Information zum Thema Wohnungseinbruch in der Urlaubszeit

Information zum Thema Wohnungseinbruch in der Urlaubszeit

Die Haupturlaubszeit hat gerade begonnen und viele unserer Mitmenschen entfliehen dem Alltag für ein oder zwei Wochen um auszuspannen. Allerdings kann die im Urlaub getankte Erholung schnell verfliegen, wenn man bei der Heimkehr eine verwüstete und ausgeräumte Wohnung vorfindet.Laut Polizeilicher Kriminalstatistik Sachsen wurden im vergangenen Jahr im Freistaat 4 684 Wohnungseinbruchsdiebstähle registriert. Dies bedeutet gegenüber dem Vorjahr einen Anstieg von 10 Prozent. Erfreulich ist, dass immer mehr Wohnungseinbruchsdiebstähle im Versuch stecken bleiben. Mittlerweile sind es über 40 Prozent. Die Aufklärungsquote lag im Jahr 2016 in Sachsen bei knapp 20 Prozent.Ein Wohnungseinbruch kann das Sicherheitsgefühl und Wohlbefinden der Bewohner nachhaltig beeinträchtigen. Neben dem materiellen Schaden sind häufig auch dauerhafte psychische Störungen Folgen für die Opfer. Daher sollten Sie sich generell um die Sicherung Ihrer vier Wände Gedanken machen. Hier die Tipps Ihrer Polizei:Gekippte Fenster und Terrassentüren sind eine Einladung für Diebe. Lediglich ins Schloss gezogene Türen stellen kaum ein Hindernis für Einbrecher dar.Machen Sie deshalb Fenster, Balkon- und Terrassentüren auch bei kurzer Abwesenheit stets zu und verschließen Sie die Haustür immer zweifach.Vermeiden Sie den Eindruck, dass Ihre Wohnung oder das Haus zurzeit unbewohnt ist. Ständig heruntergelassene Rollläden, zugezogene Vorhänge, überquellende Briefkästen oder verräterische Anrufbeantworteransagen („Wir sind im Urlaub“) sind hilfreiche Hinweise für Einbrecher. Auch der nicht gemähte Rasen könnte signalisieren: Hier ist niemand zu Hause.Achten Sie bei Ihren Urlaubsgrüßen über die Sozialen Netzwerke wem und was Sie über sich preisgeben. Auch hier finden potentielle Einbrecher Anhaltspunkte zu temporär verwaisten Wohnungen.Bitten Sie Freunde, Verwandte oder Nachbarn Ihr Zuhause während der Abwesenheit bewohnt aussehen zu lassen, indem sie z. B. den Briefkasten leeren sowie Rollläden, Vorhänge, Beleuchtung, Radio und Fernseher zu unregelmäßigen Zeiten betätigen. Die Erfahrungen der Polizei zeigen, dass eine aufmerksame Nachbarschaft entscheidend hilft, den ungebetenen Gästen die Tour zu vermasseln. Sie können auch Zeitschaltuhren nutzen, um Ihre Wohnung zu beleuchten oder das Radio an und auszustellen.Nicht weggeschlossene Gartenmöbel oder sonstige Einstiegshilfen sind für Einbrecher geradezu eine Einladung übers Fenster in die Wohnung einzusteigen. Sichern Sie beispielsweise Ihre Mülltonnen mit einer Kette, damit sie von Einbrechern nicht zweckentfremdet genutzt werden können.Bei dringenden Verdachtsfällen sofort die Polizei über den Notruf 110 informieren.Quelle: LKA SachsenHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

 
Marienberg – Schlägerei in Diskothek: Polizei sucht weitere Opfer sowie Zeugen

Marienberg – Schlägerei in Diskothek: Polizei sucht weitere Opfer sowie Zeugen

Marienberg – Schlägerei in Diskothek: Polizei sucht weitere Opfer sowie Zeugen(2082) Die Marienberger Polizei beschäftigen derzeit mehrere tätliche Auseinandersetzungen, die sich am 4. Juni 2017, gegen 2 Uhr, in der Diskothek „Zeppelin“ in der Lengefelder Straße ereignet haben sollen. So soll ein bislang unbekannter Mann eine am Boden liegende Person mit Fäusten geschlagen haben. Außerdem soll ein anderer Unbekannter nacheinander auf mehrere Gäste eingeschlagen haben. Beide Schläger haben danach gemeinsam die Diskothek verlassen. Wer ist Opfer dieser oder noch anderer Auseinandersetzungen geworden? Wer hat diese oder andere Auseinandersetzungen gesehen und kann Angaben dazu machen? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben? Das Polizeirevier Marienberg, Tel. 03735 606-0, nimmt Hinweise in diesem Fall entgegen.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00 BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.

Baustelleninformation Zwickau

Baustelleninformation Zwickau

Aus dem Ordnungsamt/Straßenverkehrsbehörde:Baustelleninformation (Stand: 29. Juni 2017)Erledigt:Straße: Katharinenstraße, Höhe EdekaArt der Verkehrsraumeinschränkung: halbseitige Straßensperrung mit AmpelregelungGrund: Instandsetzung der Fahrbahn und eines KanaldeckelsStraße: Osterweihstraße, Höhe Römerplatz (Seite Leipziger Straße)Art der Verkehrsraumeinschränkung: Vollsperrung bei bestehende Vollsperrung RömerplatzGrund: Anbindung der TrinkwasserleitungNeu:Straße: B 93Straße: B 93in Fahrtrichtung A4, Altenburg, Abfahrt Mülsen, Mosel, VWArt der Verkehrsraumeinschränkung: Vollsperrung der Abfahrt auf die Moseler AlleeUmleitung über B 93, B 175, Glauchauer Straße und Schlunziger StraßeGrund: Herstellung Induktionsschleife an einem Tagam 04.07.2017, vormittagsStraße: LerchenwegHöhe zwischen Haus Nr. 29 (Richtung B 173/Äußere Dresdner Straße nach Finkenweg)Art der Verkehrsraumeinschränkung: halbseitige Straßensperrung mit AmpelregelungGrund: Neubau Gashausanschlussab 03.07. bis voraussichtlich 14.07.2017Straße: Altenburger Straßezwischen Industriestraße und Messeler Weg (zwischen Crossen und Oberrothenbach)Art der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungUmleitung über B 93Grund: Abbruch ehem. Transportband (Pipe Conveyor) der Wismutab 03.07. bis voraussichtlich 14.07.2017Straße: Humboldtstraßezwischen Kreuzung Moccabar und Staatsanwaltschaft/LandgerichtArt der Verkehrsraumeinschränkung: Vollsperrung der stadtauswärtigen FahrspurenUmleitung aus Richtung Crimmitschau kommend über Kolpingstraße und B 93 sowie aus Richtung Reichenbacher Straße kommend über Bürgerschachtstraße, Am Fuchsgraben und Planitzer StraßeGrund: Herstellung Abwasseranschluss für den Musikgarten im Schwanenteichparkab 03.07., 11 Uhr bis voraussichtlich 14.07.2017Straße: Freiheitsstraßezwischen Haus Nr. 88 und LindenstraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: halbseitige Straßensperrung mit AmpelregelungGrund: Instandsetzung der Straßenentwässerung und des Gehwegesab 03.07. bis voraussichtlich 21.07.2017Straße: Dänkritzer Straße (Mosel)zwischen Altenburger Straße und FriedenswegArt der Verkehrsraumeinschränkung: Gehwegvollsperrung mit Notweg auf der Fahrbahn sowie Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Friedenswegzwischen Kohlenstraße und Altenburger StraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: Gehwegvollsperrung mit Notweg auf der Fahrbahn, halbseitige Straßensperrung sowie Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Altenburger StraßeGrund: Kabelverlegung und Multifunktionsgehäuse stellen im Auftrag der Dt. Telekom AGab 03.07. bis voraussichtlich 31.07.2017Verlängert:Straße: Talstraßestadtauswärts Höhe Kolpingsstraße/Eckersbacher BrückeArt der Verkehrsraumeinschränkung: Sperrung der rechten Fahrspur auf der Talstraße und Sperrung der linken Fahrspur auf der Eckersbacher BrückeGrund: Instandsetzung Straßenabläufeab 26.06. bis voraussichtlich 30.06.2017bis voraussichtlich 05.07.2017(Sperrung wird auf die Umleitung der Humboldtstraße über die Kolpingstraße angepasst)Straße: Berthelsdorfer Straße Einmündung Am BirkengrundbachArt der Verkehrsraumeinschränkung: halbseitige Straßensperrung mit AmpelregelungStraße: Am Birkengrundbachvor Abzweig Richtung FreibadArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungUmleitung über Am BirkengrundbachGrund: Telekomerschließung für Wohngebiet am Birkengrundbachbis voraussichtlich 28.07.2017Weiterhin:Straße: Brauereistraßezwischen Wehrweg und HüttenwegArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungUmleitung über Lengenfelder Straße, Geinitzstraße, Planitzer Straße, Breithauptstraße, B 93 Oskar-Arnold-Straße, Schedewitzer Brücke, B 93 Muldestraße bis Wilkau-Haßlau und umgekehrtGrund: Erneuerung der Trinkwasserleitungab 26.06. bis voraussichtlich 04.08.2017Straße: Karl-Liebknecht-Straßezwischen August-Schlosser-Straße und Von-Schlegel-StraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: halbseitige Straßensperrung mit Einbahnstraßenregelung in Fahrtrichtung Wildenfelser StraßeGrund: Erneuerung der Gasleitungab 26.06. bis voraussichtlich 09.07.2017Straße: SternenstraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: verschiedene Vollsperrungen- stadtauswärts zwischen Max-Planck-Straße und Albert-Funk-StraßeUmleitung über Max-Planck-Straße und Albert-Funk-Straße- Gleisüberfahrten Komarowstraße und Max-Planck-StraßeUmleitung über Max-Planck-Straße und Albert-Funk-Straße sowie über Salutstraße und Ernst-Thälmann-StraßeGrund: Gleis-, Haltestellen-, Straßen- und Fahrleitungsbaubis voraussichtlich 11.08.2017Straße: Darwinstraßezwischen Händelstraße und Lengenfelder StraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungGrund: Erschließung für neues Wohngebietbis voraussichtlich 30.07.2017Parkplatz: An der Mauritiusbrücke/GasometerArt der Verkehrsraumeinschränkung: ParkplatzvollsperrungGrund: grundhafter Ausbau und Umgestaltungbis voraussichtlich 30.09.2017Straße: Moritzstraßezwischen Poetenweg und KreisigstraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungUmleitung über Crimmitschauer Straße, Osterweihstraße, Römerplatz und KreisigstraßeGrund: grundhafte Sanierung und Umgestaltungbis voraussichtlich 16.10.2017Kopernikusstraßezwischen Werdauer und GüterbahnhofstraßeArt der Verkehrseinschränkung: VollsperrungUmleitungen:· für den motorisierten Fahrverkehr über Humboldtstraße, Zufahrt zur Industrierandstraße ist aus Richtung Hauptbahnhof gewährleistet· Fußgänger und Radfahrer können von Marienthal kommend den Marienthaler Fußweg bis Abzweig Einkaufsmarkt „Netto“ nutzen, dann Umleitung zur Marienthaler Straße in Richtung Stadtzentrum auf Marienthaler Straße, Werdauer Straße bis Abzweig Fröbelstraße und wieder auf Marienthaler Fußweg zurück,Umleitungsführung aus Richtung Stadtzentrum kommend erfolgt in umgekehrter Reihenfolge· Fußgänger und Radfahrer aus und in Richtung Hauptbahnhof werden über den Verbindungsweg zur Fröbelstraße unmittelbar an der Eisenbahnüberführung an der Kopernikusstraße geführtGrund: Brückenneubau über den Marienthaler Bachbis voraussichtlich 12/2017Straße: Helmholtzstraßezwischen Hermannschachtstraße und Schule Haus Nr. 20/21Art der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungGrund: Straßen- und Gehwegbau (Stadt Zwickau), Kanal- und Rohrnetzerneuerung (WWZ)bis voraussichtlich 31.10.2017Straße: Moseler Allee (Ortsteil Schlunzig) Höhe Haus Nr. 17in Richtung Wernsdorf/GlauchauArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungUmleitung über Moseler Allee, B 93, B 175, Glauchau und umgekehrtGrund: Ersatzneubau Mühlgrabenbrückebis voraussichtlich 31.08.2017Straße: Lutherstraßezwischen Spiegelstraße und Bahnhofstraße einschließlich Kreuzung SpiegelstraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungGrund: Erneuerung der Trinkwasserleitung und des Abwasserkanales, Gehweg- und Straßenbaubis voraussichtlich 31.08.2017Straße: Schneppendorfer Straßezwischen Paul-Leonhardt-Straße einschließlich Kreuzung und Ernst-Otto-StraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungUmleitung über Rathausstraße, Berthelsdorfer Straße, Kreisverkehr, Verbindungsstraße zur Jüdenhainer StraßeGrund: Kanal- und Straßenbaubis voraussichtlich 04.09.2017Straße: gesamte Von-Schlegel-StraßeArt der Verkehrsraumeinschränkung: VollsperrungGrund: Verlegung Trinkwasserleitung und Kanalbaubis voraussichtlich 30.11.2017Hinweis: Die angegebene (unverbindliche) Dauer der Sperrung ist der von der Baufirma beantragte und von der Straßenverkehrsbehörde genehmigte Zeitraum. Durch Änderungen im Bauablauf, ungünstige Witterung oder Anschlussaufträge kann sich der tatsächliche Beginn bzw. das Ende der Sperrung bei Erfordernis entsprechend verschieben.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

 
Motorrad MZ entwendet – Zeugen gesucht

Motorrad MZ entwendet – Zeugen gesucht

Motorrad MZ entwendet – Zeugen gesuchtLimbach-Oberfrohna, OT. Rußdorf – (mn) Im Zeitraum vom 12.06.2017 bis Montag drangen Unbekannte in ein umzäuntes Privatgrundstück an der Waldenburger Straße ein. Dort entwendeten die Täter ein nicht mehr fahrbereites Motorrad MZ vom Typ BK 30 (Baujahr 1955). Am Fahrzeug befand sich ein altes Kennzeichen: TR 72-73. Das Motorrad ist mit einem Boxermotor ausgestattet und wurde als „Einsitzer“ ausgeliefert. Eine Besonderheit ist die rechtsseitige Anbringung der Kupplung und Bremse. Die Gesamterscheinung ist stark restaurierungsbedürftig. Der Wert des Motorrades beträgt 7.000 Euro. Der Geschädigte erstattete am Donnerstag Anzeige. Hinweise nimmt die Polizei Glauchau – Tel: 03763/ 640 – entgegen.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

 
Moto GP Sachsenring

Moto GP Sachsenring

Regenwetter verhindert Ehrenrunde in Anlehnung an 90 Jahre SachsenringLeider mußte heute das mit viel Mühe und Liebe vorbereitete Pre-Event zum GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, auf Grund der Wettersituation kurzfristig abgesagt werden. Sehr schade, denn einige Fahrer saßen trotz starkem Regen schon auf ihren Maschinen, bereit für die Ehrenrunde auf dem „alten“ Kurs des Sachsenring, welcher quer durch die Stadt Hohenstein/Ernstthal führte und eine gesamt Länge von fast 9 km aufwies…. aber Sicherheit geht vor!Gemeldet waren,der Sachsenring-Botschafter Jonas Folger, der Moto2-Fahrer Sandro Cortese und Marcel Schrötter, der Moto3-Einzelkämpfer Philip Oettl auch Peter Oettl, Ralf Waldmann, Steve Jenkner, die DDR-Meister Bernd Dörffeldt, Frank Wendler, Uwe Wächtler, Heinz Rosner und sogar die beiden Motorrad-Weltmeister Dieter Braun und Kevin Schwantz.Übrigens fand der erste Ostdeutsche Grand Prix 1961 hier statt.Quelle: Thomas KunstmannHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“