Nach seinem 13. Platz beim Qualifying vom Red Bull Air Race in Budapest trifft Weltmeister Matthias Dolderer in der morgigen ersten K.-o.-Runde des Renntages direkt auf WM-Spitzenreiter Yoshihide Muroya aus Japan, der das Qualifying auf Rang zwei beendete. Die Spitzenposition vor 30.000 Zuschauern sicherte der Kanadier Pete McLeod.

Budapest (Ungarn) – Weltmeister Matthias Dolderer musste beim Qualifying der vierten Station der Red Bull Air Race Weltmeisterschaft in Budapest mit Rang 13 vorliebnehmen. Vor 30.000 Zuschauern entlang der Donau überschritt der 46-Jährige das G-Limit und kassierte dafür ein DNF (Did Not Finish). In der morgigen ersten K.-o.-Runde des Renntages trifft der Tannheimer nun auf WM-Spitzenreiter Yoshihide Muroya aus Japan, der sich in 59.950 Sekunden lediglich dem Kanadier Pete McLeod (59.508) geschlagen geben musste.

„Das kann leider passieren, wenn du schnell fliegen willst. Jetzt treffen wir auf Yoshi und haben die Chance, ihn früh aus dem Wettbewerb zu werfen“, so Dolderer. „Alles ist möglich. Auch Yoshi hat meines Erachtens noch nicht den Rhythmus gefunden. Und ich habe mich Track recht gut gefühlt. Mal schauen, was morgen möglich ist.“

Muroya gewann bei den letzten beiden Rennen dieser Saison in San Diego und Chiba und führt derzeit das WM-Ranking vor Martin Šonka (Tschechische Republik) an, der Rang vier im Qualifying belegte. Dolderer ist Dritter mit 23 Punkten. Auf Rang vier liegt mit Petr Kopfstein ein weiterer Pilot aus der Tschechischen Republik. Nicht nur er, sondern auch alle anderen siegeshungrigen Piloten dahinter wollen in Budapest wieder angreifen.

Schon seit 2004 strömen die Fans in Scharen ans Ufer von Buda und Pest, um die Action mit Spitzengeschwindigkeiten von mehr als 370 km/h live mitzuerleben. Auch 2017 ist das Red Bull Air Race in Budapest nicht nur aufgrund der spektakulären Kulisse mit der wunderschönen Kettenbrücke und dem Parlamentsgebäude, sondern auch wegen der fantastischen Strecke ein absolutes Highlight im Rennkalender.

ServusTV zeigt das Rennen am Sonntag, den 2. Juli, live ab 15.30 Uhr (Änderungen möglich). Über den Red Bull Air Race Webcast können das Rennen und die Pressekonferenz live verfolgt werden.

Live dabei ist auch Sport1+ am Sonntag, den 2. Juli, ab 14.00 Uhr. Ab 16.00 Uhr ist das Rennen dann auch im Free-TV auf Sport1 zu sehen (Round of 8 & Final 4). Am Samstag, den 8. Juli, gibt es auf Sport1+ ab 13.40 Uhr nochmal die Highlights von Budapest.

Tickets für das Red Bull Air Race in Budapest sind ebenso erhältlich wie für alle weiteren Stopps in dieser Saison, darunter auch der auf dem Lausitzring in Deutschland am 16./17. September. Alle Neuigkeiten und weitere Informationen www.redbullairrace.com.

Red Bull Air Race Kalender 201710./11. Februar            Abu Dhabi, UAE15./16. April                 San Diego, USA3./4. Juni                      Chiba, Japan1./2. Juli                       Budapest, Ungarn22./23. Juli                   Kazan, Russland2./3. September          Porto, Portugal16./17. September      Lausitzring, Deutschland14./15. Oktober           Indianapolis, USA

Quelle: Red Bull Air Race:

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!