FIA Rallyecross-WeltmeisterschaftGelungener Einstand für PSRX Volkswagen in der Rallyecross-WMPetter Solberg (N) vom PSRX Volkswagen Team hat beim Saisonauftakt der FIA Rallyecross-Weltmeisterschaft (WRX) in Barcelona nur knapp den Sprung auf das Podium verpasst. Zusammen mit Teamkollege Johan Kristoffersson (S) war Solberg zuvor mit dem Volkswagen Polo GTI Supercar ins Finale eingezogen. Kristoffersson startete von Position eins, kam beim Start jedoch schlecht weg und wurde am Ende Sechster. Freuen darf sich das neu formierte Team dennoch: In der Teamwertung führt man nun punktgleich mit EKS, die mit Mattias Ekström (S/Audi) den Sieger stellten. Grund zur Freude für Volkswagen gab es in der Rallyecross-Europameisterschaft. Dort siegte Anton Marklund (S) am Steuer eines Polo. Das nächste Rennwochenende der WRX steigt am 20. Und 21. April in Montalegre (P).TCR International SeriesVernay punktet beim Saisonauftakt doppeltJean-Karl Vernay (F) hat beim Saisonauftakt der TCR International Series in Georgien wichtige Punkte eingefahren. Der Franzose belegte im ersten Lauf in Rustavi (GE), der auf einem nassen und somit extrem rutschigen Kurs ausgetragen wurde, im Volkswagen Golf GTI TCR den sechsten Platz. Seine Markenkollegen Giacomo Altoè (I) und Gianni Morbidelli (I) fuhren mit den Positionen acht und zehn ebenfalls Punkte ein. Das zweite Rennen wurde auf nahezu trockener Strecke ausgetragen. Vernay war auch hier bester Volkswagen Pilot. Der Franzose verpasste mit Rang vier nur knapp eine Platzierung auf dem Podium, Altoè und Morbidelli wurden Siebter und Zehnter. Sieger der beiden Rennen waren Lokalmatador Davit Kajaia (Alfa Romeo) bzw. Pepe Oriola (E/SEAT). In der Gesamtwertung liegt Vernay nun mit 25 Zählern auf Rang vier hinter Kajaia (38), Attila Tassi (H/Honda/32) und Oriola (31). Die nächsten Rennen zur TCR International Series steigen vom 14. bis 16. April in Bahrain.Volkswagen Fun-Cup EuropaAllure Team siegt beim Acht-Stunden-Rennen in Spa-FrancorchampsGroße Freude beim Allure Team: Die routinierte Mannschaft aus Belgien hat das Acht-Stunden-Rennen des Volkswagen Fun-Cup Europa auf der traditionsreichen Rennstrecke von Spa-Francorchamps (B) gewonnen. Auf der knapp sieben Kilometer langen Strecke in den Ardennen absolvierte Allure in den acht Stunden insgesamt 139 Runden und lag am Ende 44,221 Sekunden vor den Zweitplatzierten von AC Motorsport 1. Den letzten Podiumsplatz sicherte sich die italienische Mannschaft von KS Corse. Sie lagen am Ende 2:15,775 Minuten zurück.Quelle: VW MotorpsortHelfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!