Rallye Polen 2017 –  Vorschau

Rallye Polen 2017 – Vorschau

Der Beginn der zweiten Hälfte der FIA World Rally Championship Saison 2017 wird mit der ORLEN Rallye Poland am Mazurian Lake District auf Schotter eingeläutet.Nachdem die Rallye 1921 zum ersten Mal gefahren wurde, ist diese damit die zweitälteste Rallye der Welt hinter Monte Carlo und feiert dieses Jahr ihr 74-jähriges Jubiläum. Mit Sitz in Mikołajki, 250 Kilometer nördlich von Warschau, ist diese eine der schnellsten Veranstaltungen der Meisterschaft und kann ebenso mit tausenden von leidenschaftlichen und begeisterten Zuschauer aufwarten.Sandige Straßen, gesäumt mit hohen Gras machen die Sicht auf Kurven und Ecken sehr schwierig und das Schneiden dieser wird zum hohen Risiko. Meisterschaftsführer Sébastien Ogier, Toyotas Neuling, Esapekka Lappi und Citroëns Andreas Mikkelsen sind die einzigen drei Fahrer auf der diesjährigen Nennliste, die zuvor den Sieg bei der Rallye behauptet haben.Lappi gewann 2012, als diese noch Bestandteil der FIA European Rally Championship war und dabei der jüngste Sieger in der Geschichte der Veranstaltung wurde.Ogier gewann in 2014 und 2015, und Mikkelsen im Jahr 2016 nachdem Ott Tänak den sicher geglaubten Sieg tragisch in der vorletzten WP verloren hatten. Bild: Quelle: FIAQuelle Bericht: FIA/Kai Schaub-Schäfer für Hit-TV.eu

Diebstahl in Seniorenresidenz

Diebstahl in Seniorenresidenz

DiebstahlZwickau – (am) Ein Dieb war am Sonntag, in der Zeit von 18:50 Uhr bis 20:30 Uhr, in den Wohnräumen einer Seniorenresidenz am Schlossgrabenweg zugange. Aus der Handtasche der Geschädigten verschwanden Bargeld sowie aus einem Schrank die Geldbörse.Hinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Diebstahl in Seniorenresidenz 1
Sexuelle Belästigung – Tatverdächtige identifiziert

Sexuelle Belästigung – Tatverdächtige identifiziert

Sexuelle Belästigung – Tatverdächtige identifiziertGlauchau – (am) In der Nacht zum Samstag, gegen 1 Uhr kam es in unmittelbarer Nähe des Marktes, im Bereich des dortigen Parkplatzes, zu einer Auseinandersetzung zwischen der Geschädigten (29) und zwei jungen Männern (22, 25). Die zwei Tatverdächtigen, irakischer und pakistanischer Abstammung, hatten die 29-Jährige körperlich bedrängt und bei der Auseinandersetzung leicht verletzt. Dann verließen die Männer den Ort des Geschehens. Aufgrund weiterer Hinweise der Geschädigten konnten die Tatverdächtigen kurze Zeit später im Asylbewerberheim an der Rudolf-Breitscheid-Straße bekannt gemacht werden. Die Ermittlungen dauern an.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Sexuelle Belästigung – Tatverdächtige identifiziert 3
Kripo veröffentlicht Fotos zum Fall des toten Säuglings/Zeugensuche

Kripo veröffentlicht Fotos zum Fall des toten Säuglings/Zeugensuche

Kripo veröffentlicht Fotos (Textilien) im Fall des toten SäuglingsWilkau-Haßlau, OT Culitzsch – (am) Bezugnehmend auf den Fund einer Babyleiche am 1. Juni veröffentlicht die Polizei nun vier Fotos von verschiedenen Textilien. Die Bilder zeigen ein Handtuch, einen Bettbezug, ein Kapuzenhandtuch sowie eine Strickjacke. In diese „Tücher“ war das Kind eingewickelt. Die Strickjacke wurde in der Nähe gefunden, ein Zusammenhang ist hier noch unklar.Ein Mann hatte am Abend des 1. Juni auf der Wiese, unweit der Kirchberger Straße, in Höhe der Bushaltestelle „Schweitzerhaus“, die Leiche eines Neugeborenen gefunden. Die Kripo Zwickau sucht nun Zeugen, die Angaben/Hinweise zur Herkunft der Textilien machen können.Die Ermittler gehen davon aus, dass sich die Mutter des Säuglings in einer schweren Lebensphase befand und auch heute psychologische Unterstützung benötigen könnte. Aus welchem Lebensumfeld die Mutter stammt, ist unklar, wie auch deren Alter und körperliche Verfassung. Vielleicht hat sie auch schon Kinder oder ist derzeit wieder schwanger.So hofft die Kripo auch auf Hinweise zu vormals schwangeren Frauen, welche aber nach einer Geburt kein Kind bei sich hatten.Vorstellbar ist auch, dass die Schwangerschaft nicht eindeutig zu sehen war, aber die Frau durch ein deutlich verändertes Verhalten auffiel. Dies kann sich wiederspiegeln in Veränderungen der Kleidung, auffälligen Ausflüchten/Erklärungen/Rechtfertigungen für den Abbruch von Kontakten, das Zurückziehen von Bekannten etc. oder generell außergewöhnliche Gewohnheitsveränderungen und auffällige Veränderungen in der Freizeitgestaltung sowie körperliche Anzeichen, wie Gewichtszunahme, Übelkeit, Erbrechen.Die Kriminalisten bitten die Hinweisgeber auch anzurufen, wenn es bei den gemachten Feststellungen Unsicherheiten gibt, alle Hinweise werden diskret behandelt und ein sensibler Umgang gewährleistet.Zeugen werden gebeten sich an das Hinweistelefon der Polizeidirektion Zwickau, 0375/ 428 3333 oder per E-Mail an kpi.pd-z2@polizei.sachsen.de zu wenden.Quelle: PD Zwickau/Staatsanwaltschaft Zwickau

DTM: Audi mit Vorsprung zum Norisring

DTM: Audi mit Vorsprung zum Norisring

Spitzenreiter in Fahrer-, Hersteller- und Teamwertung

Senkrechtstarter René Rast mit starker Norisring-Bilanz

Mattias Ekström verzichtet für DTM auf Rallycross-WM-Lauf

Als Spitzenreiter aller drei Wertungen reist Audi am Wochenende zum Saisonhöhepunkt der DTM. Vor dem Rennen auf dem Norisring in Nürnberg liegen drei Audi-Piloten auf den ersten vier Plätzen der Fahrerwertung. Und alle drei lieben den Stadtkurs: René Rast, Jamie Green und Mattias Ekström gehen mit großen Erwartungen an den Start.

DTM-Senkrechtstarter René Rast führt mit seinem Audi RS 5 DTM nach dem ersten Saisondrittel die Tabelle an. Seine Bilanz am Norisring ist stark. Bisheriges Highlight: 2012 holte Rast im Porsche Carrera Cup zweimal die Pole-Position, gewann beide Rennen und drehte zweimal die schnellste Runde. „Ich mag Stadtkurse“, sagt der Pilot vom Audi Sport Team Rosberg, das in der Teamwertung führt. „Der Norisring ist eine große Herausforderung. Er ist wellig, man muss spät bremsen – das kommt mir entgegen.“

Teamkollege Jamie Green trägt den Spitznamen „Mister Norisring“. Bereits vier Mal siegte der Brite auf dem nur 2,3 Kilometer kurzen Stadtkurs zwischen Dutzendteich und Nürnberger Fußballstadion. „Es gibt DTM-Strecken, die mich fahrerisch mehr reizen“, sagt der Brite. „Aber für die Fans ist der Kurs perfekt. Und dass mir der Norisring liegt, habe ich nicht nur bei meinen vier Siegen bewiesen. Ich war dort immer schnell.“

Das gilt auch für Mattias Ekström, der seit 17 Jahren auf dem Norisring startet und dabei stets einer der stärksten Audi-Fahrer war. Sieben Mal stand der Schwede in Nürnberg bisher auf dem Podium, ein Sieg auf dem Norisring fehlt ihm allerdings noch. Am Wochenende hat er zwei weitere Chancen und verzichtet dafür sogar auf einen Start beim Rallycross-WM-Lauf in seiner Heimat. „Ich bin froh, dass mir mein Chef (Dieter Gass) diese Entscheidung abgenommen hat“, sagt Ekström. „Dass ausgerechnet mein Heimrennen in Höljes und eines meiner Lieblingsrennen in der DTM kollidieren, ist extrem schade. Ich wäre gerne beide gefahren, aber das ist leider unmöglich.“

„Es war eine sehr schwierige Entscheidung, weil wir noch früh in der Saison sind und Mattias in beiden Meisterschaften Titelchancen hat“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „Der Werkseinsatz in der DTM hat für uns aber Priorität. Mattias kann in diesem Jahr seinen dritten DTM-Titel gewinnen und war am Norisring schon immer sehr stark. Im vergangenen Jahr haben wir am Norisring nach einer langen Zeit endlich wieder gewonnen. Darauf wollen wir aufbauen, erwarten aber eine extrem enge Veranstaltung. Technisch geht es in Nürnberg um Bremse, Traktion und Top-Speed – alles Stärken unseres neuen Audi RS 5 DTM.“

Die beiden DTM-Rennen am Norisring beginnen wegen der TV-Übertragung der Tour de France ungewöhnlich spät: am Samstag um 18.55 Uhr und am Sonntag um 17.20 Uhr. Die ARD überträgt im „Ersten“ live aus Nürnberg. Tickets und Audi-Fanpackages sind online unter www.audi.com/dtm erhältlich.

#DTMNorisring: Wussten Sie, dass…

… Nico Müller im vergangenen Jahr seinen ersten DTM-Sieg auf dem Norisring feierte?

… Loïc Duval 2004 in der Formel 3 hinter Lewis Hamilton Zweiter wurde und sich ein Jahr später nach einer Kollision mit Giedo van der Garde spektakulär überschlug?

… der heutige DMSB-Präsident Hans-Joachim Stuck 1990 und 1991 mit dem Audi V8 quattro die ersten beiden Audi-Siege auf dem Norisring erzielte?

… Laurent Aiello 2002 in der letzten Kurve Mercedes-Benz-Pilot Bernd Schneider überholte und das Norisring-Rennen mit dem Abt-Audi TT-R gewann?

… das gesamte Starterfeld im vergangenen Jahr in beiden Qualifyings innerhalb einer halben Sekunde lag?

… Mattias Ekström 2016 im Qualifying am Sonntag die schnellste Runde des gesamten Wochenendes drehte (47,804 Sekunden)?Quelle: Audi Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

DTM: Audi mit Vorsprung zum Norisring 5