In den jüngst veröffentlichten Informationenberichtete die PD Chemnitz über einen VW-Fahrer (30), der sich am Dienstag (21. März 2017) einer Polizeikontrolle entzogen hatte und letztlich mit  einem Polizeiauto in der Emilienstraße zusammengestoßen war. Gegen den 30-Jährigen wurden nunmehr unter anderem Ermittlungen wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen des Verdachts des Fahrens ohne Fahrerlaubnis aufgenommen. Mit dem Pkw VW flüchtete er über die Hainstraße, die Uhlandstraße Richtung Lessingplatz, weiter in die Philippstraße, zurück zur Hainstraße, über die Palmstraße zur Dresdner Straße in stadtauswärtiger Richtung zur Frankenberger Straße, von dort über die Margaretenstraße zur Hilbersdorfer Straße, weiter durch einige Querstraßen und schließlich bis zur Emilienstraße in Richtung Straße der Nationen.Die Polizei sucht nunmehr Fahrzeugführer, welche am vergangenen Dienstag, in der Zeit zwischen 14.40 Uhr und 15 Uhr, in den Stadtteilen Sonnenberg und Hilbersdorf durch die Fahrweise des 30-Jährigen, der mit einem silbernen VW Passat unterwegs gewesen war, gefährdet wurden. Ebenso werden weitere Zeugen gesucht, die Angaben zu den Geschehnissen und der Fahrweise des VW-Fahrers machen können. Unter Telefon 0371 387-495808 erbittet die Chemnitzer Polizei entsprechende Hinweise. (Ry)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!