Am frühen Mittwochmorgen, gegen 3 Uhr, wollten Beamte der Sächsischen Bereitschaftspolizei auf Streifenfahrt einen Pkw Ford sowie dessen drei Insassen im Stadtteil Sonnenberg kontrollieren. Statt aufgrund des Anhaltesignals der Polizei das Auto zu stoppen, gab der Ford-Fahrer Gas und überfuhr bei der Verfolgung eine rote Ampel. An der Kreuzung Zietenstraße/Jakobstraße hielt der Ford wegen zwei platten Reifen an. Die drei Insassen sprangen aus dem Auto und flüchteten zu Fuß weiter. Weitere Polizisten konnten das Trio wenig später stellen. Es handelt sich um drei Männer im Alter von 26, 27 und 31 Jahren. Gründe für die Flucht vor der Polizei: Der 26-jährige Ford-Fahrer war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis, am Auto waren zudem manipulierte und somit ungültige Kennzeichen angebracht. Während der 27- und 31-Jährige die Dienststelle nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen am Mittwoch wieder verlassen durften, führte der Weg des 26-Jährigen geradewegs in eine Justizvollzugsanstalt. Er war mit einem Haftbefehl des Amtsgerichts Chemnitz wegen eines Einbruchsdiebstahls zur Fahndung ausgeschrieben.(Ry)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!