Bad Elster/CVG. Die farbenreiche Rhododendronblüte schmückt die Königlichen Anlagen, der Frühling spiegelt sich in historischer Bäderarchitektur und der Chursächsische Sommer inszeniert die europäische Bäderregion. Dieser Vielklang bietet reichlich Noten für einen Wohlfühlurlaub. Hier daher unsere Klanghinweise für die Woche um Himmelfahrt, vom 23. bis 28 Mai:

Am Dienstag, den 23. Mai lädt der Singer-Songwriter Stefan Johansson um 19.30 Uhr gemeinsam mit seinem Wegbegleiter Krishn Kypke zu einem intimen Songabend in das neue Theatercafé des König Albert Theater Bad Elsters ein. Mit diesem Konzert wird gleichzeitig die neue TheaterClub-Reihe in Bad Elster eröffnet, die von nun an verschiedenste Clubveranstaltungen im besonderen Ambiente des neuen Theatercafés vereinen wird. Der nordschwedische Troubadour singt und spielt Songs vom Unterwegssein aus eigener Feder und aus Schweden. Der Mann sieht aus wie ein Wikinger – groß und wild; seine langen blonden Haare und sein roter Zopfbart tun ihr Übriges. Stefan Johansson ist ein »Singer und Songwriter« in bester Manier – man spürt förmlich den Geist und die Inspiration solcher Vorbilder wie Bruce Springsteen, James Taylor, Tracy Chapman und vielen anderen Größen dieses Faches. Und dabei ist er ebenso nahbar, sympathisch und hochmusikalisch. Er braucht nicht mehr als seine Gitarre, seine unverwechselbare Stimme, einen wunderbaren schwedischen Akzent, Humor und Spaß und Geschichten vom »Unterwegssein«. Diese Geschichten hat er gekonnt in seine Musik gelegt, und von diesen Geschichten weiß er somit auch in Bad Elster zu erzählen. Zuhören!

Am Mittwoch, den 24. Mai öffnet sich um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster wieder der Vorhang für den Operettenklassiker »Eine Nacht in Venedig« vom Walzerkönig Johann Strauß. Diese Aufführung ist eine Koproduktion des Theaters mit den Solisten und dem Chor der Landesbühnen Sachsen sowie der Elbland Philharmonie in einer Inszenierung von Wolfgang Dosch unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Dieser Genreklassiker begeistert als typische Wiener Operette mit allem, was dieses Genre so beliebt macht: Eine spritzig-klassische Inszenierung verbindet Amüsement, Verkleidung, Verwechslung, Intrige, erotisches Durcheinander und ein buntes Finale aus Spaß, Tollheit und Lust! Verkleidungen und Verwechslungen bestimmen die Handlung fast jeder Operette. Doch in dieser turbulenten venezianischen Nacht setzt zudem der Karneval die übliche gesellschaftliche Ordnung außer Kraft und wirbelt das gesellschaftliche Oben und Unten so gründlich durcheinander, dass von glücklichen Paaren kaum eine Rede sein kann. Es ist vielmehr die rastlose Jagd aller nach persönlichem Glück, die Strauß zu seinen unsterblichen Melodien inspirierte.

Am Himmelfahrtstag, den 25. Mai lädt die Blaskapelle Junges Egerland aus dem obervogtländischen Bad Brambach zum großen Feiertags-Jubiläumskonzert der Blasmusik in das NaturTheater Bad Elster ein. Neben Egerländer Blasmusik erklingen so auch berühmte Melodien und Evergreens aus der ganzen Welt im Feiertagsambiente des Waldparks Bad Elster.

Am Donnerstag, den 25. Mai laden die legendären Popstars der Prinzen um 19.30 Uhr zu einem Abend ihrer größten Hits in das König Albert Theater Bad Elster ein. Es ist uns immer wieder eine Freude: Die Prinzen als eine der erfolgreichsten deutschen Bands beehren das Königsbad mit neuem Showprogramm! Die Wegbereiter des A-Cappella-Pop haben auch nach über 25 Jahren nichts von ihrem Witz und ihrer Frische verloren. Ob mit oder ohne instrumentaler Unterstützung – ihr Sound ist nach wie vor einmalig und generationsübergreifend. Die sächsischen Popidole können dabei auf eine erfolgreiche und produktive Musikerkarriere zurückblicken und tun dies mit neuen Herausforderungen. In der besonderen Theateratmosphäre Bad Elsters werden ihre großen Hits, ihre entzückenden Geschichten und ihre unterhaltsame Show zu einem Gesamterlebnis verschmelzen, welches unserem »Königshaus« die allergrößte Ehre macht…

TIPP DER WOCHE:

Am Freitag, den 26. Mai präsentiert der renommierte Musikkabarettist UIi Masuth um 19.30 Uhr sein neues Bühnenprogramm »Und jetzt die gute Nachricht« im König Albert Theater Bad Elster. In seinen Programmen nutzt Uli Masuth nicht nur den »Degen« Ironie, sondern auch das mächtige Schwert »Sarkasmus«, sein Stil ist ziel- und treffsicher, geistvoll und respektlos auf erstaunlich hohem Niveau. Der charmante „Boshaftigkeitenplauderer“ weiß dabei ganz genau, wie man die Lachmuskeln des Publikums zu strapazieren weiß. Was ist eine »gute Nachricht« und für wen? Und wenn es denn welche gibt, kann man mit »Der guten Nachricht« Menschen zum Lachen bringen? Masuth behauptet: Ja! Allerdings, bei Masuth lachen Sie anders: ohne Schadenfreude, ohne Reue, und nachhaltiger. Und weil Uli Masuth sich treu bleibt, gilt auch für dieses Programm: politisch aktuell, mit Klavier, aber ohne Gesang!

Am Sonnabend, den 27. Mai inszenieren Peter Grimberg und Horst Freckmann um 19.30 Uhr in »Neues von Wolke 7« ein himmlisches Wiedersehen mit den Altstars des Entertainments, Peter Alexander und Harald Juhnke im König Albert Theater Bad Elster. In diesem einzigartigen musikalischen Kabarettprogramm sitzen die beiden Unterhaltungsgiganten Harald Juhnke und Peter Alexander auf ihrer Wolke 7 und lästern über die heutige Medienlandschaft. Mit pointiertem Humor und passenden Showeinlagen wird dieser Abend so zu einem himmlischen Vergnügen! Dabei werden Erinnerungen geweckt, Sketche gespielt und beschwingt der Unterhaltung gefröhnt. Peter Grimberg war mit seiner erfolgreichen Peter-Alexander-Show bereits mehrfach in Bad Elster zu Gast. An seiner Seite Horst Freckmann, welcher jahrelang als renommierter Imitator von Harald Juhnke Erfolge feierte und mehrfach in den Shows von Juhnke zu erleben war.

Am Sonntag, den 28. Mai zeigt das Theater der Altmark aus Stendal um 19.00 Uhr das intensive Theaterstück »Anne Frank« nach ihrem berühmten Tagebuch in einer Inszenierung von Nora Bussenius im König Albert Theater Bad Elster. Das Weltdokumentenerbe schildert ebenso eindringlich und authentisch die 25 Monate im Versteck, die Judenverfolgung, Terror und Krieg, aber auch die Träume einer jungen Frau, die im August 1944 im KZ Bergen-Belsen ermordet wurde. Ihr Tagebuch prägte das Bewusstsein der Welt über die Verfolgung der Juden zur Zeit des 2. Weltkriegs und zählt mit mehreren Millionen verkaufter Exemplare in mehr als 30 Ländern zur Weltliteratur. Eindringlich beschreibt Anne ihren Alltag im Versteck, der geprägt ist von der quälenden Angst, entdeckt zu werden, und erzählt gleichzeitig voller Hoffnung und Lebensmut von ihren Träumen für die Zeit nach der Befreiung. Im August 1944 wird die Familie verraten und ins KZ deportiert. Nur Vater Otto überlebt. Zurück in Amsterdam entdeckt er das Tagebuch seiner Tochter und beginnt zu lesen … Simone Fulir spielt in dieser Bühnenfassung die Anne Frank, Hannes Liebmann ihren Vater Otto. Eine weitere Aufführung findet am Montag, den 29. Mai um 9.30 Uhr statt.

 

Abgerundet wird das sommerliche Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit verschiedenen Kammermusikprogrammen von Ensembles der Chursächsischen Philharmonie und Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich von 10.00 bis 12.30 Uhr und 13.30 bis 18.00 Uhr in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder per E-Mail unter touristinfo@badelster.de

VORSCHAU BAD ELSTER:

 

Di 30.05. | 19.30 Uhr | Theatercafé

THEATERCLUB

»BEST OF HERZOG«

Pantomimen-Kabarett mit Ralf Herzog

Königliche Pfingsten BAD ELSTER

  1. – 5. Juni 2017

Fr 02.06. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

»CARMEN« Oper von Georges Bizet

Sa 03.06. | 19.30 Uhr | Bad Elster | NaturTheater

MÜNCHENER FREIHEIT: »Schwerelos Tour« Open-Air-Show

Pfingstsonntag, 04.06. | 10.00 – 17.00 Uhr

EQUIPAGE BAD ELSTER-AŠ:

Edle Pferde & Historische Kutschen

So 04.06. | 19.30 Uhr | Bad Elster | König Albert Theater

VICKY LEANDROS: »Musik ist mein Leben!« Galakonzert

Mo 05.06. | 15.00 Uhr | Bad Elster | NaturTheater

»MOMO«  Tanzstück für die ganze Familie

Quelle: Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!