Zwickau – (AH) Das Polizeirevier Zwickau ermittelt gegen mehrere Personen wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr. Mehrere Kraftfahrer riefen am Freitag kurz nach 23 Uhr die Polizei weil sie auf dem Dr.-Friedrichs-Ring, am Citytunnel, mit Glasflaschen beworfen worden. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. In dem Zusammenhang wurde auch mit geteilt, dass sich mehrere Personen am Verkaufsstand auf der Paradiesbrücke zu schaffen machten. Dieser wurde gewaltsam geöffnet und eine noch nicht bekannte Menge alkoholischer Getränke noch vor Ort konsumiert. Im Rahmen erster Maßnahmen wurden drei Mädchen im Alter von 16 und 17 Jahren ermittelt, die spontan eine Tatbeteiligung einräumten.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!