Wildenfels – (gk) Ein 41-Jähriger arbeitete am Samstagnachmittag auf einem Grundstück an der Lindenallee mit einem Trennschleifer an einem Metallfass. Bei einer Verpuffung darin befindlicher Gase erlitt der Geschädigte durch den weggeschleuderten Deckel so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber in ein Universitätsklinikum geflogen werden musste. Ein Brandursachenermittler der Kriminalpolizei hat die Untersuchungen am Ereignisort aufgenommen. Derzeit ist ein Fremdverschulden nicht erkennbar.

Quelle: PD Zwickau

Helfen Sie bitte mit, dass es Hit-TV.eu auch morgen noch gibt. Mit 12 € pro Jahr (1 € pro Monat) sichern Sie die Existenz von unabhängigem Journalismus. (weitere Infos unterm Menüpunkt Spenden) Spenden bitte per Paypal: hittveu@googlemail.com oder per Bank an: Hit-TV.eu IBAN: DE36 8707 0024 0047 7901 00  BIC: DEUTDEDBCHE (Deutsche Bank) Buchungstext “Spende”

Share This

Teile diesen Beitrag

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!