Volxpop-Gaudi, Vegas-Night & Ringelnatz-Abend!Bad Elster/CVG. Der Klimawandel ist definitiv da: Globale Gipfel wurden in Hafenstädten gesichtet, an Flussmündungen. An diesen Bildern kommt keiner mehr vorbei, auch nicht in Istanbul oder Washington. Die derzeitige Sommerhitze in Abwechslung mit ortsabhängigen Gewittern scheint dies noch zu unterstreichen. Bad Elster liegt bekanntlich am Ursprung eines Flusses und hier sind Gipfel dafür da, um famose Aussichten der Naturlandschaft zu genießen. Sicherlich ein hohes Gut in diesen Tagen. In diesem Sinne heute unsere „guten Kulturtipps“ für die Sommerwoche vom 18. bis 23. Juli:Am Dienstag, den 18. Juli präsentieren das Klingenthaler Musikertrio um Sängerin Yvonne Deglau, den Akkordeonisten Bernd Zabel und den Geiger Niklas Meyer in der KunstWandelhalle Bad Elsters ein ergreifendes Konzert aus französischen Musette-Melodien und Chansons. Durch das Akkordeon ist die Musikstadt Klingenthal untrennbar mit der französischen Musette-Musik verbunden. Die beiden Protagonisten widmen sich so ganz den bewegenden Chansons der Musikgeschichte in einem »Hauch von Paris«: Weltbekannte Lieder wie »La vie en rose« oder »Sous le ciel de Paris« sowie das ergreifende »Was ist so schon an der Liebe« von Gilbert Bécaud machen diesen Abend zu einer kleinen, romantischen Frühlingsliebe.Open-Air-Tipp der Woche:Am Freitag, den 21. Juli laden die fünf Jungs von voXXclub um 19.30 Uhr zur großen Sommerparty in das NaturTheater Bad Elster ein. Bad Elster steht Kopf: Die sexy Jungs des voXXclub rocken das Königsbad! Längst haben sich die Jungs ihren festen Platz in der Musikszene erobert. Ihre ganz eigene, fröhliche und verrückt-bodenständige Art Musik zu machen, lässt sich in keine Schublade pressen und begeistert seit ihrem Durchbruch mit dem Wiesn-Hit »Rock Mi« alle Altersklassen. Cool und angesagt ist diese Art der Volksmusik heute: Beats, Pop und HipHop aus Tuba und Akkordeon machen Polka! Mal rockig, mal poppig, mal rappig, mal wild, mal lässig, mal cool, mal laut, mal still – aber jeder Song transportiert großen Spaß für Bühne und Publikum! Und das, was sie dabei auf der Bühne abliefern, ist hochprofessionell und garantiert ein grandioses Showerlebnis bester Unterhaltung.Theater-Tipp der Woche:Am Sonnabend, den 22. Juli lädt der legendäre Soul- und Jazzsänger Dwight Thompson um 19.30 Uhr mit seiner Band zu einer von Musik beseelten „Las-Vegas-Night“ in das König Albert Theater Bad Elster ein. Der amerikanische Soul- und Jazzsänger Dwight Thompson hat sich international durch seine unglaubliche Stimme, erfolgreiche Albumveröffentlichungen und seine glänzenden Liveshows einen wirklich außergewöhnlichen Ruf erspielt. In seinem neuen Programm widmet er sich mit seiner Begleitband in einer swingenden Hommage voller Soul dem Soundtrack des legendären »Rat Packs« aus unvergessenen Sängern und Entertainern, welche in ihren glanzvollen Las-Vegas-Nächten das amerikanische Showgeschäft nachhaltig beeinflusst haben. Mit seinem Charme, seiner Bühnenpräsenz und den Hits von Frank Sinatra oder Dean Martin öffnet sich so in spektakulärem Ambiente der Vorhang für eine Sommernacht glitzernder Unterhaltung! Come on, lift the curtain and feel the music!Am Sonntag, den 23. Juli laden die Schauspieler Heike Feist und Andreas Nickl um 19.00 Uhr zu einem ganz besonderen Ringelnatz-Abend in das König Albert Theater Bad Elster ein: Sie wollen Scheitern! Aber: Sie wollen schöner Scheitern! Und deshalb haben sie sich jemanden an die Seite geholt, der das Scheitern und Wiederaufstehen bestens beherrscht. Ein kleiner Mann mit vorstehendem Kinn, großer Nase und noch größerer Phantasie: Joachim Ringelnatz. Die beiden Schauspieler aus Berlin widmen diesen Abend dem großen Dichter Joachim Ringelnatz, als Maestro des Scheiterns und Wiederaufstehens. Dabei begeben sie sich mit dem Publikum auf eine Achterbahnfahrt durch Abgründe und Einsamkeiten, durch Höhenflüge und pure Lebenslust des »Seemannes a. D. der Kleinkunst«. So werden markante Lebensstationen und auch die Beziehung zu Muschelkalk – seiner Frau – anhand von Gedichten, Liedern, Zitaten und Anekdoten beleuchtet und Unbekanntes zu Tage gefördert. Lassen Sie sich verführen mit Ringelnatz’schem Blick auf die Welt des Scheiterns zu schauen – Einem Blick voll großer Phantasie, verträumter Poesie und albernen Späßen…Abgerundet wird das sommerliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Tickets & Infos: Touristinformation Bad Elster | 037437 /53 900 | www.badelster.deVORSCHAU BAD ELSTER:Di 25.07. | 19.30 Uhr | Bad Elster | TheatercaféTHEATERCLUBLUDWIG MÜLLER: »Liebe ist alles!« Lieder von Reinhard MeyFr 28.07. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterMATTHIAS MACHWERK: »Frauen denken (noch immer) anders – Männer nicht!«satirisches KabarettSa 29.07. | 19.30 Uhr | Bad Elster | NaturTheaterVOX – DIE TENORSENSATION AUS LONDON! ShowkonzertSo 30.07. | 19.00 Uhr | Bad Elster | König Albert TheaterGUNTER BÖHNKE & TRIO STEPS:»Mir Saggsn gehn nich under!« KabarettQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!