnland (27.-30. Juli), die nächste Station im Rahmen des FIA ​​World Rally Championship  ist eine der spektakulärsten Veranstaltungen im Kalender. Die Rallye hat einen großartigen Ruf und auch wenn vielleicht eine Handvoll “Außenseiter” an der Spitze des Podiums stehen werden, wird diese weiterhin von finnischen Fahrern dominiert, die 54 der 66 Auflagen gewonnen haben.

Die Veranstaltung stammt aus dem Jahr 1951, als diese noch ein Qualifikationsturnier für die finnischen Teilnehmer für die Rallye Monte Carlo war.Bekannt damals als die 1000 Seen-Rallye, wurde sie erstmals 1973 in die WRC aufgenommen und wird immer noch liebevoll als finnischer Grand Prix bezeichnet. Die glatten Schotterstraßen schonend für die Autos, aber die Hochgeschwindigkeitsstrecken mit schnellen und fließenden Passsagen sieht man die Autos fliegen von Sprung zu Sprung, belohnt werden hier nur die mutigsten Teams.Die Herausforderung ist das immense Tempo und der Aufschrieb muss perfekt sein, um die Geschwindigkeit und Positionierung des Autos über blinde Kuppen zu beurteilen, die eine folgende Ecke verbergen.

Beherrschung der Sprünge, Präzision, Beherrschung der Geschwindigkeit und Furchtlosigkeit sind der Schlüssel zum Erfolg in Finnland.

Bild: Quelle: FIA

Quelle Bericht: FIA/Kai Schaub-Schäfer für Hit-TV.eu

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!