Führungswechsel in der Polizeidirektion Zwickau

Führungswechsel in der Polizeidirektion Zwickau

Führungswechsel in der Polizeidirektion Zwickau – kein leichter Abschied für Reiner Seidlitz…Polizeidirektion Zwickau – (am) Der Schreibtisch ist leer geräumt und die Kisten sind gepackt… zugleich auch wehmütig verlässt am Freitag der bisherige Leiter der Polizeidirektion Zwickau, Polizeipräsident Reiner Seidlitz, „sein Schiff“. Allerdings kein sinkendes, denn die Segel bleiben straff gehisst, der Kompass ist geeicht und das Ruder ist bereit von Polizeipräsident Conny Stiehl übernommen zu werden.14 Monate steuerte Reiner Seidlitz die Polizeidirektion Zwickau durch auch manchmal stürmische See. Mit dem Resümee: Bewährtes beibehalten zu haben und für Neues offen zu sein. So wurden trotz angespannter Personalsituation die Grundversorgung der Bevölkerung sichergestellt und auch die diesjährige Aufklärungsquote mit über 60 Prozent – ein Spitzenwert in Sachsen – wieder erreicht. Dies ist natürlich neben der täglichen, akribischen Fleißarbeit der Polizisten bei der Aufklärung von Straftaten ebenso ein Verdienst der Bürger, welche durch Hinweise und entsprechende Informationen bei der Ergreifung von Tatverdächtigen der Polizei untersützend zur Seite stehen. Dies soll auch zukünftig ein Wunsch des scheidenden Direktionsleiters sein, dass die Motivation der Bevölkerung im Rahmen der Übermittlung von Hinweisen zur Ergreifung von Straftätern erhalten bleibt, ja sich gar noch erhöht.Neben diesen Gedanken und Anliegen steuert Herr Seidlitz nun einen neuen Hafen an – den des Sächsischen Innenministeriums in Dresden. Als Inspekteur der Polizei wird er die Dienst- und Fachaufsicht über den Polizeivollzugsdienst in Sachsen übernehmen, polizeivollzugsdienstliche Aufgaben koordinieren und die Weiterentwicklung der sächsischen Polizeibegleiten. Zudem ist er nun der Vize des Landespolizeipräsidenten von Sachsen, Jürgen Georgie.Mit Worten des Dankes für die gute Zusammenarbeit verabschiedet sich Reiner Seidlitz am heutigen Tag von seiner „Zwickauer Mannschaft“, ebenso von den hiesigen Bürgerinnen sowie Bürgern und wünscht allseits gutes Gelingen sowie Gesundheit und ruhiges Fahrwasser für die PD Zwickau.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Führungswechsel in der Polizeidirektion Zwickau 1
Brand in Meerane

Brand in Meerane

BrandMeerane – (am) Feuerwehr und Polizei wurden am Freitag, gegen 2:30 Uhr zu einem Brand in die Leipziger Straße gerufen. Dort war es zu einem Feuer im leer stehenden, ehemaligen Meisterhaus der einstmaligen Kammgarnspinnerei und zum Brand des in unmittelbarer Nähe befindlichen Pkw (Mazda) gekommen. Zur Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Die Kripo ermittelt zur Brandursache.Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Brand in Meerane 3
Chemnitz – Überraschter Einbrecher ließ Schuhe zurück/Zeugengesuch

Chemnitz – Überraschter Einbrecher ließ Schuhe zurück/Zeugengesuch

Chemnitz OT Yorckgebiet – Überraschter Einbrecher ließ Schuhe zurück/Zeugengesuch(1219) Offenbar um Lärm zu vermeiden, hatte ein Einbrecher in der Nacht zum Donnerstag seine Schuhe vor dem Betreten eines Einfamilienhauses in der Heinrich-Schütz-Straße ausgezogen. Bei der Tat wurde er kurz vor3.30 Uhr vom Hauseigentümer (65) überrascht. Nach kurzer Rangelei gelang es dem Täter, durch die offene Terrassentür zu flüchten. Im Rahmen der Tatortarbeit kam ein Fährtensuchhund zum Einsatz. Dieser konnte eine Spur von den auf der Terrasse zurückgelassenen Schuhen aufnehmen und diese bis in den Drosselweg zu einem Einfamilienhaus verfolgen. Dort stellte der Hundeführer fest, dass die Haustür gewaltsam geöffnet worden war. Die von der Polizei geweckten Hausbewohner hatten den Einbruch noch nicht bemerkt. Von dort aus lief der Hund weiter bis in den Amselsteig, wo sich die Spur verlor.Am erstgenannten Tatort hatte der Täter Bargeld und Personaldokumente mitgenommen (Schaden rund 500 Euro), im Drosselweg hatte vermutlich derselbe Täter ebenfalls etwas Bargeld gestohlen.Zum in Richtung Parkplatz eines Supermarktes geflüchteten Täter gibt es folgende Beschreibung: Um die 1,60 Meter groß und von kräftiger Statur, bekleidet mit brauner Trainingsjacke. Sein Gesicht hatte er vermutlich mit einem Schal maskiert.Quelle: PD ChemnitzHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Chemnitz – Überraschter Einbrecher ließ Schuhe zurück/Zeugengesuch 5
ADAC Kart Masters startet in Ampfing in die zehnte Saison

ADAC Kart Masters startet in Ampfing in die zehnte Saison

  • Auftakt auf dem Schweppermannring in Ampfing
  • Zehn Jahre purer Kartsport
  • Vom Rookie bis zum Routinier: Sechs Klassen im ADAC Kart Masters

München. Wenn die Startampeln am kommenden Wochenende (29.-30.4.) auf dem Schweppermannring in Ampfing auf grün schalten, feiert das ADAC Kart Masters sein zehnjähriges Jubiläum. Auch in 2017 überzeugt die Meisterschaft durch eine große Vielfalt. 172 Pilotinnen und Piloten aus dem In- und Ausland treten beim ersten von insgesamt fünf Meisterschaftsläufen an.

Sechs Monate nach dem großen Saisonfinale im Prokart Raceland Wackersdorf dröhnen wieder die Motoren im ADAC Kart Masters. Schauplatz des Saisonauftaktes ist diesmal die Kartbahn Ampfing. Mit 1.063 Metern Streckenlänge bietet der Kurs 50 Kilometer östlich von München gelegen einige Herausforderungen für Mensch und Maschine.

Am Konzept der Kartrennserie des ADAC hat sich nichts geändert. Von den Bambini bis hin zu den Schaltkarts findet jeder Kartsport-Fan im ADAC Kart Masters sein passendes Umfeld. Einen besonderen Aufwind erleben in dieser Saison die im vergangenen Jahr eingeführten OK-Klassen. Sowohl die Junioren als auch die Senioren sind mit 34 respektive 29 Teilnehmern stark besetzt und versprechen im Vorhinein große Spannung. Während OK-Champion Tim Tröger (Plauen/CRG TB Racing Team) nochmals antritt um seinen Titel zu verteidigen, machte Luca Maisch (Neustetten/CRG TB Racing Team) bei den Junioren den Weg frei für einen neuen Champion. Zu den Favoriten zählt hier sicherlich der Vizechampion des vergangenen Jahres, Hugo Sasse (Aschersleben/CRG TB Racing Team).

Ein durchaus starkes Teilnehmerfeld wartet auch bei den Jüngsten in der Bambini-Klasse – zum Auftakt treten 25 Youngsters an. Bereits bei den ersten Rennen des ADAC Kart Cup am vergangenen Wochenende gaben die Nachwuchspiloten einen Vorgeschmack, was die Zuschauer beim ADAC Kart Masters-Auftakt erwartet. Knappe Rennentscheidungen sind auch in diesem Jahr garantiert. Besonders gut aufgelegt präsentierten sich Neueinsteiger Marc Schmitz (Neuwied/Maxim Racing Sport), Pablo Kramer (Hamm/FSR Performance) und die schnelle Bayerin Lilly Zug (Mitterscheyern/rl-competition.com).

In den X30-Klassen setzt der ADAC die Kooperation mit dem Motorenhersteller IAME aus Italien fort. Die X30 Challenge Deutschland findet erneut im Rahmen des ADAC Kart Masters statt und verzeichnet insgesamt 52 Teilnehmer. Wie schon in den anderen Kategorien werden auch hier die Kräfteverhältnisse neu gemischt. Junior-Champion Marek Schaller (Erndtebrück/Michael Schaller) räumte mit dem Aufstieg in die Kategorie OK das Feld. Seine Chance nutzen möchte in dieser Saison Niklas Bienek (Berlin/Team Zinner). Bereits im vergangenen Jahr kämpfte er um den Titel, fiel aber bei den letzten Rennen krankheitsbedingt aus. Das er wieder fit ist, unterstrich er zuletzt mit einem Sieg beim ADAC Kart Cup in Ampfing und übernimmt damit die Favoritenrolle.

Auch bei den Senioren gibt es ein verändertes Kräfteverhältnis. Doppelchampion Tobias Dauenhauer (Mörlenbach) startet nun im Automobilrennsport und macht damit Platz für die jungen Wilden. Gleich mehrere schnelle Youngsters wechselten zu den Senioren und möchten in den Titelkampf eingreifen.

Zum Highlight des Wochenendes zählen erneut die Schaltkarts der Kategorie KZ2. 34 Teilnehmer sorgen für ein prall gefülltes Feld. Zu den Startern zählen die besten Schaltkart-Piloten Deutschlands, darunter auch die beiden ehemaligen Champions Alexander Schmitz (Wesel/CRG Holland) und Daniel Stell (Hammelburg/Mach1 Motorsport).

Die Fans des ADAC Kart Masters erwartet ein volles Programm. In insgesamt zwölf Vorläufen kämpfen die Fahrer am Samstagnachmittag um die Startaufstellungen für die sonntäglichen Finalrennen. Das Zeittraining startet am Samstag (29.04.) um 11:35 Uhr, die Wertungsläufe am Sonntag (07.05.) um 10:00 Uhr mit der Klasse X30 Senior.

Quelle: ADAC Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

ADAC Kart Masters startet in Ampfing in die zehnte Saison 7
Chemnitz -OT Gablenz – Ladendiebe verletzten Angestellte

Chemnitz -OT Gablenz – Ladendiebe verletzten Angestellte

Mitarbeitern eines Einkaufsmarktes in der Reineckerstraße fiel am Donnerstagmorgen, gegen 8.30 Uhr, eine Frau und ein Mann auf, die offenbar Ware in einem mitgebrachten Rucksack verschwinden ließen. Als das Pärchen die Kasse passieren wollte, sprach eine Angestellte (41) es an. Daraufhin wurde sie zur Seite gestoßen. Zudem trat der unbekannte Mann auf die Angestellte ein, die dabei leicht verletzt wurde. Die Ladendiebe konnten schließlich flüchten. Wie sich wenig später herausstellte, haben sie Spirituosen im Wert von 45 Euro gestohlen.Den Mann beschrieb die 41-Jährige als etwa 1,70 Meter groß und zirka25 Jahre alt. Auffällig sei sein vernarbtes Gesicht gewesen. Bekleidet war er mit einem schwarzen Basecap, einer schwarzen Jogginghose und einer schwarzen Jacke. Dabei hatte er einen ebenso schwarzen Rucksack mit weißer „Puma“- Aufschrift. Die unbekannte Frau wird als zirka 1,60 Meter groß und etwa 20 Jahre alt beschrieben. Sie hat rote Haare, welche an der linken Seite sehr kurz geschnitten sind. Zudem hatte sie eine pinke Handtasche bei sich.Die Polizei hat indes Ermittlungen wegen des Verdachts des räuberischen Diebstahls aufgenommen. (Ry)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Chemnitz -OT Gablenz – Ladendiebe verletzten Angestellte 9