Mitte Oktober 2016 bewiesen Auer Polizeibeamte das richtige Gespür, als sie in Bad Schlema ein polizeibekanntes Pärchen (23/m, 39/w) kontrollierten. Nicht nur, dass der 23-Jährige eine Luftdruckwaffe mit sich führte, ohne den erforderlichen Kleinen Waffenschein zu besitzen, sondern er hatte auch einen verbotenen Schlagstock sowie ein nicht erlaubtes Einhandmesser bei sich. Zudem fanden die Beamten im Rucksack des jungen Mannes Diebesgut, welches wenige Tage zuvor aus einem Schneeberger Büro gestohlen worden war. Der 23-Jährige wurde an Ort und Stelle festgenommen, denn es bestand durchaus der Verdacht, dass einige ungeklärte Straftaten aus dem Jahr 2016 aufgehen könnten.Im Ergebnis akribischer Ermittlungsarbeit von Auer Kriminalisten konnten dem jungen Mann schließlich eine Vielzahl an Einbrüchen, Bedrohungen, Sachbeschädigungen und Körperverletzungen im Zeitraum von März 2016 bis Oktober 2016 in Bad Schlema und Schneeberg zugeordnet werden. Der dadurch entstandene Schaden beläuft sich auf einige tausend Euro. Gegen die 39-Jährige besteht zudem bei einigen Straftaten der Verdacht der Mittäterschaft. Das Pärchen musste sich bereits wegen mehrerer Taten vor Gericht verantworten. Während die 39-Jährige rechtskräftig zu Geldstrafen verurteilt wurde, verbüßt der 23-Jährige derzeit wegen 14 nachgewiesenen Taten eine Gesamtfreiheitsstrafe von einem Jahr und sechs Monaten in einer Justizvollzugsanstalt. (Ry)

Quelle: PD Chemnitz

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!