Das Tiefbauamt informiert:BAUSTART – MORITZSTRAßE ERHÄLT NEUEN BELAG, PARKSTREIFEN/PARKBUCHTEN UND NEUPFLANZUNGENHeute beginnt die grundhafte Sanierung und Umgestaltung der Moritzstraße im Abschnitt zwischen Poetenweg und Kreisigstraße. Der ursprünglich für den 6. Juni vorgesehene Baustart musste aufgrund der Verfügbarkeit einer Fräse noch einmal um eine Woche geschoben werden.Zunächst erfolgen bauvorbereitende Maßnahmen, die Baustelleneinrichtung und notwendige Beschilderungs-/Verkehrs¬sicherungs¬maßnahmen. Mit der Aktivierung der Verkehrs¬sicherungs-einrichtungen starten zeitgleich die Sanierungsarbeiten.Auf einer Länge von ca. 100 m wird der gesamte Straßenkörper grundhaft saniert. Die Fahrbahn erhält einen Belag in bituminöser Bauweise. Die beidseitig der Fahrbahn geplanten Parkstreifen/Parkbuchten und vorhandenen Zufahrten werden mit Granitpflaster und der Gehweg aus Granitplatten hergestellt.Zur gestalterischen Aufwertung des Straßenzuges wird der vorhandene Baumbestand durch Neupflanzung von kleinkronigen Straßenbäumen ergänzt. Die beidseits geplanten Baumstandorte sind in den Parkstreifen/Parkbuchten eingeordnet bzw. unterbrechen diese.Im Zuge der Straßenbaumaßnahme werden auch- das vorhandene Stromnetzsystem durch die Zwickauer Energieversorgung GmbH,- die vorhandene Straßenbeleuchtung durch das Tiefbauamt und- die Hausanschlüsse der Abwasserkanalisation im Auftrag der Wasserwerke Zwickau GmbHerneuert.Envia TEL GmbH Netz plant zudem in diesem Bereich die Verlegung von Schutzrohren.Die Realisierung der Straßenbaumaßnahme ist unter Vollsperrung in einem Bauabschnitt geplant. Eine Umleitung erfolgt über die Crimmitschauer Straße, die Osterweihstraße und die Kreisigstraße. Die fußläufige Erreichbarkeit der Hauszugänge wird gewährleistet.Entsorgungsfahrzeuge dürfen nicht in den Baustellenbereich hineinfahren. Deshalb sind die Abfallbehälter an der nächsten erreichbaren Stellfläche bereitzustellen. Zusätzlich werden vom Landkreis Zwickau jeweils am Anfang und Ende der Baustelle gelbe und blaue Tonnen als Sammelbehälter zur Verfügung gestellt. Für Fragen steht das Amt für Abfallwirtschaft unter Telefon 0375 4402-26130 zur Verfügung.Mit der Durchführung der Bauarbeiten wurde das Straßenbauunternehmen Hoch und Tiefbau GmbH Crossen mit Sitz in Zwickau beauftragt.Die voraussichtlichen Gesamtkosten belaufen sich auf ca. 381 T Euro.Für die Bauleistungen erhält die Stadt Zwickau Fördermittel durch den Freistaat Sachsen. Die Maßnahme wird über das Bund-Länder-Programm „Städtebauliche Sanierungs- und Entwicklungsmaßnahmen“ (SEP) mit maximal 160,00 Euro/m² gefördert. Die Förderung erfolgt aus sanierungsbedingten Einnahmen. Hierbei handelt es sich um die vorzeitig abgelösten Ausgleichsbeträge und die Grundstücksverkäufe im Sanierungsgebiet zentrumsnahe Nordvorstadt.Die komplette Fertigstellung der Baumaßnahme ist im November 2017 vorgesehen.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!