Räuberische Erpressung

Räuberische Erpressung

Räuberische ErpressungPlauen – (am) Zu einer räuberischen Erpressung kam es am Donnerstag, gegen 17:25 Uhr im Park vor der Stadtgalerie. Dort wurde dem Geschädigten (35) Bargeld aus der Hand gerissen. Vor dem Diebstahl hatten mehrere Personen den 35-Jährigen in ein Gespräch verwickelt. Zudem wurde der Mann von einem der Täter (20) im Nachhinein mit einem Messer bedroht. Die Polizei ermittelte aufgrund der Personenbeschreibung die Tatverdächtigen kurz darauf in der näheren Umgebung. Bislang fehlt jedoch vom Geld jegliche Spur. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen dauern an.Hinweise bitte an die Polizei in Plauen, Telefon 03741/ 140.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Räuberische Erpressung 1
Niederdorf – Vandalen demolierten abgestelltes Auto/Zeugen gesucht

Niederdorf – Vandalen demolierten abgestelltes Auto/Zeugen gesucht

Revierbereich StollbergNiederdorf – Vandalen demolierten abgestelltes Auto/Zeugen gesucht() Wegen einer Panne hatte der Besitzer eines Pkw Audi seinen Wagen am Mittwochabend (14. Juni 2017) auf einem Feldweg an der Lichtensteiner Straße (gegenüber der Autobahnzufahrt Stollberg-Nord) abstellen müssen. Als er am gestrigen Donnerstagmittag (15. Juni 2017) sein Auto wieder abholen wollte, musste er feststellen, dass Unbekannte den Audi massiv beschädigt hatten. Alle Seitenscheiben waren eingeschlagen und in nahezu jedem Blechteil war eine Delle. Zudem wurde die Motorhaube zerkratzt und die Frontscheibe mit weißer Farbe besprüht. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 10.000 Euro.In diesem Zusammenhang sucht die Polizei Zeugen und bittet um Hinweise. Wer hat in den Abend- oder Nachtstunden zum 15. Juni 2017 am beschriebenen Tatort Beobachtungen gemacht, die mit der Sachbeschädigung in Verbindung stehen könnten? Wer kann Angaben zu den Tätern und/oder ihrem derzeitigen Aufenthaltsort machen? Hinweisgeber können sich unter Telefon 037296 90-0 ans Polizeirevier Stollberg wenden.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Niederdorf – Vandalen demolierten abgestelltes Auto/Zeugen gesucht 3
Feuerwehr und Polizei in Kita

Feuerwehr und Polizei in Kita

Feuerwehr und Polizei in KitaMülsen, OT Thurm – (am) In der Kita an der Schulstraße kam es am Freitag, gegen 7:50 Uhr zu einem Einsatz von Feuerwehr und Polizei. Nach derzeitigen Erkenntnissen war ein Plastikeimer, welcher sich auf einer angeschalteten Herdplatte in der Küche befand, für eine starke Rauchentwicklung und somit das Anrücken der Einsatzkräfte verantwortlich. Der Eimer konnte durch eine Mitarbeiterin vom Herd genommen werden. Dennoch sind, aufgrund der Rauchgase, alle 25 Kinder evakuiert worden. Verletzt und behandelt, wegen des Verdachtes auf Rauchgasvergiftung, wurden letztendlich drei Erwachsene. Der Sachschaden ist derzeit nicht bekannt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Feuerwehr und Polizei in Kita 5
Chemnitz-  Zwei Verletzte nach räuberischem Diebstahl/Zeugen gesucht

Chemnitz- Zwei Verletzte nach räuberischem Diebstahl/Zeugen gesucht

ChemnitzOT Kappel – Zwei Verletzte nach räuberischem Diebstahl/Zeugen gesucht(1851) Wegen eines räuberischen Diebstahls rief man die Polizei am Donnerstag (15. Juni 2017) zu einem Einkaufsmarkt in der Stollberger Straße. Gegen19 Uhr waren ein Kunde (48) und eine Verkäuferin (18) auf einen mutmaßlichen Ladendieb aufmerksam geworden. Der Unbekannte wollte offenbar eine Küchenmaschine stehlen, während ein vermeintlicher Komplize die Verkäuferin abzulenken versuchte. Am Diebstahl hinderte den Täter der 48-Jährige, woraufhin dieser vermutlich mit Pfefferspray um sich sprühte. Vor dem Geschäft drohte er anschließend dem Kunden und der Mitarbeiterin noch damit, sie mit einem Glas zu bewerfen, weshalb sie zurück in den Laden gingen. Der Ladendieb und sein Komplize flüchteten daraufhin. Durch das Spray wurden der 48-Jährige und ein Kundin (72) verletzt und zur Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Der Täter soll Anfang bis Mitte 20 Jahre alt und zwischen 1,70 Meter und 1,75 Meter groß sein. Er hatte einen leichten Vollbart und trug ein weißes Basecap mit roten und schwarzen Streifen. Der mutmaßliche Komplize war Anfang bis Mitte 40 und etwa 1,80 Meter groß. Der Mann hatte sehr kurzes Haar. Zeugen haben in diesem Zusammenhang unweit des Tatortes ein mögliches Fluchtfahrzeug beobachtet und dies der Polizei mitgeteilt. Die Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls wurden aufgenommen. Wer hat Beobachtungen gemacht und kann Angaben zum Tatgeschehen machen? Zeugen wenden sich bitte unter Telefon 0371 387-495808 an die Polizei in Chemnitz.Quelle: PD CHemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Chemnitz- Zwei Verletzte nach räuberischem Diebstahl/Zeugen gesucht 7
Einweihung Haus 6 im Heinrich-Braun-Klinikum Zwickau

Einweihung Haus 6 im Heinrich-Braun-Klinikum Zwickau

Einweihung Haus 6 im Heinrich-Braun-Klinikum ZwickauFreistaat unterstützte Bau mit 18,8 Millionen EuroNach reichlich zwei Jahren Bauzeit wurde das „Haus 6“ im Heinrich-Braun-Klinikum feierlich eröffnet.Staatsministerin Barbara Klepsch unterstrich in ihrem Grußwort: „Der Freistaat Sachsen beteiligt sich an diesem Bauvorhaben mit 18,8 Millionen Euro. Das zeigt einmal mehr: Die sächsischen Krankenhäuser und der Freistaat Sachsen nehmen gemeinsam die Verantwortung wahr, die medizinische Versorgung auch weiterhin auf einem hohen Niveau zu sichern.“Durch den Neubau werden die operativen Fachabteilungen des Klinikums weitestgehend zusammengeführt. In dem viergeschossigen Anbau an das Operative Zentrum sind die HNO-, Augen- und Frauenheilkunde, sowie die Neonatologische Abteilung des Kinderzentrums untergebracht. Dem Neubau ist ein Zentralverbinder vorgelagert. Darin befinden sich im Foyer der Servicepunkt, die Telefonzentrale, die Patientenaufnahme und eine großzügige Cafeteria, die durch die Küche im Untergeschoss versorgt wird. Außerdem wurde noch ein großer Mehrzweckraum für Veranstaltungen für zirka 100 Gäste geschaffen.Zur Zeit befindet sich eine weitere Baustelle auf dem Klinikgelände. An dieser beteiligt sich der Freistaat Sachsen mit 5,8 Millionen Euro. Die Sanierung und Erweiterung „Haus 8“ soll 2019 fertig gestellt werden und zukünftig das Kinderzentrum beherbergen. Das Haus 8 erhält auch eine Anbindung an den Neubau Haus 6.Das Heinrich-Braun-Klinikum ist ein Krankenhaus der Schwerpunktversorgung mit Standorten in Zwickau und Kirchberg und verfügt über 911 Planbetten und 53 tagesklinischen Plätze. Seit 1991 flossen in den Standort Zwickau 144,6 Millionen Euro an Einzelfördermitteln und 69,6 Millionen Euro an Pauschalfördermitteln.Quelle: Sächsisches Staatsministerium für SozialesHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einweihung Haus 6 im Heinrich-Braun-Klinikum Zwickau 9