Operette, Chansons, Party & Kabarett!Bad Elster/CVG. Das Wahlkampftheater intern und extern bewegt in diesen Tagen das Politgeschäft auf allen Ebenen. In der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster haben die Gäste vor allem in Bezug auf die Kultur auch verschiedenste Wahlprogramme zur Auswahl, die intern jeden Aufenthalt friedlich verschönern. Hier daher unsere Kulturauswahl Bad Elster für Externe, in der Woche vom 13. bis 19. März:Am Freitag, dem 17. März öffnet sich um 19.30 Uhr im König Albert Theater Bad Elster wieder der Vorhang für den Operettenklassiker »Eine Nacht in Venedig« vom Walzerkönig Johann Strauß. Diese Aufführung ist eine Koproduktion des Theaters mit den Solisten und dem Chor der Landesbühnen Sachsen sowie der Elbland Philharmonie in einer Inszenierung von Wolfgang Dosch unter der Gesamtleitung von GMD Florian Merz. Dieser Genreklassiker begeistert als typische Wiener Operette mit allem, was dieses Genre so beliebt macht: Eine spritzig-klassische Inszenierung verbindet Amüsement, Verkleidung, Verwechslung, Intrige, erotisches Durcheinander und ein buntes Finale aus Spaß, Tollheit und Lust! Verkleidungen und Verwechslungen bestimmen die Handlung fast jeder Operette. Doch in dieser turbulenten venezianischen Nacht setzt zudem der Karneval die übliche gesellschaftliche Ordnung außer Kraft und wirbelt das gesellschaftliche Oben und Unten so gründlich durcheinander, dass von glücklichen Paaren kaum eine Rede sein kann. Es ist vielmehr die rastlose Jagd aller nach persönlichem Glück, die Strauß zu seinen unsterblichen Melodien inspirierte.TIPP DER WOCHE:Am Sonnabend, den 18. März gastiert die Echo-Preisträgerin Jasmin Tabatabai gemeinsam mit dem David Klein Quartett um 19.30 Uhr mit einem vielseitigen Chanson-Jazz-Konzert im König Albert Theater Bad Elster. Als renommierte Jazzsängerin präsentiert sich die beliebte Schauspielerin Jasmin Tabatabai nun endlich in Bad Elster und bringt Klassiker in neuen Bearbeitungen sowie eigene Songs auf die Bühne. Die Echo-Jazz-Award-Preisträgerin vereint in ihrem ganz neuen Bühnenprogramm Jazz und Chansons zu einem modernen Liederalbum. Dabei spannt sie einen Bogen von den 30er Jahren und Kurt Weill über englische Rock-Hymnen aus den 90ern bis hin zum französischen Chanson und persischen Folk. Sei es die zarte Zerbrechlichkeit im Puhdys-Klassiker »Wenn ein Mensch lebt« oder in ihrer seelenwehenden Version von Kurt Tucholskys »Anna Luise«. Ihre intensive Ausdruckskraft verschmilzt im tragenden Klangkosmos ihrer tollen Begleitband an diesem Abend zu einem leuchtenden Sternenstreif im grenzenlosen Orbit der Musik … Hinhören! Die in Teheran geborene Schauspielerin und Musikerin wurde an der Seite von Jürgen Vogel 1995 mit dem Film »Die Mediocren« bekannt. Den ersten kommerziellen Erfolg und Durchbruch ihrer Karriere hat Jasmin Tabatabai im Jahr 1997 mit Katja von Garniers Musik-Road-Movie »bandits«, in welchem sie Musik und Schauspiel verbinden konnte. Sie komponierte fast den gesamten Soundtrack und erhält 1997 eine Goldene Schallplatte. »bandits« gilt heute mit über 750.000 verkauften CDs als der erfolgreichste Soundtrack eines europäischen Spielfilms. Seit April 2012 ist Jasmin Tabatabai als Kriminalkommissarin in der ZDF-Krimiserie »Die letzte Spur« zu sehen.Das Königliche Kurhaus Bad Elster lädt am Sonnabend, den 18. März ab 21.00 Uhr wieder zur beliebten Nachtschwärmerei ein. Die siebte Ausgabe der beliebten Partyreihe im schönsten Ambiente des Vogtlands präsentiert auch dieses Mal einen besonderen Live-Act, der mit modernen Sounds die einzigartige Lounge-Atmosphäre des Königlichen Kurhauses musikalisch inszeniert. Eine Bande, ein Team. Ira Atari haben sich neu erfunden und strotzen vor Energie und Gelassenheit. Neben tanzbaren Partyhits gibt es nun auch träumerischen Mid-Tempo-Synth-Pop, der übers Herz ins Tanzbein geht. Ein bisschen tiefer, ein bisschen mehr Druck mit ein bisschen weniger BPM. Ihr Sound wirkt dabei gewissermaßen entschleunigt, aber ohne an Tanzbarkeit zu verlieren. Aus Partybeat wird Songgefühl. Die elegische Kombination von analogen Drumsets und Synthesizern, im tragenden Kosmos von Ira’s catchy Popstimme erzeugt Magie! Gerade live ist diese Energie beeindruckend. Und macht vor allem verdammt viel Spaß… Danach wird der als Mitglied der in Szenekreisen hochgeschätzten DJ Formation »Firesound« bekannte DJ Mario Szenario aus Dresden den Dancefloor anheizen. Mit seiner bunten Mixtur aus Partyklassikern, Funk, Soul und Oldschool ist er ein routinierter Garant für ausgelassene Tanzabende, welche bis in die frühen Morgenstunden münden – ein echter Nachtschwärmer! Also am besten die guten Tanzschuhe im Vorfeld noch einmal frisch besohlen lassen. Inspirierende Sounds und coole Dinks im angesagten Ausgeh-Hotspot des Vogtlandes: Lasst uns tanzen, denn diese Nacht gehört den Nachtschwärmern!Am Sonntag, den 19. März lädt die junge Sopranistin Michèle Rödel um 15.00 Uhr zu einem festlichen Opern- und Operettenkonzert unter dem Titel »Meine Lippen, sie küssen so heiß!« in die KunstWandelhalle Bad Elster ein. Die aus dem Vogtland stammende junge Sopranistin präsentiert in Bad Elster ein festliches Opern- & Operettenkonzert: Dabei interpretiert die 28-jährige Sopranistin aus Plauen u.a. Arien und Liedern von Georg Friedrich Händel, Joseph Haydn, Giuseppe Verdi und Wolfgang Amadeus Mozart sowie feurige Romanzen spanischer Zarzuelas von Miguel Marqués und Manuel Fernández Caballero. Abgerundet wird dieser leidenschaftliche Sonntag der Musik mit berühmten Operettenmelodien von Franz Lehár, Franz von Suppé oder dem großen Johann Strauß. Michèle Rödel wird dabei am Klavier von Anne Viehweger aus Rodewisch begleitet.Am Sonntag, den 19. März präsentiert das komödiantische Urgestein Gisela Oechelhaeuser um 19.00 Ihr im König Albert Theater Bad Elster ihr neues Soloprogramm und fordert dabei eine »Allgemeine Mobilmachung«. Gisela Oechelhaeuser steht seit über vierzig Jahren auf der Kabarettbühne und zählt zu den prägendsten Gesichtern des DDR-Kabaretts. Aufhören kommt für sie jedoch nicht in Frage: Bad Elster freut sich auf politisches Kabarett mit beißend ironischen Texte ihres renommierten Autors Philipp Schaller!Angefeuert durch ihre Wut und ihren Spott lässt Gisela Oechelhaeuser in ihrem politischen Kabarettprogramm neun halsbrecherische Frauen auf ihre Zuschauer los: Eine verrückter, böser, verzweifelter und komischer als die andere. Da macht sich eine im Wartezimmer vergessene Kassenpatientin mit ihrer Nagelschere als Chirurgin selbständig, die 99-jährige Frau Müller will die Jugend zwecks Werteerziehung in den Krieg schicken, und Valentina, die LIDL-Verkäuferin aus Oechelhaeusers letztem Programm, wählt NPD aus Sorge um ihren rechtsradikalen Sohn. Wütend und lachend. Zornig und spottend. Allgemeine Mobilmachung: Kommen Sie! Aber schlafen Sie sich vorher noch mal richtig aus!Abgerundet wird das frühlingshafte Kulturprogramm in der Kultur- und Festspielstadt Bad Elster mit Folklore-Konzerten mit Orchestern der Musikregion Vogtland. Die Veranstaltungen können selbstverständlich jederzeit mit Rahmenprogrammen aus Erholung & Kulinarium kombiniert werden. Karten für die Veranstaltungen und alle Infos zum Aufenthalt gibt es täglich in der Touristinformation Bad Elster im Königlichen Kurhaus unter 037437/ 53 900 oder unter www.badelster.deVORSCHAU BAD ELSTERDi 21.03. | 19.30 Uhr | KunstWandelhalle»ACCORDÉON A LA MUSETTE« Die Melodien von Paris …Do 23.03. | 19.30 Uhr | König Albert TheaterFr 24.03. | 19.30 Uhr | König Albert TheaterJUNGES PODIUM»RÄUBERPISTOLEN« – PremiereTheaterabend des Julius-Mosen-Gymnasiums Oelsnitz/V.13. Chursächsische Mozartwochen»Mozart und… Verwandtschaften«25. März – 9. April 2017Sa 25.03. | 19.30 Uhr | König Albert TheaterEröffnungsveranstaltung der 13. Chursächsischen MozartwochenHANNELORE ELSNER: »Harlekin sucht Colombine«Musikalische Lesung | Sebastian Knauer (Klavier)So 26.03. | 15.00 Uhr | König Albert Theater25 JAHRE FÖRDERVEREINGedenkkonzert zum 190. Todestag von Ludwig van Beethoven»BEETHOVEN: IN FREUD FÜR FREUNDE!«7. Symphoniekonzert 2016/2017(Schubert – Beethoven)Tobias Koch, Hammerflügel (Düsseldorf)Chursächsische Philharmonie | GMD Florian Merz, DirigentQuelle:Chursächsische Veranstaltungs GmbH

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!