Trickdiebe erleichtern Seniorin Oelsnitz

Trickdiebe erleichtern Seniorin Oelsnitz

Oelsnitz – (ow) Am Donnerstag, zwischen 12 Uhr und 12:30 Uhr erleichterte ein Trickdiebpärchen eine 92-Jährige um einen dreistelligen Euro-Betrag. Die beiden Tatverdächtigen werden wie folgt beschrieben: Die männliche Person war von kräftiger Gestalt und zirka 60 bis 65 Jahre alt, trug eine dunkle Brille und Halbglatze (dunkles Haar). Die weibliche Person war etwa 160 Zentimeter groß, schlank, etwa 50 bis 55 Jahre alt und hatte langes blondes Haar. Beide sprachen vogtländischen Dialekt.Zunächst hatte der Mann die Seniorin auf dem Nachhauseweg in die Bahnhofstraße angesprochen und in ein längeres Gespräch verwickelt. Anschließend ließ ihn die 92-Jährige mit in ihre Wohnung. Alsbald kam noch die Frau hinzu und man breitete vor der Geschädigten eine Bettdecke aus. Während dieser Ablenkung bemächtigte sich eine Person des unbekannten Pärchens dann des Geldes und beide verließen sodann die Wohnung. Vor dem Haus stiegen sie in ein beiges Fahrzeug und fuhren in Richtung Heppeplatz davon. Danach bemerkte die Seniorin den Diebstahl und rief die Polizei.Die Polizei warnt vor diesem Hintergrund nochmals ausdrücklich davor, unbekannte Personen ohne triftigen Grund in die Wohnung zu lassen sowie sich ablenken oder die Unbekannten allein zu lassen.Zeugenhinweise nimmt die Polizei in Plauen entgegen, Telefon 03741/140.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Trickdiebe erleichtern Seniorin Oelsnitz 1
Einbrüche in Zwickau und Umgebung

Einbrüche in Zwickau und Umgebung

Einbruch in Keller

Zwickau – (nt) In der Nacht zu Freitag sind Unbekannte durch aufhebeln der Haustür in ein Mehrfamilienhaus an der Heinrich-Heine-Straße gelangt. Die Täter durchsuchten einen Kellerraum. Entwendet wurde nichts. Es entstand geringer Sachschaden an der Haustür.Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Zwickau, Telefon 0375/ 44580

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Werdau

Einbruch in Friseursalon

Langenweißbach, OT Langenbach – (nt) In der Zeit von Mittwochabend bis Donnerstagvormittag sind Unbekannte in einen Friseursalon auf der Hauptstraße eingebrochen. Die Täter entwendeten Bargeld. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 300 Euro.Zeugenhinweise bitte an die Polizei in Werdau, Telefon 03761/ 7020.

Versuchter Einbruch in Geschäft

Hartenstein – (nt) Unbekannte haben versucht in ein Geschäft auf der August-Bebel-Straße einzubrechen. Der Versuch ein Fenster aufzuhebeln gelang den Tätern jedoch nicht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 200 Euro.Zeugenhinweise nimmt das Polizeirevier Werdau, Telefon 03761/ 7020 entgegen.

Landkreis Zwickau – Polizeirevier Glauchau

Einbruch in Geschäft

Limbach-Oberfrohna – (nt) Unbekannte gelangten über eine Feuertreppe zu den Räumlichkeiten eines Geschäftes auf der Albertstraße und brachen die Zugangstür auf. Die Täter durchsuchten den Innenraum. Augenscheinlich wurde nichts entwendet. Die Tatzeit liegt zwischen Donnerstag, 18 Uhr und Freitag 8:30 Uhr. Die Höhe des Sachschadens kann derzeit nicht beziffert werden.Zeugenhinweise bitte an das Polizeirevier Glauchau, Telefon 03763/ 640.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Einbrüche in Zwickau und Umgebung 3
Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen in Glauchau, OT Gesau

Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen in Glauchau, OT Gesau

Glauchau, OT Gesau – (nt) Am Donnerstagnachmittag ereignete sich auf der Meeraner Straße ein Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw, wobei die beiden Fahrer verletzt wurden. Es entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro.Ein 60-Jähriger fuhr gegen 15:45 Uhr mit seinem Skoda in Richtung Gesau. Die vor ihm fahrende Fahrzeugkolonne musste in Höhe Einmündung Tunnelweg verkehrsbedingt anhalten. Dies übersah der Skoda-Fahrer und fuhr auf einen Seat (Fahrerin 36) auf. Bei dem Unfall wurde der 60-Jährige leicht und die 36-Jährige schwer verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Auffahrunfall mit zwei verletzten Personen in Glauchau, OT Gesau 5
DTM präsentiert Pit View und andere Neuerungen

DTM präsentiert Pit View und andere Neuerungen

Mehr Fannähe und spektakulärere Autos in der DTM 2017

Boxenzugang, Öffnung des Boxendachs und DTM Fan Village

Audi-Motorsportchef Dieter Gass: „Spannende Zeiten für die DTM“

In der kommenden DTM-Saison können Fans den Audi RS 5 DTM und die Arbeit der Teams so hautnah erleben wie nie zuvor: Inhaber eines Fahrerlagertickets erhalten bei fast allen DTM-Veranstaltungen ab sofort Zugang zu einer eigenen Zuschauerbox, von der aus sie die Mechaniker in den beiden benachbarten Garagen direkt bei der Arbeit beobachten können.

Der „Pit View“ ist eine von zahlreichen Neuerungen, die am Donnerstag in Hockenheim auf einer Pressekonferenz anlässlich der abschließenden DTM-Testfahrten vor dem Saisonstart am 6./7. Mai vorgestellt wurden. Auch das Boxendach wird bei den meisten DTM-Veranstaltungen für die Zuschauer geöffnet. Neu ist zudem ein öffentliches Boxenstopptraining sowie ein eigenes Fan Village im Fahrerlager mit Showprogramm, Ausstellungen und Food-Trucks.

„Es sind spannende Zeiten für die DTM“, sagt Audi-Motorsportchef Dieter Gass. „Mit dem Pit View bieten wir den Fans vor Ort ganz neue Einblicke hinter die Kulissen. Wir haben uns vorgenommen, den Motorsport noch spektakulärer zu machen, dazu bringen wir neue Autos mit mehr Leistung, kernigerem Sound und weniger Abtrieb. Die Reifen bauen schneller ab, sind nicht mehr vorgeheizt und fordern den Fahrer noch stärker. Bei den Boxenstopps mit weniger Mechanikern zeigt sich jeder Fehler sofort. Das Format ist für alle 18 Rennen identisch. Ich freue mich sehr auf die neue Saison.“

Simulationen der neuen Boxenstopps standen in Hockenheim auch auf dem Testplan der drei Audi Sport Teams Abt Sportsline, Phoenix und Rosberg. Noch wichtiger war es aber, an den dreieinhalb Testtagen mit unterschiedlichen Abstimmungsvarianten möglichst viele Daten und Informationen über den neuen Audi RS 5 DTM und die neuen Reifen zu sammeln. Die schnellste Runde innerhalb der Audi-Mannschaft drehte Mike Rockenfeller im Schaeffler Audi RS 5 DTM am Donnerstag, als aufgrund kühler Außentemperaturen die besten Testbedingungen herrschten. Mit 1.30,559 Minuten unterbot er den bestehenden DTM-Streckenrekord auf dem Hockenheimring um mehr als 1,6 Sekunden.

Insgesamt spulten die sechs Audi-Piloten von Montag bis Donnerstag 5.992 Testkilometer ab. Am fleißigsten waren René Rast (280 Runden) und Nico Müller (276 Runden). „Ich hatte sehr viel Spaß mit dem neuen Auto“, sagt der Schweizer. „Wir hatten ein umfangreiches Testprogramm. Ich würde sagen, wir haben es zu 99 Prozent abgearbeitet. Nun werden wir die verbleibenden Wochen bis zum Saisonauftakt nutzen, um die letzten Details zu perfektionieren.“

Die Einsatzautos werden von den Teams nun noch einmal in ihre Einzelteile zerlegt, revidiert und neu aufgebaut. In der letzten Aprilwoche ist ein letzter Funktionscheck („Roll-out“) geplant, ehe es am ersten Maiwochenende in der DTM 2017 ernst wird. Dabei sieht Dieter Gass Audi fahrerisch gut aufgestellt: „Mattias (Ekström) und Jamie (Green) waren in den letzten Jahren in der DTM konstant vorne dabei – das erwarte ich von den beiden auch in diesem Jahr. Von Mike (Rockenfeller) verspreche ich mir ein gutes Comeback, nachdem er 2016 etwas gelitten hat. Nico (Müller) hat in der vergangenen Saison gutes Potenzial gezeigt, auf das er beim Hockenheim-Test aufgebaut hat. Und unsere beiden DTM-Neulinge René (Rast) und Loïc (Duval) sollte man nicht unterschätzen. Ich bin mir sicher, dass beide bereits in der ersten Saison ein Highlight setzen können.“

Tickets und Fanpackages für die DTM-Veranstaltungen können online unter www.audi.com/dtm bestellt werden.Quelle: Audi Motorsport

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

DTM präsentiert Pit View und andere Neuerungen 7
Schwarzenberg/Grünhain-Beierfeld – Umfangreiche Straftatenserie aufgeklärt/Mutmaßlicher Täter bereits in Haft

Schwarzenberg/Grünhain-Beierfeld – Umfangreiche Straftatenserie aufgeklärt/Mutmaßlicher Täter bereits in Haft

Polizisten des Auer Polizeireviers ist es gelungen, einen 39-jährigen, aus dem Erzgebirgskreis stammenden mutmaßlichen Dieb zu ermitteln. Der Mann kommt für über 50 Diebstähle als Täter in Betracht. Die Auswertungen von Spuren sowie umfangreiche Ermittlungen brachten die Kriminalisten auf seine Spur.Der Mann steht im Verdacht in den Jahren 2015 und 2016 im Bereich Schwarzenberg und Grünhain-Beierfeld Diebstahlshandlungen begangen zu haben. Zur Vorgehensweise kann gesagt werden, dass der 39-Jährige offenbar keine sich ihm bietende Gelegenheit ausließ, um Diebstahlhandlungen zu begehen. So nutzte er regelmäßig Situationen aus, in denen jemand nur mal eben beim Bäcker anhielt und das Fahrzeug unverschlossen stehen ließ. So stahl er auch Wertgegenstände aus Fahrerkabinen von Lieferanten während des Entladens.In einigen Fällen schlug der Erzgebirgler die Seitenscheiben von abgestellten Fahrzeugen ein, wenn erkennbar war, dass Gegenstände wie Geldbörsen oder Handtaschen im Fahrzeuginnenraum zurückgelassen wurden. Als sich der Tatverdacht gegen ihn erhärtete, beantragte die Staatsanwaltschaft Chemnitz einen Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung. Bei der Durchsuchung fand man dann Diebesgut aus verschiedenen Handlungen, so unter anderem Fahrzeug- und Wohnungsschlüssel, Ausweisdokumente, Führerscheine, Geldbörsen, Handtaschen, Rucksäcke, EC-Karten, Kleidungsstücke, u.v.m. Das Diebesgut wurde sichergestellt und konnte insgesamt 52 Taten zugeordnet werden.Der verursachte Stehlschaden von Bargeld wird insgesamt auf ca. 5 000 Euro geschätzt. Mit den Taten hat der Mann vermutlich seinen Lebensunterhalt aufgebessert. Da gegen den Mann noch Haftstrafen aus vorangegangen Strafverfahren vorliegen befindet er sich jetzt in einer Justizvollzugsanstalt.Nach Abschluss der Ermittlungen wurden die aktuellen Verfahren zur weiteren Entscheidung an die Staatsanwaltschaft Chemnitz übergeben. (Wo)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext „Spende“

Schwarzenberg/Grünhain-Beierfeld – Umfangreiche Straftatenserie aufgeklärt/Mutmaßlicher Täter bereits in Haft 9