ZUM ZWICKAUER FESTJAHR: CHÖRE AUS ZWICKAU UND JABLONEC BEREITEN AUFFÜHRUNG DES ORATORIUMS „JAN HUS“ VOREin Treffen von Vertretern der Chorvereinigung Sachsenring und des Janaček-Chores aus Jablonec nad Nisou findet in diesen Tagen in Zwickau statt. Gemeinsam werden zwei Aufführungen des Oratoriums „Jan Hus“ von Carl Löwe vorbereitet. Diese finden aus Anlass des Stadtjubiläums sowohl in Zwickau als auch in der tschechischen Partnerstadt statt. Begrüßt wurden die Verantwortlichen heute von Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und Bürgermeister Dr. Lukas Pleticha, der eigens wegen des Treffens in die Automobil- und Robert-Schumann-Stadt gereist war.Aus Anlass der Lutherdekade und der 600jährigen Wiederkehr des Konzils von Konstanz wurde mit dem Oratorium „Jan Hus“ (1842) von Carl Loewe ein lange nahezu vergessenes oratorisches Werk wiederentdeckt. Es schildert die Reise des böhmischen Reformators von Prag zum Konzil nach Konstanz, das ihn 1415 als Ketzer zum Tode auf dem Scheiterhaufen verurteilte, obwohl ihm freies Geleit zugesichert worden war. Die Bedeutung der Reformation für die Stadt Zwickau und für Böhmen sowie die Beziehungen der Partnerstädte führten zu der Idee eines gemeinsamen Projektes der beiden befreundeten Chöre aus Anlass der 900-Jahrfeier Zwickaus.Die erste Aufführung findet am 26. Mai 2018 im Zwickauer Konzert- und Ballhaus „Neue Welt“ statt. In Jablonec ist das Konzert im Oktober 2018 geplant. Neben dem Sachsenring- und dem Janaček-Chor sowie Solisten sind auch Mitglieder des Kinderchores der Pestalozzischule beteiligt. In Zwickau wird das Philharmonische Orchester Plauen-Zwickau mitwirken, in Jablonec ein Orchester aus Tschechien.Das Treffen in Zwickau diente sowohl der langfristigen Vorbereitung der Aufführungen als auch der Vertiefung der freundschaftlichen Beziehungen beider Ensembles.Die Städtepartnerschaft zwischen Jablonec nad Nisou und Zwickau besteht seit 1971 und ist damit die älteste der Automobil- und Robert-Schumann-Stadt. Die tschechische Stadt liegt ca. 100 Kilometer nördlich von Prag im Tal der Lausitzer Neiße und hat rund 46.000 Einwohner. Die weiteren Partnerstädte Zwickaus sind das niederländische Zaanstad, Dortmund, das ukrainische Wolodymyr-Wolynskyj sowie Yandu in China.An dem Fototermin für Medien nahmen neben Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß und Bürgermeister Dr. Lukas Pleticha aus Jablonec folgende Vertreter der Chöre teil:Janaček-Chor:• Ivana Kopáčkova (Vorsitzende des Chores)• Pavel Kopáček (Manager des Chores)• Hana Semelková, DolmetscherinSachsenring-Chor:• Brigitte Fröse-Ettinger (Vorstandsmitglied für Öffentlichkeitsarbeit)• Uwe Moratzky (Chorleiter)• Reinhold Stiebert (Vorstandsvorsitzender)Foto:Stadt Zwickau, zu Ihrer Verwendung, liegt bei Bedarf auch höher aufgelöst vorQuelle:Presse- und OberbürgermeisterbüroStadtverwaltung ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!