Dresden (ots) – Ein 31-Jähriger zeigte am Montagnachmittag, den 17.07.17 um 15:30 Uhr, während einer Routinekontrolle im Hauptbahnhof Dresden den Hitlergruß und kommentierte diesen mit den Worten “Heil Hitler”.

Der Mann war während der Kontrolle derart aggressiv, dass er letztendlich gefesselt und zwangsweise zur Bundespolizeiwache im Hauptbahnhof mitgenommen werden musste. Wiederholt versuchte er die Beamten mittels Kopfstößen und Fußtritten zu verletzten, die den Attacken jedoch ausweichen konnten. Weiterhin beleidigte er die Bundespolizisten mit ehrverletzten Worten “unter der Gürtellinie” und beschimpfte sie als  “Rassisten”. Ein couragierter Reisender (56), der die Situation beobachtet hatte, stellte sich vor Ort als Zeuge im Strafverfahren zur Verfügung.

Gegen den bereits wegen Gewaltdelikten und Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz auffällig gewordenen Libanesen, wurden Ermittlungsverfahren wegen Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte sowie Beleidigung eingeleitet. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 0,0 Promille.

Quelle: Bundespolizei

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!