Chemnitz OT Zentrum – Finanzamt erneut bedroht(1519) Aufgrund der Drohung, die beim Finanzamt Chemnitz in der Straße der Nationen eingegangen war, wurde das gesamte Gebäude evakuiert. Dies war kurz nach 15 Uhr abgeschlossen, sodass danach mit der Durchsuchung des siebengeschossigen Bürogebäudes einschließlich der im Erdgeschoss befindlichen Geschäfte begonnen werden konnte. Betroffen waren mehrere hundert Menschen, geschätzt um die 500. Bei der Durchsuchung halfen zwei Hundeführer mit ihren auf Sprengstoffe spezialisierten Hunden. Die Durchsuchung dauerte bis gegen 17.35 Uhr.Es wurde nichts Verdächtiges gefunden.Der Einsatz, in den 45 Einsatzkräfte eingebunden waren, war 17.45 Uhr beendet.Die Ermittlungen wegen des Verdachts der Störung des öffentlichen Friedens durch Androhung von Straftaten laufen.Im Verlaufe des Einsatzes musste eine Anzeige gegen einen 47-jährigen Chemnitzer aufgenommen werden. Der Mann hatte sich gegen 14 Uhr den Anweisungen von Polizisten widersetzt sowie mit Fotografieren deren Arbeit behindert. Beim offensichtlich langsamen Verlassen des gesperrten Bereiches versuchte der Mann noch, ein Absperrband zu zerreißen. Als ein Polizist dazwischen ging, schlug der Mann auf den Beamten ein. Der Polizist blieb unverletzt.Darüber hinaus stellten Einsatzkräfte mehrfach fest, dass Passanten die Absperrung einfach ignorierten, weiter liefen und den Anweisungen der Polizisten an der Absperrung zunächst nicht folgten.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!