Zeugen zu Körperverletzung gesucht in Glauchau

Zeugen zu Körperverletzung gesucht in Glauchau

Glauchau – (am) Vier bislang Unbekannte haben am Freitag, kurz nach 21 Uhr einen 23-Jährigen in seiner Wohnung in einem Mehrfamilienhaus an der Zeppelinstraße verletzt. Der Geschädigte wurde geschlagen und getreten, so dass er im Krankenhaus ambulant behandelt werden musste. Die Tatverdächtigen ließen vom 23-Jährigen ab, als sie durch einen Angehörigen gestört wurden und flüchteten mit einem hellen VW Passat (Limousine mit Stufenheck), ein älteres Fahrzeugmodell mit auffälligem Heckspoiler.Ins Haus waren die Täter gelangt, in dem sie die Hintertür aufgebrochen hatten. Der Geschädigte sah aufgrund der Geräusche nach, öffnete seine Wohnungstür und wurde sofort angegriffen. Die Tatverdächtigen waren dunkel gekleidet, ca. 170 bis 180 Zentimeter groß und unter ihnen ein Brillenträger.Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Zeugen zu Körperverletzung gesucht in Glauchau 1
Frau überfallen – Zeugen gesucht Limbach-Oberfrohna

Frau überfallen – Zeugen gesucht Limbach-Oberfrohna

Limbach-Oberfrohna – (am) Zu einem Überfall mit einem augenscheinlich sexuellen Hintergrund kam es am Freitag kurz nach 16 Uhr im Bereich Am Pfarrbach/Richtung Hoher Hain. Wie der Polizei durch die Geschädigte am Samstag bekannt wurde, versuchte sie ein Mann festzuhalten und bedrängte sie sowohl verbal, als auch körperlich. Die Geschädigte reagierte geistesgegenwärtig, riss sich sofort los und flüchtete. Der Tatverdächtige war bereits einige Minuten zuvor mit dem Fahrrad an der Frau vorbei gefahren und dann anscheinend wieder umgekehrt. Beim Fahrrad handelt es sich wahrscheinlich um ein Mountainbike in den Farben Gelb und Blau.Der bislang Unbekannte wird wie folgt beschrieben: ca. 165 bis 170 Zentimeter groß ca.16 bis 24 Jahre alt dunkler Teint sprach „gebrochenes Deutsch“ bekleidet mit einer dunklen Jacke, dunkler Jeans, einem Fahrradhelm sowie Fahrradhandschuhen (mit offenen Fingern)Zeugenhinweise bitte an die Kriminalpolizei in Zwickau, Telefon 0375/ 4284480.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Frau überfallen – Zeugen gesucht Limbach-Oberfrohna 3
EC-Karte gestohlen und Bargeld abgehoben  Zwickau/Erfurt

EC-Karte gestohlen und Bargeld abgehoben Zwickau/Erfurt

Zwickau/Erfurt – (ow) Die Zwickauer Kriminalpolizei ermittelt derzeit in einem Fall von Diebstahl und Computerbetrug aus dem Jahr 2016 und bittet um die Mithilfe der Bevölkerung bei der Identifizierung des mutmaßlichen Täters.

Der Geschädigten war am 27. Januar 2016 in der S-Bahn oder auf dem Zwickauer Hauptbahnhof ihre EC-Karte gestohlen worden. Noch am gleichen Tag wurde gegen 17 Uhr mittels dieser Karte an einem Zwickauer Geldautomat ein vierstelliger Bargeldbetrag vom Konto der Geschädigten abgehoben. Eine nochmalige Abhebung gegen 21:45 Uhr in Erfurt scheiterte, da der EC-Kartendiebstahl mittlerweile bemerkt und das Konto gesperrt worden war.Bei der Abhebung in Zwickau entstanden Fotos des mutmaßlichen Täters. Wer erkennt die abgebildete männliche Person? Hinweise erbittet die Kriminalpolizeiinspektion Zwickau, Telefon 0375/4284480.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

EC-Karte gestohlen und Bargeld abgehoben Zwickau/Erfurt 5
Zwickau feiert 2018 Stadtjubiläum mit Veranstaltungen von Januar bis Dezember

Zwickau feiert 2018 Stadtjubiläum mit Veranstaltungen von Januar bis Dezember

SIEBEN RENOMMIERTE UNTERNEHMEN UNTERSTÜTZEN FESTJAHR – BESONDERER „SPAßVOGEL“ ALS SYMPATHIETRÄGER1118 erstmals urkundlich erwähnt, feiert Zwickau 2018 ein ganzes Festjahr. Dieses beginnt mit einer Silvesterparty zum Jahreswechsel und endet in Erinnerung an den Steinkohlebergbau mit einer großen Bergparade im Dezember. Die derzeit rund 50 feststehenden Events belegen, dass das Stadtjubiläum überaus abwechslungsreich wird. Ermöglicht wird die 900-Jahrfeier maßgeblich durch das Engagement von sieben Unternehmen, die das Festjahr fördern. In der Medienrunde, die heute im Zwickauer Rathaus stattfand, konnte Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß nicht nur auf den guten Vorbereitungsstand verweisen. Zugleich präsentierte sie einen besonderen „Festvogel“.

Dieser erscheint in limitierter Auflage und stammt aus dem Haus, in dem einst „Goldfinger“ Gert Fröbe geboren wurde. Zwickauer Firmen unterstützen Festjahr mit Rat und Tat Nachhaltig unterstützt wird das Jubiläum der Automobil- und Robert-Schumann-Stadt von der Gebäude- und Grundstücksgesellschaft Zwickau mbH (GGZ), der Mauritius Privatbrauerei Zwickau, Radio Zwickau, der Sparkasse Zwickau, der Volkswagen Sachsen GmbH, der Weck+Poller Holding GmbH sowie von der Zwickauer Energieversorgung GmbH (ZEV). Die Unternehmen eint, dass sie die 900-Jahrfeier nicht nur finanziell fördern. Zugleich tragen sie mit weiteren Ideen und Vorhaben zur Vielfalt des Festjahres bei.

Die Mauritius Brauerei plant beispielsweise ein eigenes Festbier, die GGZ wird zwei Giebel von Häusern in der Innenstadt entsprechend gestalten und Radio Zwickau hat eine spezielle Höreraktion vor. Zudem wollen sich verschiedene Firmen bei „Türen auf“ beteiligen: Dieses Projekt, das während des ganzen Festjahres stattfindet, zielt daraufab, dass Zwickauer Unternehmen mit Führungen, Tagen der offenen Türen oder ähnlichen Angeboten sich und den Wirtschaftsstandort präsentieren.

Die Vielfalt, die Zwickau in Geschichte und Gegenwart zu bieten hat, spiegelt sich in den Veranstaltungen wider, bei denen unterschiedliche Themen für verschiedenste Zielgruppen eine Rolle spielen. Neben bekannten und etablierten Veranstaltungen werden Events zu erleben sein, die eigens für das Stadtjubiläum organsiert werden.

In der Programmübersicht sind dementsprechend das Schumann-Fest, die Kunst- und Kulturmeile oder das Stadtfest Zwickau ebenso zu finden wie das Kinder- und Familienfest ZWIKKIFAXX. Das Historische Markttreiben, sonst im Stile der Schumann- Zeit, ist wichtigen Epochen der Stadtgeschichte gewidmet. Besucher finden sich auf den Plätzen der historischen Altstadt im Mittelalter bzw. der Reformationszeit wieder, in der Biedermeierzeit oder der Zeit der Industrialisierung. Zu den Highlights des Festjahres gehören insbesondere das Festival of Lights, bei dem Anfang Mai historische Gebäude mit Installationen, Projektionen und Videomapping in ein ganz eigenes Licht getaucht werden, oder der Automobiltag im August. Ungewöhnlich sind für Zwickau schließlich das Treffen der Deutschen Gilde der Nachtwächter im April oder das Ballonfest im Mai.

Die Organisatoren um Projektleiterin Grit Weise arbeiten gemeinsam mit verschiedenen Partnern an der weiteren Planung dieser Veranstaltungen. Zudem wird es in denkommenden Monaten noch die eine oder andere Ergänzung geben, wie zum Beispiel die Termine und Angebote für „Türen auf!“.

Ein Vogel als Botschafter und Sammelobjekt  Nahezu von selbst versteht sich, dass erste Werbe- und Marketingmaßnahmen für „900 Jahre Zwickau“ bereits im vergangenen Jahr anliefen. Zu diesen gehören beispielsweise das Online-Angebot unter www.900jahre-zwickau.de, eine eigene Broschüre, entsprechende Beiträge und Hinweise vor allem in touristischen Publikationen oder die Präsentation auf Messen über die Tourismusregion Zwickau.Neuestes Produkt ist ein Flyer, der eine Übersicht mit ausgewählten Veranstaltungen enthält.

Ein besonderer Sympathieträger dürfte auch der „Festvogel“ sein. Er stammt aus der alteingesessenen Drechslerei Baumann in Zwickau-Oberplanitz. Der heutige Firmeninhaber, Daniel Baumann, ist der Großneffe des Schauspielers Gert Fröbe, der in dem Haus 1913 geboren wurde. Der Spaßvogel erscheint zum Festjahr in einer Sonderedition mit Fliege und entsprechendem Aufdruck. Die ersten Exemplare der auf 900 Stück limitierten Sonderedition erhielten heute die Hauptsponsoren. Alle anderen Interessenten können den Festvogel, dessen Markenzeichen ein beweglicher, aufgesetzter Kopf ist, ab der diesjährigen Museumsnacht am 24. Juni 2017 in der Tourist Information sowie in den städtischen Museen zum Preis von 16 Euro erwerben.

„Wir biegen bald auf die Zielgerade ein“Sehr zufrieden mit dem Stand der Vorbereitungen ist Zwickaus Oberbürgermeisterin Dr. Pia Findeiß: „Hinter uns liegt mittlerweile eine lange Strecke der Vorbereitungen. Wir biegen bald auf die Zielgerade ein und ich bin optimistisch, dass wir das Festjahr attraktiv und erfolgreich gestalten!“ Finanz- und Kulturbürgermeister Bernd Meyer stellt ergänzend fest: „Dank der Beschlüsse des Stadtrates und dank der Hilfe der sieben Unternehmen ist das Festjahr auch finanziell abgesichert.“

Quelle: Stadt Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Zwickau feiert 2018 Stadtjubiläum mit Veranstaltungen von Januar bis Dezember 7
Chemnitz OT Ebersdorf – Zehn Verletzte nach Sprayattacke in Linie 21

Chemnitz OT Ebersdorf – Zehn Verletzte nach Sprayattacke in Linie 21

Polizei und Rettungsdienst kamen am Sonntag, kurz vor 17.30 Uhr, auf der Frankenberger Straße, Haltestelle Helmholtzstraße, zum Einsatz. Grund des Einsatzes war, dass kurz vorher ein bislang unbekannter Fahrgast in einem Bus der Linie 21 vermutlich Tierabwehrspray versprüht hatte. Dem vorangegangen war, dass ein Fahrgast (w: 49) den augenscheinlich Anfang 20-Jährigen aufgefordert hatte, seine beschuhten Füße vom Sitz zu nehmen. Daraufhin versprühte der Unbekannte (ca. 1,65 Meter groß, schmale Statur, südländischer Typ, bekleidet u.a. mit schwarzer Hose, dunklem Basecap mit darüber gezogener weißer Kapuze und dunklen Schuhen) offensichtlich beim Aussteigen ein Reizspray.Mehrere Fahrgäste klagten dann über Atembeschwerden und meldeten sich beim Busfahrer, der daraufhin die Polizei verständigte. Insgesamt zehn Personen im Alter zwischen vier Monaten und 72 Jahren wurden medizinisch versorgt, vier von ihnen (4 Monate, 10, 16, 28) kamen zur Behandlung ins Krankenhaus.Die Fahndungsmaßnahmen führten nicht zum Ergreifen des Täters, der nach dem Aussteigen in Richtung Margaretenstraße/Dresdner Straße gelaufen ist.Die Ermittlungen wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung laufen.

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Chemnitz OT Ebersdorf – Zehn Verletzte nach Sprayattacke in Linie 21 9