Wilkau-Haßlau – (gk) Wegen des Verdachts eines Wohnungsbrandes eilten am Montagabend Feuerwehr und Polizei in die Zwickauer Straße. Eine 40-jährige Mieterin hatte mehrere Steckdosenleisten miteinander verbunden und schloss elektrische Geräte an. Folglich kam es zum Schmorbrand einer Leiste, welcher noch vor Eintreffen der Feuerwehr, ohne größeren Schaden zu verursachen, durch die Mieterin gelöscht wurde. Sie und ihre beiden Kinder im Alter von 16 und 12 Jahren wurden mit Verdacht einer Rauchgasvergiftung im Krankenhaus behandelt. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei kam zum Einsatz.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!