Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person in Langenbernsdorf

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person in Langenbernsdorf

Langenbernsdorf – (um) Bereits gestern Nachmittag um 14:15 Uhr kam es auf der Teichwolframsdorfer Straße zu einem Unfall mit einer verletzten Person. Ein 72–jähriger VW–Fahrer befuhr die Straße in Richtung Teichwolframsdorf. Kurz vor einer Rechtskurve bekam er gesundheitliche Probleme und kam nach links von der Fahrbahn ab. Zunächst überfuhr er einen Verkehrsleitspiegel, einen Telekommunikationsmast und durchfuhr einen Seitengraben. Der Gesamtsachschaden beläuft sich auf 6500 Euro. Um den Telekommunikationsmast zu sichern kamen Kammeraden der Feuerwehr aus Langenbernsdorf zum Einsatz. Der Fahrzeugführer wurde durch den Rettungsdienst in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Person in Langenbernsdorf 1
Aufmerksame Anwohnerin  in Glauchau

Aufmerksame Anwohnerin in Glauchau

Glauchau – (um) Heute Morgen, gegen 04:00 Uhr, meldete sich im Polizeirevier Glauchau eine Frau aus der Auestraße. Sie wurde durch ein Geräusch aus Richtung Mauerstraße wach. Weiterhin teilte sie den Beamten mit, dass in einem Firmengelände die Bewegungsmelder an gingen. Bei der Überprüfung der Firma konnten keine Auffälligkeiten festgestellt werden, die äußere Umfriedung und die innere Verschlusssicherheit waren gegeben. Vermutlich überlief ein Tier herumliegende Metallteile.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Aufmerksame Anwohnerin in Glauchau 3
Gefährliche Körperverletzung  Zwickau

Gefährliche Körperverletzung Zwickau

Zwickau – (um) Zu einer gefährlichen Körperverletzung kam es gegen Mitternacht im Bereich der Nordvorstadt. Zwei junge Männer, 20 und 23- jährig, befanden sich im Bereich Leipziger Straße Ecke Schlachthofstraße. Plötzlich kam ein schwarzer PKW gefahren, vier Personen stiegen aus und beschimpften die späteren Geschädigten als „besoffene Schweine“. Bei dem Fahrzeug könnte es sich um einen BMW oder Mercedes handeln. Nun schlugen die Unbekannten auf die beiden gemeinschaftlich ein, wobei beide leichte Verletzungen ohne ärztliche Behandlung im Gesicht davon trugen. Die Personen stiegen wieder ein und entfernten sich in Richtung Schlachthofstraße. Das Polizeirevier Zwickau hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise unter 0375-44580.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Gefährliche Körperverletzung Zwickau 5
Startschuss in die Saison 2017 des ADAC Northern Europe Cup

Startschuss in die Saison 2017 des ADAC Northern Europe Cup

  • Vorbereitungstraining auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli
  • Erste Kilometer vor dem Saisonstart in den Niederlanden von Aufsteigern und erfahreneren Piloten

Misano. Für die Piloten des ADAC Northern Europe Cup beginnt die Saison in gut zwei Wochen im niederländischen Assen. Doch bevor die 29 Teilnehmer der Serie, die in diesem Jahr in ihre zweite Saison geht, im Rahmen der Superbike-Weltmeisterschaft startet, absolvierten sie gemeinsam ein mehrtägiges Training auf dem Misano World Circuit Marco Simoncelli in Italien.

Der Lehrgang begann mit einer ersten Fahrerbesprechung, in der die Piloten die grundlegenden Abläufe der Saison 2017 kennenlernten, bevor sie die Möglichkeit hatten, die 4,226 Kilometer lange Grand-Prix-Strecke in mehreren freien Sessions kennenzulernen. Am Montag und am Dienstag konnten die Fahrer der Standard- und der GP-Klasse die Zeit auf der Strecke auskosten, um sich und ihre Maschinen optimal auf die bevorstehende Saison vorzubereiten.

Starke Konkurrenz in der GP-Klasse

Unter den knapp 30 eingeschriebenen Fahrern für den ADAC Northern Europe Cup powered by KTM befinden sich 14 Rookies. Einer von ihnen ist Jan-Ole Jähnig (16, GER), der als Vizemeister des ADAC Junior Cup powered by KTM in die höhere Kategorie aufsteigt. „Der Umstieg war nicht leicht, aber nach einem ersten Probelauf in Hockenheim im letzten Jahr und nun mehreren Trainingstagen sind wir sehr gut für die kommende Saison aufgestellt“, so der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport.

Selbstkritisch fügt er hinzu: „Ich muss mich auf der Bremse verbessern, das läuft noch nicht ganz so flüssig. Gleichzeitig sollte ich lernen, aus den Kurven heraus noch früher ans Gas zu gehen, aber insgesamt bin ich schon sehr zufrieden. Hier in Misano hatten wir ideale Bedingungen zur Vorbereitung. Der Asphalt ist wirklich gut und auch das Layout gefällt mir sehr.“ Jähnig wird 2017 in der GP-Klasse an den Start gehen und trifft dort auf harte Konkurrenz.

Einer seiner Gegner ist Tim Georgi (16, GER), der in der vergangenen Saison bereits mehrere Rennen im ADAC Northern Europe Cup für sich entscheiden konnte. „Die Konkurrenz wird in diesem Jahr stark sein. Allerdings lasse ich mich davon nicht einschüchtern und konzentriere mich vorrangig auf mich selbst und mein Team“, erklärt der Berliner. In Misano hatte Georgi viel Spaß. „Die Strecke ist neu für mich und ich muss sagen, dass sie mir richtig gut gefällt. Es gibt viele schnelle Kurven und das liegt mir sehr. Ich genieße es einfach, auf meinem Motorrad zu sitzen.“

21 Fahrer in der Standard-Klasse

In der Standard-Kategorie versucht Dirk Geiger (14, GER) seinen Titel aus 2016 zu verteidigen. Der amtierende Meister fühlte sich wie seine Kollegen beim ersten Training sehr wohl. „Misano ist eine tolle Strecke und ich komme hier gut zurecht. Gleichzeitig hat sie aber auch schwierige Abschnitte, was eine willkommene Herausforderung für mich ist.“ Trotz seiner Erfahrung weiß der Förderpilot der ADAC Stiftung Sport, dass er noch viel Arbeit vor sich hat. „Ich kann noch viel an mir selbst und meiner Fahrweise verbessern“, ergänzt der Kiefer Racing Team Pilot.

Einer seiner größten Widersacher kommt aus dem eigenen Team. Toni Erhard (16, GER) bestreitet ebenso sein zweites Jahr im ADAC NEC und nahm viel Positives aus Italien mit. „Ich habe wieder neue Erfahrungen gesammelt, denn auf dieser Strecke bin ich zum ersten Mal gefahren und es war sehr lehrreich zu sehen, dass ich immer besser zurechtkam und gleichzeitig wie ich mit meinem Team an der Abstimmung des Motorrads arbeiten konnte“, beschreibt er.

Erhard, der wie Geiger von der ADAC Stiftung Sport unterstützt wird, zeigte sich auf italienischem Neuland gleichermaßen begeistert: „Misano ist ein schöner Kurs. Er ist ziemlich anspruchsvoll, bietet aber guten Grip. Das Wetter war auch optimal, ich fahre also rundum glücklich wieder nach Hause.“

Der Kalender des ADAC Northern Europe Cup 2017

28.04 – 30.04. Assen, NL World Superbike19.05 – 21.05. Oschersleben Endurance World Championship (2 Rennen)26.05 – 28.05. Donington Park World Superbike (2 Rennen)30.06. – 02.07. Sachsenring MotoGP04.06 – 06.08. Brünn, CZE MotoGP08.09 – 10.09. Silverstone British Superbike Championship (2 Rennen) 29.09. – 01.10. Assen, NL British Superbike Championship (2 Rennen)

Quelle: ADAC Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Startschuss in die Saison 2017 des ADAC Northern Europe Cup 7
Unfallflucht – Zeugen gesucht! in Limbach – Oberfrohna

Unfallflucht – Zeugen gesucht! in Limbach – Oberfrohna

Limbach – Oberfrohna – (mn) In der Nacht vom Freitag zum Samstag kam es auf dem Parkplatz am Garagenkomplex Am Hohen Hain zu einem Verkehrsunfall mit anschließender Fahrerflucht. Dabei wurde ein orangefarbener Honda Jazz im Bereich des linken Kotflügel sowie der linken vorderen Stoßstange beschädigt. Der Sachschaden beträgt 1.000 Euro. Hinweise nimmt die Polizei in Glauchau – Tel: 03763/ 640 – entgegen.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Unfallflucht – Zeugen gesucht! in Limbach – Oberfrohna 9