Baum angezündet in Meerane

Baum angezündet in Meerane

Meerane – (am) Unbekannte haben am Dienstagabend auf der Stadionallee einen Baum am unteren Stamm in Brand gesetzt. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Meerane konnten das Feuer löschen.Hinweise zu den Brandstiftern bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Einbruch und Diebstahl in Zwickau, Kirchberg und Meerane

Einbruch und Diebstahl in Zwickau, Kirchberg und Meerane

Einbrecher im Keller

Zwickau – (am) Unbekannte sind in der Nacht zum Dienstag in fünf Keller eines Mehrfamilienhauses an der Lutherstraße eingebrochen. Nach bisherigen Erkenntnissen wurden ein älterer Computer sowie ein Wagenheber gestohlen. Der Schaden beläuft sich nach momentanen Schätzungen auf ca. 130 Euro.Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Diebstahl auf Baustelle

Kirchberg, OT Saupersdorf – (am) Von einer Baustelle an der Randsiedlung stahlen Unbekannte von Dienstag bis Mittwoch eine Palette Maxit-Fassadenspachtel im Wert von ca. 600 Euro.Hinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Einbrecher unterwegs

Meerane – (am) In ein Schnellrestaurant an der Guteborner Allee brachen Unbekannte in der Nacht zum Mittwoch ein. Sie stahlen Bargeld und richteten Sachschaden an. Weitere unmittelbar anschließende Geschäfte wurden ebenfalls durch die Einbrecher heimgesucht. Das Ausmaß des Stehl- und Sachschadens ist hier noch nicht bekannt.Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Vorsicht: „Falscher“ Polizist am Telefon – „Spoofing“ Zwickau

Vorsicht: „Falscher“ Polizist am Telefon – „Spoofing“ Zwickau

Zwickau – (am) In bislang drei Fällen versuchte ein „falscher“ Polizist am Dienstag und am Mittwoch telefonisch Kontakt zu den Betroffenen herzustellen und deren Bankdaten auszuspionieren. In allen Fällen erschien auf dem Display der Angerufenen die Telefonnummer 0375/ 110, welche einen Anschluss der Polizei vortäuschen sollte. Sogeannte „Spoofing“-Dienste machen es möglich, dass die Anrufer-ID durch eine andere Nummer ersetzt werden kann. Dies ermöglicht Betrügern ein leichteres Vorgehen bei der Vortäuschung einer falschen Identität – auch der eines Polizisten. Wichtig zu wissen: wenn die „echte“ Polizei anruft, dann wird die Nummer 110 nicht eingeblendet. Des Weiteren holt die Polzei keine Auskünfte über das Vermögen ein bzw. fordert auch nicht zu Zahlungen oder dem Offenlegen finanzieller Umstände auf.So sollte man bei derartigen Anrufen immer hellhörig und besonders aufmerksam werden, vor allem wenn die Nummer 110 auf dem Display erscheint. Am sichersten ist es, grundsätzlich keinerlei persönliche Daten an fremde Anrufende weiterzugeben und bestenfalls bei Betrugsverdacht, zum Beispiel aufgrund der angezeigten Nummer, das Telefonat gar nicht erst anzunehmen. Glücklicherweise ist in den drei geannten Fällen kein Schaden entstanden. Die Angerufenen haben sich richtig verhalten, ihre persönlichen Daten nicht preisgegeben und umgehend die Polizei informiert.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Das DTM-Reglement für die neue Saison steht fest

Das DTM-Reglement für die neue Saison steht fest

  • Weitere Änderungen im Sinne des Sports auf der Rennstrecke
  • Einschränkung des Funks und des DRS fordern Übersicht des Fahrers
  • Aufwertung des Qualifyings: Die drei schnellsten Fahrer erhalten Punkte

Kurz vor dem Saisonstart in Hockenheim (5. bis 7. Mai 2017) hat die DTM-Kommission die letzten Entscheidungen getroffen und das sportliche Reglement finalisiert.

Im Sinne des sportlichen Wettbewerbs steht die Einzelleistung eines Fahrers im Fokus. „Wir wollen in der DTM den Sport in den Mittelpunkt rücken. Die DTM hat ein überragend leistungsstarkes Fahrerfeld – und diese Leistungen will der Fan auch in den Rennen erleben können“, sagt Gerhard Berger, Vorsitzender der ITR.

Der Funkverkehr wird ab diesem Jahr deutlich eingeschränkt. Während des Rennens ist die Informationsübermittlung von der Box zum Fahrer verboten. Damit muss der Fahrer deutlich mehr Verantwortung übernehmen und Entscheidungen selber treffen. Die Kommunikation von der Box zum Auto beschränkt sich auf die klassische Anzeigetafel auf der Start-/Zielgeraden. Das Funkverbot wird nur in wenigen Ausnahmesituationen aufgehoben: Wenn sich das DTM-Auto in der Boxengasse befindet, Gelbe Flaggen gezeigt werden oder während einer Safety-Car-Phase – hier dürfen sicherheitsrelevante Hinweise gegeben werden.

Für zusätzliche Spannung nach einer Neutralisation des Rennens durch eine Safety-Car-Phase sorgt der Re-Start in einer zweireihigen Grid-Formation im Indianapolis-Stil. Dies fordert den Fahrer nach einem Re-Start im direkten Zweikampf mit seinen Wettbewerbern.

Das taktische Geschick des Fahrers, der nun ohne die Funkanweisungen auskommen muss, wird auch durch die starke Limitierung des Drag Reduction System (DRS) sichtbar. Die Nutzung des DRS ist in allen Rennen auf 12 Runden (insgesamt 36 Aktivierungen) limitiert. Voraussetzung bleibt weiterhin, dass der Abstand zum Vordermann bei Start/Ziel nicht größer als eine Sekunde ist.

Deutlich aufgewertet wird das Qualifying. Für die Positionen eins bis drei werden Punkte vergeben – für die Pole-Position 3 Punkte, für Startplatz 2 sind es 2 Punkte und für Startplatz 3 noch 1 Meisterschaftspunkt. Damit wird die Herausforderung für den Fahrer, im Qualifying die perfekte Runde zu fahren, auch stärker belohnt als bisher. Die Hersteller und Teams ihrerseits müssen die optimale Abstimmung finden, die sowohl über die volle Renndistanz, als auch für eine schnelle Runde im Qualifying passt.

Nahezu unverändert bleibt das System der Performancegewichte. Die Verteilung wird weiterhin auf der Basis des Qualifying-Ergebnisses ermittelt. Das Basisgewicht der neuen DTM-Fahrzeuge wurde auf 1.125 Kilogramm festgesetzt. In 2,5 Kilogramm-Schritten können maximal 15 Kilogramm zu- oder 30 Kilogramm ausgeladen werden.

Quelle: DTM

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Chemnitz OT Kapellenberg – Mehrfamilienhäuser angegriffen – Zeugengesuch

Chemnitz OT Kapellenberg – Mehrfamilienhäuser angegriffen – Zeugengesuch

In der Zeit von 1 Uhr bis 9 Uhr am Montag, versuchten Unbekannte, in der Lortzingstraße, Stollberger Straße, Schubertstraße und Richard-Wagner-Straße in mehrere Mehrfamilienhäuser einzudringen. Dabei versuchten die Täter immer die Haustür aufzubrechen. In einigen Fällen gelang es den Unbekannten, in die Häuser einzudringen. Was die Diebe gestohlen haben, ist bisher nicht bekannt. Der entstandene Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt.Zeugen haben in der Nähe der Tatorte drei Personen beobachtet, die mit den Taten in Zusammenhang stehen könnten. Die Polizeidirektion Chemnitz sucht unter Telefon 0371 387-495808 Zeugen, die Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, die mit den Taten in Verbindung stehen könnten. (Wo)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”