Helfende Zeugin gesucht

Helfende Zeugin gesucht

Helfende Zeugin gesuchtLimbach-Oberfrohna – (am) Ein 24-Jähriger war am Freitag, gegen 7:45 Uhr mit seinem E-Bike von der Straße Am Tor in Richtung Chemnitz gestartet und dabei auf der Peniger Straße Richtung des dortigen Hallenbades gefahren. Aus bisher ungeklärter Ursache verlor der junge Mann dann das Bewusstsein und fand sich mit Verletzungen im Krankenhaus wieder. Da die Erinnerung des Geschädigten stark getrübt ist, kann er sich momentan nicht mehr an einen möglichen Unfall erinnern. Bekannt ist jedoch, dass eine Frau als Ersthelferin den 24-Jährigen gefunden und in eine Arzpraxis auf der Ludwig-Richter-Straße gebracht hatte.Die Polizei in Glauchau, Telefon 03763/ 640 sucht nun Unfallzeugen, insbesondere die Frau, welche dem Geschädigten Hilfe leistete.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Helfende Zeugin gesucht 1
Brand in Wilkau-Haßlau

Brand in Wilkau-Haßlau

Brand in Wilkau-Haßlau –Zum Brand in einem Einfamilienhaus an der Friedhofstraße kam es in der Nacht zum Dienstag, gegen 3 Uhr. Aus noch ungeklärter Ursache brach, vermutlich im Bereich des Kellers, das Feuer aus, welches anschließend auf das ganze Haus übergriff. Die zwei Bewohner wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht. Die Höhe des Schadens ist noch unbekannt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Brand in Wilkau-Haßlau 3
Einbruch in Büroräume

Einbruch in Büroräume

Einbruch in BüroräumePlauen – (ow) In Büroräume der Kreisverwaltung am Postplatz drangen unbekannte Täter am Samstag, während der Öffnungszeit, zwischen 9 Uhr und 18:55 Uhr ein. Es wurden Büros durchsucht und verschiedene vorgefundene Dokumente gestohlen. Der Diebstahlschaden ist derzeit nicht bekannt. Es entstand kein Sachschaden. Die Ermittlungen laufen.Hinweise zur Aufklärung der Straftat nimmt die Plauener Polizei entgegen, Telefon 03741/140.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbruch in Büroräume 5
Porsche 911 RSR fahren auf die Plätze fünf und sechs

Porsche 911 RSR fahren auf die Plätze fünf und sechs

GT Rennen – World Endurance Championship WEC, 2. Lauf in Spa-Francorchamps, Belgien

Stuttgart. Im zweiten Lauf der Sportwagen-Weltmeisterschaft WEC belegte das Porsche GT Team in der Klasse GTE-Pro am Samstag nach einem problemlosen Rennen mit schnellen Boxenstopps die Plätze fünf und sechs. Auf der Rennstrecke im belgischen Spa-Francorchamps konnten sich Richard Lietz (Österreich) und Frédéric Makowiecki (Frankreich) im neuen Porsche 911 RSR mit der Startnummer 91 knapp vor ihren Teamkollegen behaupten. Kévin Estre (Frankreich) und Michael Christensen (Dänemark) passierten im Schwesterauto mit der Startnummer 92 weniger als eine Minute dahinter die Ziellinie.

Kurz nach dem Start boten sich den Zuschauern spektakuläre Bilder als das 30 Fahrzeuge starke Fahrerfeld durch den legendären Streckenabschnitt Eau Rouge schoss. Die Wertungsklasse GTE-Pro ist mit vier Automobilherstellern am stärksten besetzt und lieferte gleich zu Beginn spannende Positionskämpfe. Mit zunehmender Renndauer sortierte sich das GT-Feld jedoch nach Marken: Die beiden 510 PS starken Porsche 911 RSR waren an diesem Wochenende dritte Kraft hinter Ferrari und Ford.

In der Klasse GTE-Am feierte das Kundenteam Dempsey Proton Racing mit dem Porsche 911 RSR (Modelljahr 2015) einen Podiumserfolg: Porsche Young Professional Matteo Cairoli (Italien), Christian Ried (Schönebürg) und Marvin Dienst (Lampertheim) fuhren auf einen hart erkämpften zweiten Platz. Das Team Gulf Racing mit den beiden Briten Michael Wainwright und Ben Barker sowie dem Australier Nick Foster musste das Rennen nach einer Kollision vorzeitig beenden.

Auf die Veranstaltung in den Ardennen mit 61.000 Zuschauern an drei Tagen folgt der dritte Lauf des anspruchsvollen WEC-Kalenders: Am 17./18. Juni geht es in die 85. Auflage des Langstreckenklassikers Le Mans. Vor dem legendären 24-Stunden-Rennen findet am 4. Juni ein Testtag auf dem 13,6 Kilometer langen Kurs statt.

Stimmen zum RennenDr. Frank-Steffen Walliser, Porsche Motorsportchef: „Das Ergebnis ist sehr enttäuschend. Wir konnten definitiv nicht die Pace gehen, die Ferrari und Ford gefahren sind. Alle in unserem Team haben heute einen absolut fehlerfreien Job gemacht, aber die Lücke nach vorn ist einfach zu groß. In der Klasse GTE-Am hat Dempsey Proton Racing mit Platz zwei die sehr gute Qualifyingposition gehalten. PorscheYoung Professional Matteo Cairoli gewinnt in jedem Rennen an Erfahrung und Professionalität. Ich bin sehr zufrieden mit seiner Entwicklung.“Richard Lietz (911 RSR #91): „Harte sechs Stunden liegen hinter uns. Wir haben alles gegeben, gut gekämpft und keine Fehler gemacht. Jetzt müssen wir das Ergebnis analysieren und für Le Mans stärker zurück kommen.“Frédéric Makowiecki (911 RSR #91): „Wir haben beim Rennen unser Bestes gegeben. Doch Ford und Ferrari waren heute in einer anderen Welt. Wir müssen nun genau analysieren, warum dies so ist.“Kévin Estre (911 RSR #92): „Das war ein schwieriges Rennen für uns, denn uns hat im Vergleich zur Konkurrenz einfach Tempo gefehlt. Eines ist sicher: Unser 911 RSR lief wie ein Uhrwerk, unsere Strategie war super und die Mechaniker haben bei den schnellen Boxenstopps nicht den kleinsten Fehler gemacht.“Michael Christensen (911 RSR #92): „Kein leichter Tag für das Porsche GT Team. Besonders das Reifen-Management war heute eine knifflige Aufgabe. Auch die Gelbphase kam für uns zu einem ungünstigen Zeitpunkt.“Matteo Cairoli (911 RSR #77): „Mein zweites Rennen in der WEC zusammen mit Chris und Marvin und bereits das zweite Podium – das fühlt sich wirklich toll an. Platz drei in Silverstone, Platz zwei in Spa – ich denke unser Ziel für Le Mans sollte jedem klar sein …“

RennergebnisKlasse GTE-Pro1. Rigon/Bird (I/GB), Ferrari 488 GTE, 151 Runden2. Calado/Pier Guidi (I/I), Ferrari 488 GTE, 1503. Mücke/Pla/Johnson (D/F/USA), Ford GT, 1504. Priaulx/Tincknell/Derani (GB/GB/BRA), Ford GT, 1505. Lietz/Makowiecki (A/F), Porsche 911 RSR, 1496. Christensen/Estre (DK/F), Porsche 911 RSR, 1497. Turner/Adam/Serra (GB/GB/BRA), Aston Martin, 1488. Thiim/Soerensen/Stanaway (DK/DK/NZ), Aston Martin, 148

Klasse GTE-Am1. Dalla Lana/Lamy/Lauda (CAN/P/A), Aston Martin, 146 Runden2. Ried/Cairoli/Dienst (D/I/D), Porsche 911 RSR, 1463. Mok/Sawa/Griffin (MYS/J/IRL), Ferrari 488 GTE, 1454. Flohr/Castellacci/Molina (CZE/I/E), Ferrari 488 GTE, 144Wainwright/Barker/Foster (GB/GB/GB), Porsche 911 RSR, DNQ

Kommunikation Porsche AGMotorsportpresseOliver HilgerTelefon: +49 (0) 711 / 911 26509E-Mail: Oliver.Hilger@porsche.de

Quelle: Porsche Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Porsche 911 RSR fahren auf die Plätze fünf und sechs 7
Freiberg – Junge bei Unfall schwer verletzt

Freiberg – Junge bei Unfall schwer verletzt

Revierbereich FreibergFreiberg – Junge bei Unfall schwer verletzt(1328) Kurz vor 17 Uhr kam es am Montag in der Brander Straße zu einem Unfall, bei dem ein 13-jähriger Junge schwer verletzt wurde. Der Schüler überquerte mit seinem Fahrrad nach derzeitigem Ermittlungsstand bei Lichtzeichen „Rot“ an einer Fußgänger-/Radfahrerampel die Fahrbahn, wobei es zum Zusammenstoß mit einem bei „Grün“ fahrenden VW Caddy (Fahrer: 32) kam. Den 13-Jährigen brachte man in ein Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand mit rund 2 000 Euro Sachschaden.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Freiberg – Junge bei Unfall schwer verletzt 9