Abbiegenden übersehen – 10.000 Euro Schaden

Abbiegenden übersehen – 10.000 Euro Schaden

Abbiegenden übersehen – 10.000 Euro SchadenAuerbach – (ow) Beim Zusammenstoß zweier Pkw ist am Donnerstagmorgen Sachschaden von ca. 10.000 Euro entstanden. Personen wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Gegen 7 Uhr war ein 22-Jähriger mit einem Mitsubishi Lancer auf der Klingenthaler Straße stadteinwärts unterwegs. Kurz nach der Einmündung Straße des Bergmanns hatte er die Absicht zwei vor ihm fahrende Fahrzeuge zu überholen. Dabei übersah er, dass der Fahrer (47) des vorn fahrenden Seat Ibiza gerade dabei war, nach links in ein Grundstück abzubiegen. Nach dem folgenden Zusammenstoß kamen beide Fahrzeuge nach links von der Fahrbahn ab und beschädigten dabei noch einen Gartenzaun.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

E-Bike gestohlen

E-Bike gestohlen

E-Bike gestohlenWerdau, OT Langenhessen – (am) Aus dem Carport eines Dreiseitenhofes an der Dorfstraße stahlen Unbekannte in der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagmorgen ein silbernes E-Bike „Viron Motorsim“ im Wert von ca. 400 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

KOMMENDE WOCHE VORSCHRIFTSGEMÄßE BAUWERKSPRÜFUNG AM TUNNEL B 93

KOMMENDE WOCHE VORSCHRIFTSGEMÄßE BAUWERKSPRÜFUNG AM TUNNEL B 93

KOMMENDE WOCHE VORSCHRIFTSGEMÄßE BAUWERKSPRÜFUNG AM TUNNEL B 93Am Dienstag und Mittwoch, 9. und 10. Mai 2017 finden jeweils in der Zeit zwischen ca. 7 bis 18 Uhr Tätigkeiten zur Prüfung der Ingenieurbauwerke am Tunnel B 93 in Zwickau statt.Die Prüfung erfolgt auf Grundlage geltender Vorschriften. Demgemäß müssen Ingenieurbauwerke aller 6 Jahre einer Überprüfung des Ist-Zustandes hinsichtlich Standsicherheit, Dauerhaftigkeit und verkehrssicherer Nutzung im Rahmen einer sogenannten Hauptprüfung unterzogen werden.Die letzte Hauptprüfung des Tunnels B 93 erfolgte im Jahr 2011.Für die Durchführung dieser Prüfungen in beiden Tunnelröhren, den Ein- und Ausfahrtsbereichen sowie der Portalüberbauten kommt es nach Erfordernis zur wechselseitigen Sperrung jeweils einer Richtungsfahrbahn je Tunnelröhre.Mit Behinderungen muss zeitweilig gerechnet werden.Quelle: Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Tina Wiegand startet beim dritten Lauf der Deutschen Rallyemeisterschaft

Tina Wiegand startet beim dritten Lauf der Deutschen Rallyemeisterschaft

Tina Wiegand startet mit Chioma Monix beim dritten Lauf derDeutschen Rallyemeisterschaft, bei der ADAC Rallye „Rund umdie Sulinger Bärenklaue“Am kommenden Wochenende startet Tina Wiegand bei der Rallye rund um Sulingen zu knapp 160 anspruchsvollen Wertungskilometern. Teilweise verlaufen diese über losen Schotter oder auch durch das extrem enge und verwinkelte IVG-Gelände. „Vor diesem alten Militärgelände mit den engen Straßenschluchten und Kanälen, habe ich vollsten Respekt. Hier wird jeder kleine Fehler mit dem „Aus“ bestraft. Somit muss mein Aufschrieb 100%ig passen und Chioma muss zweimal knapp 25 Kilometer am Stück die Pace-Notes vorlesen. Aber ich freue mich darauf, diese anspruchsvolle Rallye zu absolvieren.“, so Tina. Das Ziel des Rallye-Damen-Teams ist es, das Ziel am Samstagabend in Sulingen nach den 13 Wertungsprüfungen zu erreichen.Quelle: Wiecar Sport/Tina WiegandHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Verkehrsunfallstatistik der PD Zwickau für das Jahr 2016

Verkehrsunfallstatistik der PD Zwickau für das Jahr 2016

Verkehrsunfallstatistik der PD Zwickau für das Jahr 2016 – Aufklärungsquote bei Unfallfluchten auf 42 Prozent gestiegenPolizeidirektion Zwickau – (am) Entgegen dem bundesweiten (+2,9 Prozent) und gesamtsächsischen (+1 Prozent/1.083 Fälle) Trend ist die Zahl der Verkehrsunfälle im Bereich der PD Zwickau minimal rückläufig (-0,04 Prozent/sechs Fälle). Leider ist aber die Anzahl der Verletzten bei Verkehrsunfällen auch im hiesigen Bereich gestiegen (+141).Die Anzahl der Verkehrstoten ist, nach dem sprunghaften Anstieg im Jahr 2015 (19 Fälle/2014 auf 31 Fälle/2015), erfreulicherweise wieder gesunken (18 Fälle). Die Mehrzahl der Verkehrsunfälle mit Schwerverletzten (647 Fälle) ereignete sich nach wie vor im innerörtlichen Bereich (innerorts 356 Fälle, außerorts 171 Fälle).Grundlegend ist die Nichteinhaltung des Sicherheitsabstandes die häufigste Unfallursache, gefolgt von Vorfahrtsfehlern und Unfällen wegen unangepasster/überhöhter Geschwindigkeit. Häufig sind die motorisierten Verkehrsteilnehmer für den von ihnen gewählten Sicherheitsabstand zu schnell unterwegs, so dass sich diese beiden Unfallursachen oftmals gegenseitig bedingen.So dominieren bei Verkehrsunfällen mit Personenschaden (1.629 Fälle) mit einem Anteil von 21,4 Prozent (349 Fälle) die Vorfahrtsunfälle, gefolgt von den Geschwindigkeitsunfällen mit einem Anteil von 18,7 Prozent (305 Fälle). Leider musste bei einem Verkehrsunfall im vergangenen Jahr ein tödlich verletztes Kind beklagt werden. Ein Sechsjähriger starb als Insasse bei einem Pkw-Unfall. Die Zahl der verletzten Schulkinder stieg zudem um 25 auf 132 Fälle. Drei Viertel der Unfälle ereigneten sich in der Freizeit und ein Viertel auf dem Schulweg.Die positive Entwicklung der Unfallzahlen junger Fahrer kann 2016 nicht fortgeschrieben werden. Der in den vergangenen Jahren deutlich gesunkene Verursacheranteil hat im Vergleich zum Vorjahr um 51 Fälle zugenommen. Die Unfallursachen sind hier gleichlaufend mit dem PD-weiten Trend. Die Verkehrsunfälle, welche durch die Altersgruppe der Senioren verursacht wurden, stiegen 2016 um 126 auf 2.620 Fälle an. Gemessen am Bevölkerungsanteil sind Senioren dennoch vergleichsweise unterdurchschnittlich am Unfallgeschehen beteiligt. Die Hauptunfallursache in diesem Bereich ist die Missachtung von Vorfahrtsregeln. Hinsichtlich der Unfallfluchten ist im Jahr 2016 ein Anstieg um 105 Fälle zu beobachten (3.305). Die Aufklärungsquote ist hier von 35 Prozent auf 42 Prozent gestiegen.Der Anteil der Verkehrsunfälle unter Einwirkung berauschender Mittel (Alkohol) blieb zum Vorjahr konstant (1,2 Prozent). Allerdings stieg die Anzahl der Leicht- und Schwerverletzten in dieser Unfallkategorie um neun Personen.Die Fallzahlen der Fahrten unter Einwirkung von Drogen hingegen stiegen auf 235 Fälle, also um 31 Fälle gegenüber dem Vorjahr. Wobei die unter Drogeneinwirkung verursachten Unfallzahlen nahezu konstant blieben (21/2015, 20/2016).Die Verkehrsunfälle mit Kradfahrern nahmen im Vergleich zum Vorjahr ab (2015/223, 2016/207). Im Zusammenhang mit Personenschäden ist hier ein Rückgang von 73 auf 57 Fälle zu verzeichnen. Differenziert nach Schwere der Verletzungen ist ein Anstieg bei den Schwerverletzten und ein Rückgang bei den Leichtverletzten zu sehen. Die Zahl der getöteten Kradfahrer liegt (wie 2014 und 2015) bei zwei Fällen.Die PD Zwickau ist stets bemüht durch regelmäßige Kontrollen die Verkehrsteilnehmer an die Einhaltung der Verkehrsregeln zu erinnern. Zwar bietet dies keine Gewähr vor Fehlern, jedoch könnten viele Verkehrsunfälle vermieden werden, wenn sich alle Verkehrsteilnehmer mit- und nicht gegeneinander im Straßenverkehr bewegen.Quelle: PD Zwickau Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”