2017 feiert der Sachsenring seinen 90. Geburtstag und ist damit eine der ältesten Rennstrecken der Welt. Und es gibt auch noch ein anderes Jubiläum zu feiern. 1998 ist die Motorrad-Weltmeisterschaft nach 26 Jahren Abstinenz zum Sachsenring zurück gekehrt und 2017 findet der 20. Motorrad-Weltmeisterschaftslauf in Folge auf dem neuen Sachsenring statt.

1927 waren da noch Zweifler, als man sich anschickte, Motorräder auf die Straßen rund um Hohenstein-Ernstthal “… um die Wette fahren zu lassen”, wie es damals hieß. 130.000 kamen zum 1. Badberg-Viereck-Rennen zur Himmelfahrt am 26. Mai 1927. Bis zu einer halben Millionen Zuschauer pilgerten jährlich nach Hohenstein-Ernstthal und jubelten ihren Zweirad- und Vierrad-Helden zu, die sich in erschreckend schnellem Tempo auf der knapp 9 km langen Strecke auch an den Häusern der Stadt vorbei bewegten. Einiges hat sich seit damals geändert, der Adrenalin-Spiegel bei den Rennfahrern und Zuschauern ist jedoch ähnlich hoch geblieben.

Zwischen 1961 und 1972 fanden bereits Weltmeisterschaftsläufe auf dem alten Sachsenring statt und Zweirad-Legenden wie Mike Hailwood, Giacomo Agostine, Barry Sheene oder Phil Read gaben sich auf dem Straßen-Kurs die Ehre. 1972 entschied die Regierung der damaligen DDR jedoch ab sofort neben den einheimischen Rennfahrern nur noch Protagonisten aus dem sozialistischen Ausland an den Start gehen zu lassen. Und so fanden ab 1973 nur noch Rennen der Ostblockstaaten statt. Die Beliebtheit des Sachsenrings bei den Zuschauern riss dennoch nicht ab. Aber das Risiko, welches ein Stadtkurs mit sich bringt, war zu hoch und der alte Sachsenring wurde 1990 nach erneut unfallreichen Rennen, die auch Todesopfer zu beklagen hatten, geschlossen.

Nur sechs Jahre später fand sich mit dem Bau eines Verkehrssicherheitszentrums zwischen den Städten Hohenstein-Ernstthal und Oberlungwitz eine passende Alternative für den heiß geliebten Motorsport. Der neue Sachsenring war geboren. Nur zwei weitere Jahre später ist die größte Weltmeisterschaft des Motorrad-Straßenrennsports auf den Sachsenring zurückgekehrt. Seit 1998 fahren die weltbesten Motorradrennfahrer wieder ihre Runden auf der anspruchsvollen Rennstrecke in Sachsen und messen ihr Talent und ihre Fähigkeiten miteinander vor einer unverwechselbaren und auch unter den Fahrern beliebten Kulisse.

Mehr als 200.000 Zuschauer reisen auch heute noch jedes Jahr an die Traditions-Rennstrecke und 2016 belegte der Sachsenring sogar den zweiten Rang der meistbesuchten Rennstrecken weltweit.

Seit es 2011 mit Stefan Bradl in der Moto2-Klasse und 2012 mit Sandro Cortese in der Moto3-Klasse auch wieder Deutsche Weltmeister gab, ist das Interesse am Deutschen Lauf der Motorrad-Weltmeisterschaft merklich angestiegen. Insgesamt besuchten im vergangenen Jahr, bei allen 18 internationalen Grand-Prix-Veranstaltungen, knapp 2,7 Millionen Menschen einen (oder mehrere) Motorrad Grand Prix.

Die Motorrad-Weltmeisterschaft wird in mehr als 200 Millionen Haushalte übertragen und rund 1,3 Millionen Zuschauer haben allein in Deutschland die Rennen am Fernseher verfolgt. Knapp 11 Millionen TV-Zuschauer waren es weltweit. Die enorme Präsenz, die der Sachsenring der Region bietet und sein hoher Wirtschaftsfaktor sind unumstritten.

Mit seinem breiten Rahmenprogramm rund um die Rennstrecke, die nicht nur Motorradbegeisterte zum Feiern einlädt, hat sich der Motorrad Grand Prix Deutschland schon längst zu einem Volksfest entwickelt und zählt unter den Motorsport-Fans zu einer DER Pilgerstätten des Rennsports. Besucher aus der ganzen Welt reisen daher jedes Jahr nach Sachsen und sind fester Bestandteil einer einzigartigen Atmosphäre, die auch unter den Rennfahrern sehr beliebt ist.

Weitere Informationen zum GoPro Motorrad Grand Prix Deutschland, der vom 30. Juni bis 2. Juli 2017 auf dem Sachsenring stattfindet, finden Sie unter: www.srm-sachsenring.de

Die Geschichte in Stichpunkten:

26.05.1927 – 1. Badberg-Viereck-Rennen

1934/1935 – Großer Preis von Deutschland

1936 – Großer Preis von Europa

1937 – Großer Preis von Deutschland – der “Sachsenring” bekommt seinen Namen

1938 – Großer Preis von Europa

1939 – Großer Preis von Deutschland

1949/1950 – Sachsenring-Rennen

1951 – DDR-Meisterschaftsendlauf / und ein zweites Sachsenring-Rennen findet statt

1952/1953 – Sachsenring-Rennen

1954-1957 – Internationales Sachsenring-Rennen

1958 – Großer Preis der DDR

1959/1960 – Großer Preis von Deutschland

1960 – Straßenrad-Weltmeisterschaften

1961 – Großer Preis der DDR / 1. Weltmeisterschaftslauf

1961 – Internationales Automobilrennen der Formel Junior

1962-1972 – Großer Preis der DDR / Weltmeisterschaftsläufe

1973/1974 – Internationales Motorrad- und Autorennen

1975-1977 – Großer Preis der DDR

1978-1987 – Großer Preis des ADMV

1988 – Pokal für Frieden und Freundschaft für Motorräder

1989/1990 – Großer Preis des ADMV

1992 – Internationales ADAC-Sachsenring-Rennen für Motorräder in Most /CZ

1993 – Internationales ADAC-Rennsportfestival Franken – Sachsen für Automobile in Most /CZ

1993 – Internationales ADAC-Sachsenring-Rennen für Motorräder in Brno /CZ

1994 – Internationales ADAC-Rennsportfestival Franken – Sachsen für Automobile in Most /CZ

1994/1995 – Internationales ADAC-Sachsenring-Rennen für Motorräder in Most /CZ

1996 – Internationales ADAC-Sachsenring-Rennen für Motorräder (Comeback auf der neuen Rennstrecke)

1996 – Internationaler ADAC-Preis der Freien Presse D1 Supertourenwagen

1997 – Internationales ADAC-Sachsenring-Rennen für Motorräder

1997 – ADAC-Supertourenwagen-Cup

1998 – Deutsche Supertourenwagen-Meisterschaft

1998 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2000 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2000 – Internationaler ADAC-Preis (DTM)

2001 – Internationales ADAC-Rundstreckenrennen (DTM)

2001 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2002 – Deutsche Tourenwagen Masters (DTM)

2002 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2003 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft

2003 – V8STAR-Series

2003 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2003 – Supermoto-WM

2004 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft

2004 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2004 – BERU Top Ten

2004 – Supermoto-WM

2005 – BERU Top Ten

2005 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2005 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft und Side-Car WM

2006 – BERU Top Ten

2006 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2006 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft

2007 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2007 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft (Most/CZ)

2007 – BERU Top Ten

2008 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft und Side-Car WM

2008 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2008 – ADAC GT Masters

2009 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2009 – ADAC GT Masters

2010 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2010 – ADAC GT Masters

2011 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft

2011 – Side-Car WM

2011 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2011 – ADAC GT Masters

2012 – Side-Car WM

2012 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2012 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft

2012 – ADAC GT Masters

2013 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2013 – Internationale Deutsche Motorradmeisterschaft

2013 – ADAC GT Masters

2014 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2014 – ADAC GT Masters

2015 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2015 – Sachsenring Classics

2015 – ADAC GT Masters

2016 – Sachsenring Classics

2016 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2016 – ADAC GT Masters

2017 – Sachsenring Classics

2017 – Motorrad Grand Prix Deutschland

2017 – ADAC GT Masters

Quelle: www.hohenstein-ernstthal.de

Angaben ohne Gewähr

Text: SRM GmbH

Foto: Thomas Kunstmann

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!