Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall

Zwei Verletzte nach AuffahrunfallZwickau – (am) Zwei Personen sind am Mittwoch, gegen 16:20 Uhr bei einem Auffahrunfall auf der Kolpingstraße leicht verletzt worden. Der Fahrer (47) eines Lkw Mercedes war auf einen BMW Mini aufgefahren, welcher dadurch noch auf einen davorstehenden Lkw VW (Fahrer 66) geschoben wurde. Die Fahrerin (18) des Mini sowie der Beifahrer (52) im VW LKW wurden leicht verletzt und ambulant behandelt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 6.000 Euro.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Zwei Verletzte nach Auffahrunfall 1
Elfjährige von Unbekannten belästigt

Elfjährige von Unbekannten belästigt

Nötigung – Polizei sucht ZeugenZwickau – (am) Auf dem Schulweg wurde am Mittwoch, gegen 8 Uhr eine Elfjährige von einem bislang Unbekannten festgehalten. Das Mädchen handelte umsichtig, riss sich los und rannte davon. Der Vorfall ereignete sich in Höhe der Walther-Rathenau-Straße 30.Der Unbekannte wird wie folgt beschrieben: schlanke, dünne Gestalt ca. 60 Jahre alt kurze graue Haare bekleidet mit einer grauen Jogginghose mit schwarzen Bändchen, einem weißen T-Shirt mit einer Abbildung in der Mitte hatte einen Stoffbeutel (bedruckt mit zwei Schildkröten und einem Herz) bei sich, in welchem vermutlich Glasflaschen waren.Zeugenhinweise bitte an die Kripo Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Elfjährige von Unbekannten belästigt 3
Bad Elster: Kulturvielfalt mit Stammplatzgarantie!

Bad Elster: Kulturvielfalt mit Stammplatzgarantie!

Bad Elster: Kulturvielfalt mit Stammplatzgarantie! 5 Bad Elster: Kulturvielfalt mit Stammplatzgarantie! 7

Bad Elster: Kulturvielfalt mit Stammplatzgarantie!Die neue Abonnementspielzeit 2017/2018 im König Albert TheaterBad Elster/CVG. Das König Albert Theater in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster bietet in der im September beginnenden neuen Spielzeit 2017 /2018 wieder attraktive Abonnementprogramme aus Symphoniekonzerten, Musiktheater, Kabarett, Schauspiel, Kinderabo oder dem Theaterbus an, die dem Publikum einen begehrten „Stammplatz“ in einem der schönsten historischen Theater Mitteldeutschlands ermöglichen.25 JAHRE CHURSÄCHSISCHE PHILHARMONIE: 10 x SYMPHONIEKONZERT„Anlässlich der 17. Chursächsischen Festspiele eröffnet die Chursächsische Philharmonie im Klangverbund mit dem Karlsbader Sinfonieorchester als EUCHESTRA EGRENSIS am 8. September die neue Spielzeit „Aus dem Herzen Europas“, u.a. mit Dvořáks berühmter 4. Symphonie und dem 2. Klavierkonzert von Liszt“ kündigt der Chefdirigent und Geschäftsführende Intendant GMD Florian Merz vorfreudig an und ergänzt: „Zum Abschluss der Festspiele folgt dann ein außergewöhnliches Festkonzert am Tag der Deutschen Einheit in klangvoller Einheit mit den Hofer Symphonikern und Brahms großartiger 2. Symphonie sowie Dvořáks Cellokonzert!“ Das Jubiläumsjahr der Reformation wird in Bad Elster am 3. November im Spiegel des 170. Todestages von Felix Mendelssohn Bartholdy begangen, u.a. mit dessen Violinkonzert in e-Moll und der berühmten „Reformationssymphonie“. Zum Festivalauftakt der 17. Chursächsischen Winterträume feiert das Orchester der Kultur- und Festspielstadt am 1. Dezember seinen 25. Geburtstag mit dem gleichen Programm wie vor 25 Jahren: Gemeinsam mit den Solisten der Semperoper und der Singakademie Dresden wird dann Mendelssohns »Lobgesang« erklingen und auf beglückende Vergangenheit bzw. in eine spannende Zukunft blicken. Das spritzige Neujahrskonzert widmet sich im König Albert Theater der Verabschiedung des langjährigen Kammermusik-Primarius Peter Kostadinov, bevor die Philharmonie am 2. Februar bei einem virtuosen „Saitenzauber“ mit den beiden Preisträgern des 52. Internationalen Instrumentalwettbewerb Markneukirchen/V. musiziert. Zum Abschluss 5. Chursächsischen Meisterkurse präsentiert sich der Klangkörper am 11. März gemeinsam mit den besten Meisterschülern bei Werken von Schubert, Zelter, Mozart und Haydn. Am 24. März feiert die Philharmonie mit dem Chor der Frauenkirche Dresden im Zuge der 13. Chursächsischen Mozartwochen eine klangvolle „Krönungsmesse“, u.a. auch mit Haydns Symphonie Nr. 75 und dem Oboenkonzert in F-Dur von Jan Adam František Mícǎ. Zur malerischen Eröffnung des 23. Chursächsischen Sommers als dem größten Kulturfestival in der europäischen Bäderregion erklingt am 1. Mai in Bad Elster erstmalig im Orchesterverbund mit der Jenaer Philharmonie die 4. Symphonie von Gustav Mahler, bevor eine heitere „Chur-Romanze“ des EUCHESTRA EGRENSIS u.a. mit Werken von Beethoven, Offenbach, Fučik und Strauss die neue Spielzeit klangvoll beendet.STARKE FRAUENFIGUREN: 8 x MUSIKTHEATER„Die neue Spielzeit widmet sich dabei vor allem dem Bühnencharakter starker Frauenfiguren“ erklärt Intendant Merz und fügt hinzu: „Mit Verdis Weltklassiker »La Traviata« als einer der ergreifendsten Liebesgeschichten der Opernliteratur eröffnen wir dabei im Zuge der Festspiele am 15. September unsere neue Musiktheatersaison mit einem unsterblichen Klassiker!“ Weitere Höhepunkte des neuen Spielplans im König Albert Theater sind Massenets Grand Opera »Thaïs« (19.01.18), welche eindringlich den schmerzhaften Wandlungsprozess einer Kurtisane beschreibt. Mozarts Meisterwerk »Idomeneo« um die Tragödie der »feindlichen« Liebe einer trojanischen Prinzessin begeistert dann im Rahmen der 14. Chursächsischen Mozartwochen (16.03.18) und Smetanas komisches Opernjuwel über »Zwei Witwen« lässt Bad Elster im 23. Chursächsischen Sommer in böhmischem Kolorit erstrahlen (21.05.18). Der Ballettklassiker »Giselle« tanzt am 15. Dezember winterträumerisch hinreißend durch die Gefühlswelten eines armen Bauernmädchens und das romantische Ballett »Scheherazade« erzählt am Ostermontag (02.04.18) anmutig in orientalischem Sujets von der List und Stärke weiblicher Poesie. Abgerundet wird das Musiktheater-Abonnement mit der Premiere der feurigen Musicaladaption »Zorro« (07.10.17) nach dem Welterfolg von Isabel Allende und dem Operettenschlager »Der Vetter aus Dingsda« (20.04.18), welcher von Eduard Künnecke bereits 1939 höchstpersönlich am Pult in Bad Elster aufgeführt wurde.ABWECHSLUNGSEICHE THEATERKUNST: 6 x SCHAUSPIELDas neue Schauspielabonnement im König Albert Theater zeigt 2017/2018 die vielseitigen Facetten der großen Theaterkunst mit renommierten Ensembles. Die neue Spielzeit präsentiert sich dabei äußerst abwechslungsreich: Nach der berühmten Festspielkomödie »Die Orchesterprobe« (22.09.17) folgt mit dem zeitgenössischen Drama »Martinus Luther« (29.10.17) eine Auseinandersetzung mit dem Mythos Luther im Jubiläumsjahr der Reformation. Die Silvesterkomödie serviert dem Publikum der Festspielstadt einen »Fisch zu viert« aus der Feder des Kultautors Wolfgang Kohlhaase (31.12.17) und mit dem weltbekannten Stoff »Dr. Jekyll und Mr. Hyde« begibt sich das Theaterpublikum am 20. Januar in die Abgründe der menschlichen Seele. Abgerundet wird dieses Abonnementprogramm mit zwei heiteren Bühnenversionen großer Literaturvorlagen: Die Historienkomödie »Die Vermessung der Welt« rund um die beiden Genies Gauß und Humboldt (04.03.18) und eine Kriminalkomödie mit der spitzfindigen Miss Marple (28.04.18.) wird alle Theaterfreunde Bad Elsters geistreich unterhalten!LACHEN IST GESUND: 8 x KABARETTDas König Albert Theater ist die Kabaretthochburg im Südwesten Sachsens. Die dazu passende Abonnementreihe bietet in der neuen Spielzeit einen sehenswerten Querschnitt bundesdeutscher Aushängeschilder im Spannungsfeld von Kabarett und Komik: So kann das Publikum neben dem beliebten mitteldeutschen Ensemblekabarett der Leipziger Pfeffermühle (11.11.17) und der Herkuleskeule Dresden (14.01.18) auch die neuesten Programme des preisgekrönten Politparodisten Reiner Kröhnert (16.09.) oder des Elsteraner Ehrenkünstlers Uwe Steimle erleben (23.12.17) bzw. sich von Genrestars wie Jürgen Becker (03.02.18), Christoph Reuter (18.03.18) und Frederic Hormuth (25.05.18) mit anspruchsvoller Satire niveauvoll unterhalten lassen. Abgerundet wird die neue Lachspielzeit mit einem spannenden Wiedersehen der beiden Comedystars Bernhard Hoëcker und Wigald Boning (22.04.18), die sich äußerst unterhaltsam den Fragen des Bad-Elster-Publikums stellen werden… Aber keine Frage: Lachen ist gesund!MÄRCHENHAFTES BÜHNENBILD: 6 x KINDERTHEATERDas lebendige Abonnement kleiner Theaterfreunde schmückt in Bad Elster wieder den roten Teppich! In der neuen Kinder-Spielzeit gibt es wieder märchenhafte Bühnenbilder berühmter Kinderstücke, welche die Phantasien beflügeln: Junge Theatergäste können sich dabei auf den Märchenklassiker der »Bremer Stadtmusikanten« (17.09.17) oder ein livehaftiges Wiedersehen mit dem lustigen »Pittiplatsch & seinen Freunden« freuen (26.11.17). Außerdem wird die Kultfigur der Kinderliteratur »Pippi Langstrumpf« durch das Theater wirbeln (25.02.18) und das lustige Märchen »Von Einem der auszog, das Gruseln zu lernen« Gänsehaut erzeugen (08.04.18). Im Märchenwald Bad Elsters warten dann mit den großen Musicals zu den fantastischen Geschichten von »Peter Pan« (27.05.) und »Die Schöne und das Biest« (10.06.18) zwei bilderreiche Familieninszenierungen – so bildet Bad Elster auch immer den Nachwuchs…Sämtliche Abonnementprogramme Bad Elsters sind auch im Zuge eines speziellen Theaterbusangebots und einem individuellen Wahlabonnements 2016/2017 buchbar. In der neuen Spielzeit werden zusätzlich auch attraktive Vorteilsabos in den zusätzlichen, genrespezifischen Konzert- und Theaterreihen (Rock, Pop & Lied, Jazz & Swing – Soul & Blues, Vokales, Schlager & Unterhaltung, Gedanken & Gespräche, Kammermusik & Tastenzauber) angeboten. Tickets, Infos & Abonnements: 037437/ 53 900 | www.koenig-albert-theater.deQuelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Vorsicht mit Pillen und Pulver für Sportler

Vorsicht mit Pillen und Pulver für Sportler

Online gekaufte Produkte besonders riskant / Verbraucherzentrale bietet Schulungsangebot

Vitaminpillen, Kapseln zum Muskelaufbau und andere Nahrungsergänzungsmittel liegen im Trend – vor allem bei Sportlern. Viele vertrauen den Werbeversprechen der Hersteller und kaufen solche Produkte, weil sie sich davon eine höhere Leistungsfähigkeit erhoffen. Doch manche Mittel sind unnötig oder gar riskant.

Viele Menschen in Deutschland greifen zu Nahrungsergänzungsmitteln. Mehr als die Hälfte davon glaubt, dass die Produkte die Gesundheit fördern. Das geht aus einer repräsentativen forsa-Umfrage im Auftrag der Verbraucherzentralen hervor. Vor allem Sportler denken häufig, dass sie ein Extra an Mineralstoffen, Aminosäuren, Vitaminen und Proteinen brauchen, um gute Leistungen zu bringen. Das gilt aber nur in Ausnahmefällen wie etwa bei Leistungssportlern im intensiven Training vor Wettkämpfen. „Freizeitsportler haben nur einen leicht erhöhten Bedarf an Eiweißen oder Vitaminen, den sie mit ausgewogener Ernährung gut abdecken können“, sagt Silke Vollbrecht, Expertin für Ernährung und Lebensmittel bei der Verbraucherzentrale Brandenburg.

Nahrungsergänzungsmittel werden nicht auf Wirksamkeit geprüft

Rechtlich gehören Nahrungsergänzungsmittel zu Lebensmitteln. Anders als Medikamente werden sie nicht auf Wirksamkeit und Nebenwirkungen geprüft. Bei längerer hoch dosierter Einnahme sind gesundheitliche Risiken nicht auszuschließen. Wie eine Marktuntersuchung der Verbraucherzentralen von Magnesiumpräparaten gezeigt hat, kommen Überdosierungen häufig vor. Grundsätzlich sind auch immer Wechselwirkungen mit Medikamenten möglich.

Vorsicht bei Produkten für Sportler und beim Onlinekauf

Besonders riskant können Bestellungen aus dem Internet sein, unter anderem bei Produkten für Sportler, wegen möglicher Verunreinigungen mit Dopingsubstanzen. Wer dennoch Nahrungsergänzungsmittel in Betracht zieht, sollte zumindest Produkte kennen, die auf Dopingsubstanzen geprüft sind. Wenn ein Bedarf an Nahrungsergänzungsmitteln besteht – im optimalen Fall zusammen mit einem Ernährungsberater oder Arzt ermittelt – hilft ein Blick auf die Kölner Liste, die jedoch keine allgemeine Empfehlung für Nahrungsergänzungsmittel ist.

Seminarangebot der Verbraucherzentrale Brandenburg

Die Verbraucherzentrale Brandenburg organisiert Weiterbildungsangebote für Trainer im Breitensport. In den Diskussionen mit Teilnehmern wurde deutlich, dass Nahrungsergänzungsmittel im Sport ein großes Thema sind, während gleichzeitig das Wissen über eine ausgewogene Ernährung oft nur mangelhaft ist. Genutzt werden solche Produkte von Sportlern in der Annahme, dass der Muskelaufbau und eine Leistungssteigerung oder auch gezielter Fettabbau gefördert werden. Besonders unter Jugendlichen ist die Einnahme solcher Produkte verbreitet, teilweise in bedenklich hohen Dosen.

Unter www.verbraucherzentrale-brandenburg.de/ernaehrungskompetenzen-im-sport  können Interessierte die vollständigen Seminarunterlagen zu „Ernährungskompetenzen im Sport“ herunterladen. Bei Bedarf unterstützt die Verbraucherzentrale bei der Gestaltung entsprechender Seminarangebote.

Informationen auf dem Portal „Klartext Nahrungsergänzung“

Mit ihrem neuen Internetangebot „Klartext Nahrungsergänzung“ bringen die Verbraucherzentralen mehr Transparenz in den unübersichtlichen Markt von Nahrungsergänzungsmitteln. Verbraucher und Verbraucherinnen erhalten hier nicht nur Informationen, sondern können auch Fragen stellen und Beschwerden loswerden. Mehr Informationen gibt es auf dem Portal unter www.verbraucherzentrale.de/klartext-nahrungsergaenzung

Quelle: Verbraucherzentrale Sachsen e.V. / brandenburg e.V.

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

  

Vorsicht mit Pillen und Pulver für Sportler 9
Chemnitz OT Borna-Heinersdorf – Schwere Beute gemacht

Chemnitz OT Borna-Heinersdorf – Schwere Beute gemacht

Diebe machten sich in der Nacht zum Mittwoch auf einer Baustelle in der Wittgensdorfer Straße zu schaffen. Gestohlen haben die Täter eine Rüttelplatte (Gewicht zwischen 500 und 600 Kilogramm), die zwischen zwei Baggern gesichert worden war, und aus einem Container eine kleine Rüttelplatte, einen Trennschneider und einen Stromerzeuger. Der Container wurde aufgebrochen, um an die Beute zu kommen. Den Gesamtschaden schätzte man auf ungefähr 25.000 Euro. Ermittlungen wegen des Verdachts des Diebstahls im besonders schweren Fall wurden aufgenommen. (SR)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Chemnitz OT Borna-Heinersdorf – Schwere Beute gemacht 11