Mutmaßlichen Buntmetalldieb entdecktFalkenstein – (ow) Beamte der gemeinsamen Fahndungsgruppe aus Bundes- und Landespolizei haben am Donnerstagabend einen mutmaßlichen Buntmetalldieb entdeckt. Die Beamten hatten bei dem 38-jährigen Falkensteiner geklingelt, weil sie eigentlich auf der Suche nach einer per Haftbefehl gesuchten Person waren. Diese konnten sie zwar nicht finden, allerdings befand sich in der Wohnung des Mannes eine größere Menge Kupferkabel, was die Beamten stutzig werden ließ. Denn von der Baustelle der neuen Göltzschtalumgehung nahe der Auerbacher Zeppelinstraße war in den vergangenen beiden Wochen zweimal eine größere Menge eben solchen Kupferkabels im Schätzwert von etwa 550 Euro gestohlen worden.Da der 38-Jährige auf die Frage nach der Herkunft des Kabels nur eine unbefriedigende Antwort geben konnte, erwirkten die Beamten eine staatsanwaltschaftliche Eilanordnung zur Wohungsdurchsuchung. Dabei kam weiteres mutmaßliches Diebesgut wie Kabelstecker und Akku-Schrauber sowie geringe Mengen von illegalen Betäubungsmitteln zum Vorschein. Diese Sachen wurden beschlagnahmt und entsprechende Anzeigen gefertigt.Quelle: PD ZwickauHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!