Radfahrerin gestürzt – schwer verletzt

Zwickau – (rl) Zu stark gebremst hatte wohl eine 84-jährige Radfahrerin, die am Freitagvormittag auf der Heinrich-Heine-Straße unterwegs war. Ohne Fremdverschulden verlor sie die Kontrolle über das Rad und fiel hin. Durch den Sturz zog sie sich schwere Verletzungen zu, wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und dort stationär aufgenommen. Am Fahrrad entstand ein Schaden von 50 Euro.

Unfallzeugen gesucht

Zwickau – (rl) Freitagabend, kurz nach 23 Uhr, kam es auf dem Gelände der Aral-Tankstelle an der Planitzer Straße zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Unfallverursacher, ein heller Transporter, fuhr beim Rangieren gegen die hintere Fahrerseite eines geparkten VW Golf und beschädigte diesen. Ohne sich um den entstandenen Schaden von circa 2.500 Euro zu kümmern fuhr der Transporter einfach davon. Zeugenhinweise nimmt die Zwickauer Polizei, Telefon 0375/ 44580 entgegen.

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Wilkau-Haßlau – (rl) Freitagfrüh, gegen 7 Uhr, kam es auf der Schneeberger Straße zur Beschädigung eines dort auf dem Seitenstreifen parkenden Ford Focus. Der Pkw wurde hierbei durch einen derzeit noch unbekannten Verursacher circa 2 Meter nach hinten geschoben und am Heck erheblich beschädigt. Anwohner bemerkten einen polnischen Sattelzug mit weißer Zugmaschine, welcher bereits seit dem Vorabend, entgegen der Fahrtrichtung, vor dem Ford parkte und zum Unfallzeitpunkt die Örtlichkeit verlassen hatte. Am Pkw entstand ein Schaden von 2.000 Euro. Zeugen werden gebeten sich mit dem Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020 in Verbindung zu setzen.

Fahrerflucht

Wilkau-Haßlau – (rl) Freitag, gegen 8 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Netto-Marktes an der Cainsdorfer Straße ein geparkter schwarzer Mercedes beschädigt. Als die Fahrerin zu ihrem Pkw zurückkam, war die hintere Tür der Fahrerseite eingedrückt. Der Unfallverursacher war nicht mehr am Ort. Der angerichtete Schaden wird auf 1.000 Euro geschätzt. Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/7020 in entgegen.

Linienbus übersehen

Rußdorf – (rl) Freitag, zur Mittagszeit, befuhr ein 49-jähriger Seat-Fahrer die Waldenburger Straße. Wegen eines am Straßenrand parkenden Pkw musste er nach links ausweichen, wobei er einen entgegenkommenden Linienbus (m/47) übersah und streifte. Es entstand ein Schaden von 10.000 Euro.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!